Mittwoch, 20. September 2017

Koalition einigt sich auf Regelungen für verbindlicheren Impfschutz

13. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Zwei Impfungen sind notwendig, um einen ausreichenden Schutz gegen die Maserninfektion aufzubauen. .
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Der Impfschutz in Deutschland soll verbindlicher werden.

Die Koalition wolle „mehr Verbindlichkeit beim Impfen“ erreichen, sagte der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn. „Einen so massiven Masern-Ausbruch wie dieses Jahr darf es in Deutschland nicht wieder geben. Unser Ziel ist, dass möglichst alle Kinder in Kindergärten und Schulen gut geimpft sind.“

Hintergrund ist die Masern-Epidemie in diesem Jahr, in deren Folge auch über eine Impfpflicht diskutiert wurde. Mit den Neuregelungen wird der Druck erhöht, sich impfen zu lassen. So kann beim Auftreten eines Masernfalls in einer Kindertagesstätte oder Schule Kindern der Besuch der Einrichtungen verboten werden, wenn sie keinen Impfschutz haben oder keine Immunität nachweisen können. Zudem muss eine ärztliche Impfberatung vor der Aufnahme eines Kindes in eine Kita schriftlich nachgewiesen werden.

Auch sollen die Länder in Zukun ft ein Bußgeld verhängen können, wenn für ein Kind nach der Zuweisung eines Kita-Platzes keine Impfberatung nachgewiesen werden kann. Die Neuerungen erlauben es zudem Arbeitgebern, Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen nach ihren Impfstatus zu fragen. Falls kein Impfschutz besteht, hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, betroffene Beschäftigte an einer anderen Stelle einzusetzen.

Um die Bürger zum Impfen zu bewegen, sind auch Anreize beschlossen worden: So soll die regelmäßige Teilnahme an Schutzimpfungen in die Bonusprogramme der Krankenkassen aufgenommen werden, durch die Versicherten Prämien ausgezahlt werden. Auch soll ein neues Feld im Impfausweis auf den nächsten Impftermin hinweisen. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin