Samstag, 18. November 2017

NSA soll Millionen an Facebook & Co gezahlt haben

24. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Bares für Informations-Ware? Facebook dementiert, Google schweigt und Yahoo gibt zu, Gelder erhalten zu haben.
Foto: dts Nachrichtenagentur

London/Washington – Der US-Geheimdienst NSA soll mehrere Millionen US-Dollar an Internet-Firmen wie Facebook, Google, Yahoo und Microsoft gezahlt haben.

Das schreibt die britische Zeitung „The Guardian“ unter Berufung auf bislang unveröffentlichte Snowden-Dokumente auf ihrer Internetseite.

Mit den Zahlungen sollte laut des Berichtes der Aufwand ersetzt werden, den die Unternehmen angeblich betreiben mussten, um der NSA Zugriff auf ihre Systeme zu gewähren. Facebook bestritt den Bericht umgehend und teilte mit, das Unternehmen habe „niemals irgendeine Kompensation in Zusammenhang mit der Reaktion auf eine staatliche Daten-Anfrage erhalten“.

Google ging auf die angeblichen Zahlungen nicht näher ein und bestritt allgemein, an Prism oder einem anderen Überwachungsprogramm überhaupt teilgenommen zu haben.

Ein Yahoo-Sprecher hingegen gab zu, Geld von der Regierung erhalten zu haben. Dies sei gesetzlich so vorgesehen gewesen. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin