Sonntag, 17. Dezember 2017

Nato-Rat tritt auf Bitten der Türkei zusammen

26. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Brüssel  – Nach Luftangriffen auf Ziele der Miliz „Islamischer Staat“ und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak hat die Türkei um ein Treffen des Nato-Rat gebeten.

Am Dienstag solle der Rat zu Konsultation gemäß Artikel Vier der Atlantik-Charta zusammentreten. „Die Türkei hat unter dem Eindruck der terroristischen Angriffe der letzten Tage um das Treffen ersucht und um die Alliierten über unternommene Maßnahmen zu informieren“, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Am Freitag hatte die türkische Luftwaffe Angriffe auf Ziele im Nordirak geflogen. In der Grenzregion zu Syrien, die gegenwärtig vom IS kontrolliert wird, kam es daraufhin zu Gefechten.

Die PKK kündigte in Reaktion auf die Angriffe den seit 2013 geltenden Waffenstillstand auf.  (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin