Montag, 25. September 2017

Neuscharfeneck und Ramburg – herrliche Burgen im Pfälzerwald

20. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausflugsziele in der Pfalz, Kreis Germersheim, Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Lohnendes Ausflugsziel: Die Burgruine Neuscharfeneck.

Rheinzabern – Wenn es demnächst auf der Ruine Neuscharfeneck oberhalb von Dernbach Gedränge geben oder in der Ramburgschenke die Hausmacher ausgehen sollte, dann dürfte Rolf Übel einen gehörigen Anteil daran haben. 

In der Tat begeisterte er mit seinem jüngsten Vortrag bei der vhs-Rheinzabern die Zuschauer restlos.  Übel, Archivar bei der Verbandsgemeinde Annweiler und Mitautor des Pfälzer Burgenlexikons, gilt als exzellenter Experte für die beiden Burgen und konnte mit vielen Details glänzen.

Dank intensiven Quellenstudiums – unter anderem gibt es auch eine Burgordnung – wusste der Referent vieles aus dem Alltagsleben der Burg (die Dernbacher sagten immer Schloss) zu berichten, von Essgewohnheiten über die Anzahl der Kühe bis zum Schicksal von Malefikanten, denen im schlimmsten Falle der Dernbacher Galgen drohte.

Insbesondere ging Rolf Übel auch auf die baulichen Veränderungen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Waffentechnik ein. Dies wird besonders signifikant an der mächtigen Schildmauer der Ruine Neuscharfeneck, der viertgrößten Pfälzer Burg.

Im Rahmen der Auflösung der Haingeraidewaldungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts gelangten die Burgen als Steinbruch in Besitz der Gemeinden Ramberg bzw. Flemlingen, doch sollte der Bayerische König Ludwig I. alsbald ein Abbruchverbot erlassen. So wurden die Ruinen erhalten und auch dank der Initiativen des Scharfeneckvereins gesichert. Der Männergesanverein Ramberg betreut seine Hausburg seit den 70-er Jahren und hat so manches an der Burg wieder gut gemacht, was frühere Generationen zerstört hatten.

Sowohl Ramburg wie auch Neuscharfeneck lassen sich leicht in kulinarische Wanderungen einbinden. Waldparkplätze, Wanderhütten und zünftige Gaststätten laden ein. Herrliche Aussicht belohnt die Mühen.

Parkmöglichkeiten zur Wanderung auf die Ruine Neuscharfeneck
1. Waldparkplatz Drei Buchen. Von dort ca. 45 min. Nur leichte Steigung. Einkehr im Waldhaus Drei Buchen.
2. Parkplatz am Ortsende von Dernbach. Von dort über Dernbacher Haus und Landauer Hütte (2x Einkehr möglich) zur Ruine.

Parkmöglichkeiten Wanderung zur Ramburg
In Ramberg. Von dort eine „Direttissima“ den Schlossberg hoch oder einen bequemeren Weg übers Oberdorf. Ramburgschenke.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin