Samstag, 18. Mai 2019

Neujahrsempfang in Hagenbach: Leistungen verdienter Bürger gewürdigt

8. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim
Fotos: v. privat

Fotos: v. privat

Hagenbach – Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs im vollen „Kulturzentrum Am Stadtrand“ stand die Ehrung vieler Hagenbacher, die 2017 Hervorragendes geleistet hatten.

„Mir ist diese Auszeichnung immer sehr wichtig“, sagte Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer, der mit den Beigeordneten Christian Hutter und Iris Fleisch die Ehrung vornahm. „Die Menschen, die sich für andere und für allgemeine Ziele einsetzen, verdienen es, dass ihr Wirken, dass ihre Leistungen gewürdigt und anerkannt werden.“

Scherrer freute sich, dass Hagenbach 25 Jahre nach der Deutschen Vizemeisterschaft im Jugendbereich wieder eine Handball-Mannschaft hat. Sie stieg als Meister der B- in die A-Klasse auf. Mit dem Team wurde Sabine Hahn – bis Ende 2017 zehn Jahre Vorsitzende der Handballer – geehrt, ebenso in Abwesenheit Schiedsrichter Thorsten Kuschel, der in der Frauenhandball-Bundesliga Spiele pfeift.

Dann durften sich die Vertreter des Tennisvereins freuen: Drei seiner Jugendmannschaften wurden für ihre Meisterschaften und Aufstiege mit Geldpreisen bedacht, außerdem U-14-Spielerin Penelope Neff als Vize-Hallenmeisterin. Lob und Anerkennung gab es zudem für Günter Scherrer, der 45 Jahre beim Verein der Hundefreunde aktiv ist, und für Herbert Meyerer, 30 Jahre Vorstand und für viele Hagenbacher noch immer das Gesicht des örtlichen Pfälzerwaldvereins.

Auch die Musiker kamen nicht zu kurz. Der junge Elias Werling war auf Kreisebene bei „Jugend musiziert“ erfolgreich. Auf einem Flügel gab er den Zuhörern eine Kostprobe seines Könnens.

Geehrt wurden zudem Herbert Münzing (40 Jahre „Liederkranz“-Sänger), Ellen Winter (50 Jahre Kirchenchor), Helmut Winter (60 Jahre „Frohsinn“-Aktiver) sowie Dirigent und „Stadtkantor“ Georg Hepp. Wolfgang Knöll und Emil Emmert sind seit 50 Jahren beim Fanfarenzug des Vereins für Volksmusik und Brauchtum dabei.

Ebenfalls nach vorn gerufen wurden Peter Dieterich – seit 1982 in der protestantischen Kirchengemeinde engagiert – sowie die Vertreter aller Vereine mit eigener Jugendarbeit. Unter ihnen verteilte der Stadtbürgermeister 1780 Euro Fördergelder der Stadt.

Insgesamt habe Hagenbach 618 Jugendliche in den Vereinen, sagte Scherrer. 217 davon kämen vom Turn-, 127 aus dem Fußballverein.

Neujahrsempfang Hagenbach - 2

 

Neujahrsempfang Hagenbach - 5

 

Neujahrsempfang Hagenbach - 6

 

Neujahrsempfang Hagenbach - 4

 

Neujahrsempfang Hagenbach - 7

 

Neujahrsempfang Hagenbach - 3

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin