Freitag, 09. Dezember 2016

Nicht nur Fotokunstwerke: Facebook-Gruppe „Fotos aus Germersheim“ verbindet Menschen

16. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Titelbild der Facebook-Gruppe „Fotos aus Germersheim“.
Fotogalerie am Textende

Germersheim – Eine Stadt ist in der Regel Heimat, Vertrautheit, Erinnerung und Zukunft für ihre Bewohner. Wie lässt sich die eigene Verbundenheit zur Heimatstadt also besser äußerlich dokumentieren als mit einer Sammlung Fotos?

Die Facebook-Gruppe „Fotos aus Germersheim“ tut genau das. In der Gruppe finden sich Bilder der mittlerweile über tausend Mitglieder in allen Varianten: Aus vergangenen Zeiten, aus heutiger Zeit, von Gebäuden, Landschaften – und natürlich der Bewohner, die jede Stadt mit Leben erfüllen.

Die Bilder verbinden Menschen unterschiedlichster Herkunft gerade in Germersheim, wo aktuell Personen aus über 100 Nationen leben. Einheimische und Zugezogene tragen ihren Teil dazu bei, dass Erinnerungen geteilt werden, Austausch stattfindet, ein Zusammengehörigkeitsgefühl entsteht.

Initiator ist Ziya Yüksel, ehemals Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration  in Germersheim, der die Gruppe im Mai 2013 ins Leben rief. Der leidenschaftliche Hobbyfotograf kam im Alter von fünf Jahren nach Germersheim, die Stadt sei seine Heimat, sagt er.

Yüksel und vier weitere Administratoren (Heinz Sachs,  Pat Weidman, Thomas Kayser und Manfred Anker) verwalten und strukturieren die Seite.

Die Entwicklung verlaufe sehr viel besser als er sich ursprünglich habe vorstellen können, sagt Yüksel.

Schatz an Bildern

Tatsächlich ist in dieser Zeit ein unermesslicher Schatz an Bildern entstanden – eine Germersheimer Zeitreise. Und nicht nur das: Man tauscht sich aus, alte Freunde oder Bekannte finden sich wieder. Für Germersheimer, die in der „Fremde“ wohnen, repräsentiert die Gruppe ein Stück Heimat und für neu Zugezogene ist die Community ein erster Anlaufpunkt für Kontakte und Informationen.

Es herrsche eine sehr schöne Atmosphäre unter den Gruppenmitgliedern, erzählt Ziya Yüksel. Politische Diskussionen oder Veranstaltungshinweise gibt es bewusst nicht. Es geht um Austausch, Gemeinsamkeiten, neue Impulse, (mit)teilen von Erinnerungen.

Die Stadt oder bestimmte Orte sollen und können auch aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. So wird Germersheim für Viele lebendiger und sichtbarer. Oft gibt es gar für den Ein oder Anderen ganz neue „Ecken“ zu entdecken.

Auch der Austausch der Kulturen findet regen Anklang in der Gruppe – so postete Admin Hans Sachs alte Postkarten aus seiner Sammlung, türkische Migranten luden Fotos von ihrer Ankunft in Germersheim hoch.

„Vielen ist oft nicht so klar, was es alles gibt oder sich verändert hat“, meint Ziya Yüksel.

Die Gruppe wächst derweil immer weiter, die Mitgliederzahlen steigen:  Stolze 1.195 Personen beteiligen sich (Stand 16. Oktober 2015).

Ein kleiner, aber durchaus positiver Nebeneffekt: Die Gruppe ist auch nach außen hin eine gute Werbung für die Stadt Germersheim.  (cli)

Hier eine kleine Auswahl von unzähligen schönen Fotos der Gruppenmitglieder. (Name des Fotografen ist sichtbar, wenn mit dem Mauspfeil über das Bild gefahren wird)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin