Mittwoch, 13. Dezember 2017

ITK expandiert in Rülzheim: Unternehmensstandort wächst weiter – nochmal 400 Arbeitsplätze entstehen

7. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region
Spatenstick zum 2. ITK-Gebäude im Mai: V. Lil: Landrat Dr. Fritz Brechtel, Ortsbürgermeister Reiner Hör, ITK-Geschäftsführer Michael Englert. Foto: Pfalz-Express

Spatenstich zum zweiten ITK-Gebäude im Mai: V. Lil: Landrat Dr. Fritz Brechtel, Ortsbürgermeister Reiner Hör, ITK-Geschäftsführer Michael Englert.
Foto: Pfalz-Express

Rülzheim – Nachdem im Oktober 2013 die neue Unternehmenszentrale der ITK Engineering AG im Gewerbegebiet Nord II feierlich eröffnet wurde und momentan im Gewerbegebiet Nord II ein zweites Bürogebäude der ITK für rund 400 Mitarbeiter gebaut wird, gibt es aktuell weitere positive Nachrichten für die Gemeinde und die Umgebung.

ITK erweitert sich baulich „ins Nord III“. Das bedeutet perspektivisch bis zu 400 weitere hochwertige Arbeitsplätze für Rülzheim in den nächsten Jahren.

Entsprechende Beschlüsse wurden vom Gemeinderat bereits im November 2016 gefasst. Der Wirtschaftsstandort Rülzheim wird kontinuierlich ausgebaut. So entstehen immer mehr moderne, zukunfts- und technologieorientierte Arbeitsplätze vor Ort.

Am 7. September fand die notarielle Beurkundung des Grundstücksgeschäfts statt. Auf rund 15.000 Quadratmetern Grundstücksfläche will die ITK ein weiteres Bürogebäude und eine Betriebskantine errichten, die auch von den umliegenden Firmen genutzt werden könnte.

Das Grundstück befindet sich, wie bereits die beiden Gebäude in Nord II, direkt am „Denker“-Kreisel. Die ITK wird somit mit drei Gebäuden den Ortseingang von Rülzheim maßgeblich mit prägen. Die Planung ist für 2018 vorgesehen. Ein Baubeginn sei im Jahr 2019 denkbar, so der Vorstandsvorsitzende Michael Englert.

Erst vor wenigen Wochen hatte die Gemeinde die Ansiedlung der Firma MTS mit 250 Mitarbeitern im Gewerbegebiet Nord III unterzeichnet.

Mit einem Partner wie ITK, der zu den führenden Softwareentwicklern für Automotive, Motorsport, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt und vieles mehr in Deutschland gehört, kann sich die Ortsgemeinde Rülzheim wohl zu Recht in der bisherigen Ansiedlungspolitik bestätigt sehen.

Die Bebauung der bereits optionierten Fläche, der Erwerb der nächsten großen Gewerbefläche in Nord III durch ITK und die damit einhergehende Bindung von hochwertigen Arbeitsplätzen in der Ortsgemeinde stellen einen weiteren Meilenstein in der rasanten Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Rülzheim dar.

Ortsbürgermeister Reiner Hör und Bürgermeister Matthias Schardt zeigten bei der notariellen Beurkundung der Grundstücksgeschäfte unverholen ihre Freude über diese Entwicklung und waren stolz auf die „gelebte“ Wirtschaftsförderung vor Ort. (mw/red)

ITK-Baustelle. Foto: Pfalz-Express

ITK-Baustelle.
Archivbild: Pfalz-Express

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin