Samstag, 18. November 2017

Kaffee für Kunden und Kollegen: So gelingt der Kaffeegenuss im Büro

5. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Essen & Trinken, Haushalt und Technik
Highlight einer jeden Pause: Ein leckerer Kaffee. Foto: pfalz-express.de

Highlight einer jeden Pause: Ein leckerer Kaffee.
Foto: pfalz-express.de

In hochpreisigen Modeboutiquen, Friseursalons und Privatbanken sind sie längst Standard: Teure Kaffeevollautomaten, die immer zur Verfügung stehen, wenn ein Kunde Lust auf eine frisch zubereitete Tasse Kaffee hat. Doch welche Kaffeemaschine ist die Richtige?

Ein Vollautomat sieht schick aus und verteilt den Duft des frisch gemahlenen und gebrühten Kaffees im ganzen Raum. Eine solche Maschine hat allerdings einige Nachteile.

Häufig erklärt sich ihre Bedienung nicht automatisch. Eine Sekretärin oder ein Mitarbeiter sollten dafür verantwortlich erklärt werden, die Maschine zu bedienen. Sie müssen die Maschine regelmäßig mit frischen Bohnen und gefiltertem Wasser befüllen, den Kaffeesatzbehälter leeren und den Vollautomaten fachgerecht reinigen.

Hygiene ist ein wichtiger Punkt: Tests haben ergeben, dass nahezu alle Kaffeevollautomaten eine hohe Keim- und Schimmelbelastung aufweisen.

Mitunter gesundheitlich bedenklich wird es, wenn Milch ins Spiel kommt: Der Milchaufschäumer muss nach jeder Benutzung mit einem frischen feuchten Lappen abgewaschen werden. Wer möchte schon seinen Kunden Kaffee servieren, der nicht schmeckt und obendrein gefährliche Erkrankungen hervorrufen kann?

Kaffeevollautomaten mieten

Ein weiterer entscheidender Nachteil von Kaffeevollautomaten ist der hohe Anschaffungspreis. Dazu kommen Wartungs- und Reparaturkosten. Muss ein Teil zum Hersteller geschickt und ausgetauscht werden, fällt die Maschine mitunter für mehrere Wochen komplett aus.

Einige Firmenchefs entscheiden sich deshalb, einen Kaffeeautomaten zu mieten. Das hat den Vorteil, dass der hohe Kaufpreis umgangen werden kann, ohne dass dabei bei der Qualität der Maschine gespart werden muss.

Im Fall einer Reparatur liefert der Vermieter schnell Ersatz. Ob Miete oder Kauf – die Anschaffung eines Vollautomaten lohnt sich nur, wenn das Gerät häufig genutzt wird.

Wer nur alle paar Tage einen Kaffee trinken möchte, sollte sich nach einer kleineren und günstigen Alternative umschauen.

Kapselautomaten – ideal für kleinere und mittelgroße Büros

Wer nur wenige Tassen Kaffee am Tag genießen möchte, sollte sich nach einem Kapselautomaten erkundigen.

Der Anschaffungspreis und die Energiekosten sind gering. Eine Wartung ist quasi nicht nötig. Die Kapselautomaten lassen sich intuitiv bedienen, hervorragend in ihre Einzelteile zerlegen und hygienisch reinigen.

Aufgrund des hohen Drucks, mit dem das Wasser durch die Düsen gepresst wird, ist auch die Zubereitung von Crema-Spezialitäten und Espresso möglich.

Im Internet gibt es die Möglichkeit, alternative Nespresso Kapseln von Gourmesso zu bestellen und nicht nur Geld zu sparen, sondern auch in den Genuss besonderer Kaffee- und Teespezialitäten zu kommen.

Die Kapselmaschine ist allemal günstiger als der Kauf eines Vollautomaten. Geschmacklich überzeugt der Kaffee aus dem Kapselautomaten ebenfalls.

Dank der Kapselvielfalt hat jeder Kunde und Mitarbeiter die Möglichkeit, seinen Lieblingskaffee selbst auszuwählen.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin