Samstag, 10. Dezember 2016

Nachlassende Lebensmittelspenden: Förderverein „Freunde der Tafel in Germersheim“ darf zweckgebundene Geldspenden annehmen

19. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Harald Ahr, Ruth Wiora, Mischa Schmierer, Bürgermeister Marcus Schaile.

Germersheim – Der Lions Club Germersheim hat einen Scheck über stolze 5.000 Euro für bedürftige Familien mit Kindern, Alleinerziehende und Ältere aus der Tafel übergeben. Diese Spende ist zweckgebunden für den Einkauf von Lebensmitteln.

Alle Jahre wieder … ja, aber diesmal nicht direkt an die Germersheimer Tafel, sondern an einen neu gegründeten Förderverein.

Warum, erklärt die Vorsitzende des Fördervereins Ruth Wiora: „Die Germersheimer Tafel hat im laufenden Jahr eine Vielzahl von Bedürftigen neu aufgenommen. Hinzu kam noch, dass die Lebensmittelspenden deutlich nachgelassen hatten.“

Das habe einige Bürger veranlasst, der Tafel zweckgebundene Geldspenden zum Kauf von Lebensmitteln anzubieten. Die Tafel musste diese ablehnen, denn Tafeln dürfen gemäß den Grundsätzen nicht „zukaufen“.

„Das stieß bei uns auf Unverständnis“, so Ruth Wiora. „Und so gründeten wir am 16. Juni einen Förderverein, der diese Geldspenden gemäß dem Wunsch der Spender in Lebensmittel umsetzt.“

Mit der großzügigen Spende der Lions und einigen weiteren wertvollen Zuwendungen ist der Förderverein jetzt voll arbeitsfähig.

„Der Förderverein und die Bedürftigen danken dem Lions Club ganz herzlich für seine Unterstützung in einer guten Sache“, so Wiora. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin