Freitag, 17. November 2017

Mainz: Jusos klauen CDU-Fahnen – SPD trifft disziplinarische Maßnahmen – CDU verzichtet auf Anzeige

5. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik Rheinland-Pfalz, Rheinland-Pfalz
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Mainz – Am vergangenen Wochenende haben Mitglieder der Jusos zwei Fahnen der Landesgeschäftsstelle der CDU Rheinland-Pfalz entwendet.

Die Fahnen hingen noch immer als Trauerbeflaggung für den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl vor der Landesgeschäftsstelle Union auf Halbmast, wie CDU-Landeschefin Julia Klöckner mitteilte. Die Empörung bei der CDU war groß.

Der Juso-Landesvorsitzende, Umut Kurt, erklärte zu den Vorfällen: „Die Tat und das Verhalten dieser einzelnen Mitglieder sind in keiner Weise mit unseren Werten vereinbar. Wir distanzieren uns hiervon ausdrücklich und verurteilen die Tat in aller Schärfe. Die betroffenen Mitglieder unseres Juso-Landesvorstandes lassen bis auf Weiteres ihre Ämter ruhen.“

Darüber hinaus würden die Beteiligten für die kommende Zeit von den Veranstaltungen der Jusos Rheinland-Pfalz ausgeschlossen. Sie müssen außerdem mit weiteren disziplinarischen Maßnahmen rechnen.

Die Betroffenen haben sich am Mittwoch bei der CDU Rheinland-Pfalz entschuldigt und die Fahnen zurückgebracht. SPD-Generalsekretär Daniel Stich hatte CDU Generalsekretär Patrick Schnieder angerufen und sich ebenfalls entschuldigt, dass „einige wenige Juso-Vorstandsvorsitzende“ so gehandelt hätten.

Schnieder nahm die Entschuldigung an und teilte mit, dass die CDU keine Strafanzeige stellen werde, da die SPD selbst disziplinarische Maßnahmen getroffen habe. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin