Samstag, 18. November 2017

Jugendliche, Familien und Ältere behalten ihr Mehrgenerationenhaus

4. Oktober 2012 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Das Mehrgenerationenhaus steht zukünftig unter der Trägerschaft der Stadt Landau. Foto: red

Landau. Das Mehrgenerationenhaus am Danziger Platz ist der zentrale Begegnungsort aller Generationen im Stadtteil Horst. Landau gehörte mit zu den ersten Standorten, die ein solches Mehrgenerationenhaus eröffnen durfte. Bisher hat der Kinderschutzbund Landau die Trägerschaft übernommen. Ab Januar 2013 wird diese jedoch auf die Stadt Landau übergehen.

„Ich bin froh, dass wir verkünden können, dass das Mehrgenerationenhaus bestehen bleibt. Unser Jugendamt wird künftig als Mieter die Räumlichkeiten am Danziger Platz dem Mehrgenerationenhaus zur Verfügung stellen. Auch den Name ‚Mehrgenerationenhaus’ können wir erhalten“, berichtet Bürgermeister Thomas Hirsch. Dies sei besonders wichtig für den Wiedererkennungswert. Auch viele Angebote wie beispielweise das Begegnungscafé International oder der Eltern-Kind-Treff sollen weiterhin fester Bestandteil des Mehrgenerationenhauses bleiben. „Und natürlich bleiben wir die zentrale Anlaufstelle für die Jugendlichen, die Familien und die ältere Generation“, so Margret Grannemann-Böhme, die seit 2008 als Hauptamtliche des Kinderschutzbundes das Mehrgenerationenhaus aufgebaut hat. Und Viola Sauter, die 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes ergänzt: „Die Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt Landau war die bestmöglichste Variante für das Mehrgenerationenhaus.“ (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin