Samstag, 16. Dezember 2017

Kinder aus Shitkowitschi zum Erholungsaufenthalt in der Südpfalz

5. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Rhein-Pfalz-Kreis

Helga Vogelgesang und Betreuerinnen erlebten mit den Kindern einen schönen Tag in Edenkoben.
Foto: red

Böhl-Iggelheim. Sie sind wieder da, die Kinder aus dem weißrussischen Kreis Shitkowitschi. Seit dem 24. Juli erholen sich 19 Kinder in Landau und Umgebung von den Spätfolgen des Reaktorunfalls von Tschernobyl. Eingeladen wurden sie von der Gruppe Landau – Südliche Weinstraße des in Böhl-Iggelheim ansässigen Vereins „Kinder von Shitkowitschi – Leben nach Tschernobyl“. 

Zum 20. Mal findet über diese Gruppe ein Erholungsaufenthalt während der Sommerferien statt. Begleitet werden die elf Jungen und acht Mädchen von den deutsch sprechenden Betreuerinnen Vera Kabanowitsch  und Oksana Klimkina.

Wegen der atomaren Katastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 sind die Kinder auch heute noch in ihrer Heimat einer erhöhten Strahlenbelastung ausgesetzt. Durch den Aufenthalt in Deutschland kann sich unter anderem das geschwächte Immunsystem der Kinder erholen.

Helga Vogelgesang, die seit vielen Jahren den Ferienaufenthalt der Gruppe in der Region organisiert, hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder zusammengestellt. Die zwei bis drei Mal pro Woche stattfindenden Ausflüge sollen die Gastfamilien entlasten und den Mädchen und Jungen Gelegenheit zum Austausch geben. Dies alles ist möglich dank großzügiger Spenden von Vereinen, Privatpersonen und öffentlichen Einrichtungen.

Die Stadt Landau unterstützt die Aktion auch in diesem Jahr wieder mit Ferienpässen für die kleinen weißrussischen Gäste. Damit steht ihnen eine große Auswahl an Freizeitangeboten zur Verfügung.

Die Stadt Edenkoben ermöglichte den Kindern in der vergangenen Woche eine Fahrt mit der Rietburgbahn. Nach der Wanderung zum Naturfreundehaus stärkten sich die Kinder auf Einladung des Naturfreundevereins bei einem tollen Mittagessen und wurden von der Edenkobener Weinprinzessin Johanna I. begrüßt.

Weitere Ausflugsziele sind u.a. der Luisenpark in Mannheim, die Landesgartenschau und eine Fahrt in den Zoo nach Karlsruhe. Auch Schwimmbadbesuche und ein Spielfest mit allen Gastfamilien sind geplant. Krönender Abschluss des Ferienaufenthaltes wird die Fahrt zum Kurpfalzpark nach Wachenheim mit anschließender Einladung zum Abendessen im Marienhof in Flemlingen sein.

Am 15. August kehren die Jungen und Mädchen sicherlich mit vielen neuen Eindrücken in ihre Heimat zurück.
Weitere Informationen im Internet unter www.kinder-von-shitkowitschi.de (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin