Montag, 05. Dezember 2016

Ludwigshafen und Mannheim verbieten NPD-Kundgebung

12. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen, Nordbaden

Symboldbild Nazi-Aufmarsch.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Ludwigshafen/Mannheim – Am Vormittag des 12. September meldete ein NPD-Mitglied des Stadtrats in Mannheim eine „Eilversammlung mit Demozug in Mannheim“ an.

Thema der Versammlung sollte das Demonstrationsverbot in Hamburg sein. Diese Versammlung wurde in Mannheim untersagt.

Daraufhin entschloss sich der Mann, die Versammlung ab 14 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Ludwigshafen durchzuführen. Ab 13 Uhr trafen rund 50 Personen am Rathausvorplatz ein, führten Transparente und Fahnen mit.

Da es sich nach Prüfung der Rechtslage nicht um eine Spontanversammlung handelte,  wurde die Versammlung um 14.15 Uhr von der Stadtverwaltung Ludwigshafen als zuständige Versammlungsbehörde verboten.

Trotz des Verbots begann um 14.30 Uhr eine Rednerin mit Mikrofon zu sprechen.

Die Polizei löste daraufhin die Versammlung auf. Der eindringlichen Aufforderung durch die Polizei die Versammlung unverzüglich zu beenden und den Versammlungsort zu verlassen kamen alle anwesenden Personen nach.

Es kam im gesamten Verlauf zu keinen strafbaren Handlungen, so die Polizei. (pol/red)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin