Samstag, 25. November 2017

Landauer Carneval Verein Narrhalla: Neuer Prinz „testet“ LCV-Damen auf Prinzessinnentauglichkeit

17. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Regional

Andrea ist die „Richtige“. Prinz Thorsten ist mit der neuen Prinzessin ganz in seinem Element.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Landauer Narren haben ein neues Prinzenpaar: Thorsten und Andrea haben  bei der Kampagneneröffnung des Landauer Carnevalvereins Narrhalla das närrische Szepter von ihren Vorgängern Rebecca und Alexander übernommen.

Vorstellung und Inthronisation waren in einem kurzweiligen Programm im Mörlheimer Dorfgemeinschaftshaus integriert.

Mit vielen bunten Blumen war das Dorfgemeinschaftshaus, getreu dem Kampagnen-Motto „Flower Power Gartenschau in Landau und beim LCV“, geschmückt. Zwar war der Saal nicht bis auf den letzten Platz besetzt, das tat der guten Stimmung aber keinerlei Abbruch.

Präsident Stefan Lang begrüßte die Narren zur 172. Kampagne und bereitete sie auf ein „Fitnessprogramm für die Lachmuskeln“ vor.

Doch zuvor galt, von OB Schlimmer, selbst als „Karl vun de Stadt“ in der Bütt nicht ganz unbekannt, den Stadtschlüssel friedlich abzunehmen. Ein paar Tage zuvor hatte die Narrenschar ja schon erfolgreich das Rathaus gestürmt, nun galt es, die Sache mit dem überdimensionierten Stadtschlüssel über „die Bühne“ zu bringen.

„Jetzt gilt nur noch, was die Narren sagen“, sagte Schlimmer, der den Rathausstürmern ja schon damals Stadtsäckel mit Schuldscheinen übergeben hatte („Wir sind ja nicht kleinlich“).
Los und ledig der Bürde eines Stadtchefs, konnte der OB im Laufe des Abends endlich unbelastet mitschunkeln.

Nachdem das „alte“ Prinzenpaar abgedankt hatte, wurde die Frage laut: „Wer hätte denn Lust, Prinz zu sein?“ Sitzungspräsident Olaf Spilker stellte die Frage ins Narrenrund, bis sich jemand aus der ersten Reihe meldete: Thorsten Braun, 50 Jahre, ledig, zwei Kinder, Immobilienbereichsleiter der VR Bank Südpfalz hatte spontan Lust dazu. Er ist ein „sportlicher Möchtegern-Pfälzer mit Migrationshintergrund“, denn er wohnt (noch) in Karlsruhe, spielt Golf, fährt Ski, joggt, kocht und isst gerne – der ideale Prinz fürwahr.

„Wer könnte sich als Prinzessin eignen?“ war die nächste Frage, die sich stellte. Der Prinz, nicht faul, testete einige der hübschen LCV-Damen auf der Bühne. Seine Wahl fiel auf Andrea, denn sie konnte einfach am besten tanzen und gefiel ihm auch sonst ausnehmend gut.

Andrea Kadel, 29 Jahre, ledig, arbeitet zur Zeit in der „Alten Rebschule“. Ihre Hobbys sind Skilaufen, Tanzsport und natürlich Carneval, zumal sie als Gardetrainerin beim LCV arbeitet. Hat auch der Prinz nach eigenem Bekunden bisher mit der Fasnacht nicht viel Erfahrung, kann das seine Prinzessinnen-Herzdame mehr als ausgleichen.

Sie ist eine waschechte LCV-Närrin, die „sportliche fröhlich-närrische hooche High-Heel begeisterte Dancing-Queen, Princess of Flower-Power“.

Dass das neue Prinzenpaar gut zu repräsentieren weiß, war an diesem Abend offensichtlich und auch der Abschluss-Walzer gelang vortrefflich.

Das Programm, nicht zu lang, sondern gerade richtig, umfasste Perlen der LCV-Fasnacht wie Martin Schweikart als unbeholfenen Winzer (er feierte übrigens mit seiner Freau Gabi 20jähriges Prinzenpaar-Jubiläum), Alice Nägle als Poetry-Slammerin und Tanzmariechen, es zeigte die verschiedenen Garden, ließ Bernhard Fink die LCV Nachrichten kommentieren, gab Werner Krauss als Landesgartenschau-Parkwächter das Wort und Michael Volk einen Platz in der Bütt.

Der R(h)einfalls Chor des Vorstandes beklagte zum Schluss des ansprechenden Programms einstimmig den Verlust des Vereinsheimes in Nußdorf und machte dafür auch entsprechende Veröffentlichungen verantwortlich (siehe video dazu). Ernster Hintergrund: Bis zum Aschermittwoch muss das bisherige Vereinsheim in Nußdorf, welches der Verein eigentlich kaufen wollte,  geräumt sein. Jetzt sucht der Verein dringend eine neue Unterkunft. (desa)

Die Bockstallesier aus Annweiler genossen die Kampagneneröffnung des LCV.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin