Sonntag, 19. November 2017

Kleine Online-Händler: Mit eigenem Onlineshop durchstarten

19. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Finanzen, Sonstiges
Online-Shopping wird immer beliebter. Bild: Flickr Online shopping Robbert Noordzij CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Online-Shopping wird immer beliebter.
Bild: Flickr Online shopping Robbert Noordzij CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Egal ob Mode, Möbel, handgefertigte Produkte oder Geschenkideen: Immer mehr Menschen kaufen online und die Auswahl an Onlineshops wächst.

Doch viele Händler haben Angst, mit Riesen wie Amazon, Ebay, Otto oder Zalando zu konkurrieren. Dabei können auch kleine Online-Händler Kunden finden und an sich binden.

Der Online-Handel boomt. Im letzten Jahr haben die deutschen Verbraucher laut dem Centre for Retail Research rund 52,8 Milliarden Euro für ihre Online-Einkäufe ausgegeben. Der Online-Umsatz soll 2016 sogar um weitere 22,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen.

Einen Online-Shop zu erstellen ist mit den Baukastenlösungen von Hosting-Anbietern wie 1&1 zudem ein Kinderspiel. Doch worauf müssen Webshop-Newcomer besonders achten, um am E-Commerce-Erfolg langfristig teilzuhaben?

Nischendenken zahlt sich aus

Wer mit seinem Online-Shop Erfolg haben will, muss sich von der Masse abheben. Es ist kaum möglich, die Wünsche und Bedürfnisse aller Menschen mit einem kleinen Shop und begrenzten Mitteln anzusprechen.

Um sich abzuheben, müssen Online-Händler deshalb eine Nischenstrategie verfolgen. Dabei spezialisieren sie sich auf nur eine kleine Zielgruppe, die für große Konkurrenten wie Amazon und Co. uninteressant und unrentabel ist. So etabliert sich der kleine Online-Händler als Experte für seine Nische und profitiert zudem von der höheren Reichweite an potentiellen Käufern übers Internet.

Die geeignete Zielgruppe zu definieren braucht viel Zeit, den Zugang zu Studien und Umfragen sowie geeignete Analysetools.

Ist die Zielgruppe erst charakterisiert, können alle anderen Schritte wie die Namensfindung des Shops, die Aufstellung des Marketing-Konzepts und die geeignete Kundenansprache darauf aufbauen.

Der Kunde ist König

Dieser Grundsatz sollte stets die oberste Priorität genießen. Gute Online-Händler machen es den Kunden so einfach wie möglich, den Shop und das richtige Produkt zu finden. Außerdem überzeugen sie durch einen hervorragenden Service.

Kostenloser Versand ab einem bestimmten Bestellwert, schnelle Erreichbarkeit des Support-Teams und eine unkomplizierte Rechnungsabwicklung sind die Basics, die Kunden von einem Online-Shop erwarten.

Ein besonders kundenfreundlicher Service kann sich durch spezielle Rabatte, verlockende Gewinnspiele oder besonders großzügige Kulanzbereitschaft auszeichnen.

Laut einer Studie des EHI Retail Institute spielen Marketing-Strategien wie Social Media eine überraschend geringe Rolle dabei, wie Kunden auf einen Online-Shop aufmerksam werden.

Da etwa ein Fünftel aller Online-Käufer über Ratgeber- und Vergleichsportale nach dem Händler mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, lohnt es sich für kleinere Händler, besonders auf diesen möglichst gut sichtbar zu werden.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin