Samstag, 03. Dezember 2016

Leiche nach Brand in Asylbewerberunterkunft gefunden: Anscheinend Selbstmord

5. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto:dts nachrichtenagentur

Erfurt – Nach einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in der Stadt Saalfeld in Thüringen ist eine Leiche entdeckt worden.

Das teilte die Polizei am Montagabend mit. Der leblose Körper sei in einer verqualmten Wohnung aufgefunden worden. Bei dem Toten handele es sich um einen jungen Mann aus Eritrea.

Die genaue Todesursache sei noch unklar. Auch die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Das Feuer wurde laut Polizei bis zum Montagabend gelöscht .

Nach Brand in Asylbewerberunterkunft: Polizei geht von Suizid aus

Aktuell (6.Oktober)  geht die Polizei davon aus, dass der nach dem Feuer tot aufgefundene 29-jährige Mann Suizid begangen hat. Wie die Saalfelder Polizei am Dienstag mitteilte, war das Zimmer des Mannes aus Eritrea abgeschlossen, als der Brand am Montagabend ausbrach.

Es ist demnach ausgeschlossen, dass jemand von außen in das Zimmer eindrang. Das Feuer selbst sei durch eine brennbare Flüssigkeit beschleunigt worden, hieß es seitens der Ordnungshüter weiter. Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass der Mann an einer Rauchgasvergiftung gestorben ist. Spuren einer äußeren Gewalteinwirkung seien nicht gefunden worden.(dts nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin