Sonntag, 21. Januar 2018

Justizminister Heiko Maas will stärker gegen Hetze im Netz vorgehen – Treffen mit Facebook-Vertretern

14. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Justizminister Heiko Maas (SPD).
Foto: pfalz-express.de/Licht

Berlin – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will stärker gegen Hetzparolen in den sozialen Netzwerken vorgehen.

Wie „Bild“  berichtet, will Maas bei einem Treffen mit Vertretern von Facebook am 14. September darauf dringen, dass bestimmte Parolen sofort aus den Netzwerken entfernt werden.

„Facebook muss mehr tun als bisher, damit seine Plattform nicht zum Tummelplatz für Rechtsextreme wird“, sagte Maas.

Meinungsfreiheit sei ein „hohes gut“, erklärte der Minister: „Das Internet ist jedoch kein rechtsfreier Raum, in dem rassistische Hetze und strafbare Äußerungen unkontrolliert verbreitet werden dürfen.“ (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin