Montag, 11. Dezember 2017

Neue Kita in Kandel wird nicht rechtzeitig fertig – Öffnung wohl erst am 5. Oktober – „Notfallplan“ in Arbeit

24. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional, Regional

Es gibt noch viel zu tun bis zum 5. Oktober.
Fotos: pfalz-express.de/Licht

Kandel – Die Fertigstellung des Kita-Neubaus im Hubhofweg wird sich um etwa vier Wochen verzögern.

Bei der Stadtratssitzung am 23. Mai in Kandel sagte der ausführende Architekt Peter Bender, man habe speziell mit einer Firma große Probleme. Diese habe auch noch ein besonders wichtiges Gewerk zu bearbeiten, ohne dessen Abschluss die Folgearbeiten nicht ausgeführt werden könnten. Die Eröffnung und Aufnahme des Kita-Betriebs war ursprünglich auf den 1. September festgesetzt worden.

Das sei besonders ärgerlich, sagte Stadtbürgermeister Günther Tielebörger, weil man bereits zu diesem Datum die Arbeitsverträge mit den Erzieherinnen fixiert habe. So entstünden eben Probleme, wenn man gezwungen werde, bundesweit auszuschreiben, um Förderungszuschüsse zu erhalten, bemängelte Tielbörger das momentan gültige Procedere. Das Land hatte den Bau mit rund einer Million gefördert.

Eltern müssen informiert werden

CDU-Fraktionsvorsitzende Judith Vollmer wies darauf hin, schnellstmöglich die Eltern der bereits angemeldeten Kinder zu informieren. Man werde umgehend einen „Notfallplan“ ausarbeiten, besonders für die berufstätigen Eltern, die sich auf den Termin verlassen hatten, sicherte Tielebörger zu.

Tielebörger hatte zum vom Architekten genannten Termin (25. September) vorsichtshalber noch ein paar Tage dazugegeben: „Dann haben wir mehr Luft.“

Wie sicher denn der neue Zeitpunkt nun sei, wollte Ludwig Pfanger von den Freien Wählern wissen. Bender antwortete, er habe nochmals mit einzelnen Firmen alle weiteren Termine abgestimmt.

Der Kindergarten ist für fünf Gruppen ausgerichtet. Zwei Gruppen werden von der Protestantischen Kirchengemeinde übernommen (50 Kinder), dazu kommen noch drei Gruppen mit 15 Kindern. Diese Kleingruppen sind notwendig, damit sieben Kinder, die ein oder zwei Jahre alt sind, mit aufgenommen werden können. (cli)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin