Sonntag, 19. November 2017

Kaiserslautern: FCK-Fans wollen Zug mit Duisburg-Anhängern stürmen – Polizisten angegriffen

22. Oktober 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Regional, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz
Foto: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern – Dem Fußball-Zweitliga-Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem MSV Duisburg ging am Sonntagvormittag eine Auseinandersetzungen zwischen Lautern-Fans und der Polizei voraus.

In der Regionalbahn nach Kaiserslautern reisten 120 Duisburger Fans von – Bundespolizisten begleitet – zum Spiel an. Beim Halt in Imsweiler versuchten 30 bis 40 vermummte Lauterer Fans mit Tritten gegen die Scheiben die Bahn zu stürmen.

Die „Fans“ setzten dabei auch Reizgas gegen die mitreisenden Bundespolizisten ein. Die wehrten mit Schlagstöcken und Pfefferspray den Zustieg der gegnerischen Fans ab. Drei Bundespolizisten wurden leicht verletzt, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen.

Eine Person wurde direkt am Bahnhof festgenommen, drei weitere im Verlauf der Fahndung, die anderen Personen der Gruppe flüchteten ins Stadtgebiet.

Die Strecke im Bereich Imsweiler musste für etwa 50 Minuten gesperrt werden. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin