Donnerstag, 18. Januar 2018

Immer mehr Angriffe auf Flüchtlinge

2. Dezember 2017 | 24 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Im dritten Quartal dieses Jahres hat es in Deutschland 425 Angriffe auf Flüchtlinge außerhalb ihrer Unterkünfte gegeben.

Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage hervor.

Demnach gab es zuletzt wieder eine Steigerung der Übergriffe, nachdem 318 im ersten und 324 im zweiten Quartal 2017 gezählt wurden. Insgesamt kam es also in den ersten neun Monaten dieses Jahres zu 1.067 Übergriffen, darunter immer wieder gefährliche Körperverletzungen. Insgesamt wurden 230 Menschen verletzt.

Die Linke verurteilt Gewalt gegen Flüchtlinge. Mit mehr als 400 Angriffen auf Geflüchtete im dritten Quartal 2017 habe sich der Trend der kontinuierlichen Abnahme der rassistischen Angriffe seit dem Höhepunkt im Winter 2015/2016 umgekehrt.

Die verbale Hetze gegen Menschen, wie zum Beispiel die „Entsorgungsphantasien eines Herrn Gauland“, fänden ihren Widerhall in der wieder zunehmenden alltäglichen Gewalt gegen Geflüchtete.

„Wer Menschen anderer Herkunft fast täglich verächtlich macht, wie es die AfD tut, der trägt Mitverantwortung für diese Gewalt“, sagte Jelpke. Der Messerangriff auf einen Bürgermeister sei da leider nur die Spitze eines Eisbergs.

Die Bundesregierung verurteilt in dem Papier Anschläge auf Asylbewerber „aufs Schärfste“. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

24 Kommentare auf "Immer mehr Angriffe auf Flüchtlinge"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die verbale Hetze gegen Menschen, wie zum Beispiel die „Entsorgungsphantasien eines Herrn Gabriel die Regierung Merkel RÜCKSTANDSFREI zu entsorgen“, fanden im linken Blätterwald jedoch keinerlei Kritik.

    Linksradikal-schwachsinnige Hetze gegen eine demokratische, zugelassene Partei, die AfD!

    • Michi sagt:

      Einen Beleg, dass dafür, dass das nur Hetze ist kannst du aber nicht liefern?
      Außer Beleidigungen und Verleumdung mehr hast du nicht drauf. Genau wie deine Lieblingspartei,
      Die übrigens genau so demokratisch ist wie sie eine Bürgerpartei ist.
      Belege dafür findest du in aktuellen Kommentaren genug.

    • Günther sagt:

      „Linksradikal-schwachsinnige Hetze gegen eine demokratische, zugelassene Partei, die AfD!“

      Da liegen Sie aber komplett daneben.
      Ihr Jens Maier, hat Mitleid mit armen Kinder und Massenmörder Anders Breivik. Brandanschlägen auf Flüchtlingsheime sind ziviler Ungehorsam, meint Alfred Bamberger.
      Politisch geschadet hat ihnen das nicht, ein Schelm wer böses denkt.

  2. Helmut Hebeisen sagt:

    Da kann Zwerrfell ja ganz zufrieden sein…..

  3. Helmut Hebeisen sagt:

    Zwerfell, wenn man von „Entsorgen“ spricht ist doch deine rechtsversiffte AfD eher im Blickpunkt. Übrigens, so ca. 88% aller deutschen Bundesbürger sind nicht euer Volk und brauchen auch nicht zurückgeholt werden von eurem Gauleiter.

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Helmut der Schnellmerker!

      Eben genau das habe ich doch geschrieben, wein DEIN SIGGI POP Merkel entsorgen will, dann ist das OK. Nur wenn jemand von der AfD die GLEICHEN WORTE nutzt wird ein medialer Terz veranstaltet.

      Durchsichtige linke Hetze von dir und den anderen Gutmenschen.
      Wie immer.
      Langweilig.

  4. Fred S. sagt:

    Ich bin schockiert und lege sofort meine deutsche Staatsbürgerschaft ab!

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Hallo Fred,
      ich solidarisiere mich mit dir,
      behalte jedoch meine Staatsbürgerschaft und werde auswandern, mit Sack und Pack. Dauert aber noch ein Weilchen….. .
      Es bleibt spannend!
      😉

      • Chris sagt:

        Gute Entscheidung, beide.
        Aber Zwerrfel, bitte weit weg ohne Internet.

        @Fred feuerstein: aber nicht die Steuern vergessen. Die müssen auch Ausländer in Deutschland zahlen. Bei zwerrfel ist das eh egal. Der kostet nur.

        • Johannes Zwerrfel sagt:

          Von meinen Steuern und Abgaben leben diverse illegale Einwanderer, Steuerberater und vor dem Kirchenaustritt sogar Pfaffen…….
          Firma verkaufe ich ebenfalls, aber die Arbeitsplätze fallen langfristig auch weg….

          Keine Bange Chrissi, das INTERNET ist international!
          Da bleibe ich dir mit WESENTLICH MEHR ZEIT erhalten!
          😉

  5. Tobi sagt:

    Lustig ist, dass der Johannes immer versucht die AfD in ein gutes Licht zu stellen und der Fred alles zunichte macht.

    Weiter so!

  6. Landauermensch sagt:

    Oh was passiert nur in Mannheim?
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.junge-kriminelle-fluechtlinge-ein-pulverfass.ab25dbb7-7451-4e04-b034-c65801bbedef.html

    Die böse AfD ist bestimmt daran schuld. Die AfD hat ja auch die Gesetze gebrochen und die Grenzen abgeschafft und somit alle Einreisende aus allen Ländern rein gelassen, ohne Papiere und Kontrolle.
    Die AfD ist natürlich auch schuld an den täglichen Messerangriffen und Massenvergewaltigungen in unserem Land. Ohne Kriegszustand werden Frauen in unserem Land täglich gewaltsam vergewaltigt, deutsche Männer abgestochen und ermordet. Alles schuld der AfD. Natürlich wer sonst?

    Es werden massenhaft christliche Flüchtlinge von moslemsiche Aslybewerber angegriffen, ist natürlich auch die Schuld der AfD! Wie kann man auch nur Christen aufnehmen in Deutschland.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article157586994/Muslimische-Fluechtlinge-bedrohen-Christen-mit-dem-Tod.html

    Böse böse AfD! Die AfD hat ja so viele Gesetze bisher gebrochen und das Land ins Chaos gestürzt. Klar wer sonst?

  7. Kai Schnabel sagt:

    Angriffe auf und Körperverletzung von Unschuldigen Menschen sind natürlich immer kriminell und verwerflich, wer auch immer der Angreifer bzw. der Verletzte ist.

    Was mir an dieser Diskussion nicht gefällt ist folgendes. Die Kriminalstatistik der Polizei weißt in den letzten Jahren eine deutlich erhöhte Straffälligkeit von Migranten aus. Unsere Gefängnisse sind überfüllt und Migranten sind überproportional häufig unter den Inhaftierten. Wenn man sich auf diese offizielle Statistik bezieht, werden von interessierter Seite tausend Argumente gebracht, warum diese Statistik nicht aussagfähig und die hohe Kriminalitätsrate der Migranten ganz normal ist.

    Ich würde mir wünschen, daß über die Zunahme der Kriminalität in diesem Lande offen u. ehrlich diskutiert wird. Wer sind die Täter? Wieviele Straftaten wurden aufgeklärt? Wieviele Straftäter wurden verurteilt? Welche Straftaten werden in der Statistik nicht erfaßt bzw. in der falschen Rubrik zusammengefaßt um das Bild zu schönen.

    Mir scheint, die Politik ist an dieser offenen Diskussion nicht interessiert.

    • Matze sagt:

      Neutraler Ansatz. Ist Ihnen aber auch schon einmal aufgefallen wie die Herkunft/Nationalität der Täter ungenannt bleibt? Gefühlt würde ich jetzt mal sagen, daß die Mehrheit der sexual- und Gewaltdelikte nicht von Deutschen (ohne Migrationshintergrund) begangen werden. Natürlich kann ich mich da auch irren…..

      • Tobi sagt:

        Komplexes Thema, in Summe sind mehr Ausländer straffällig. Bei der Statistik spielt aber das Umfeld keine Rolle. Jung, Männlich, Ungelernt und noch dazu Großstädter, neigen am ehesten dazu Kriminell zu werden.

  8. Johannes Zwerrfel sagt:

    https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/24796685_1551690161591785_6871009705202282515_n.jpg?oh=6266c60b3fc9f8a887c51aa0cf32623d&oe=5AD4F2F5

    Die Facebookseite „Syrischen Gemeinde in Deutschland“ rührt bereits die Werbetrommel: Der deutsche Innenminister De Maizière verspricht bis zu 6000 Euro für abgelehnte Asylbewerber, wenn sie freiwillig in ihre Heimat zurückkehren.

    Die illegalen Migranten freuen sich schon darauf, durch mehrfache Identitäten und/oder die Ausnutzung eines Rotationsverfahrens (mehrfaches Ein- und Ausreisen), schnell und unkompliziert Geld in D abgreifen zu können.

    Das ganze gefördert durch deutsche Steuerzahler!

    • Chris sagt:

      Was kostet denn eine „Reise“ von Syrien nach Deutschland? Ich hab mal gegoogelt und hab den Betrag von ca. 5500 € pro person gefunden. Aus anderen Ländern tw. deutlich mehr. Westbalkan und nordafrika sind am billigsten aber immer noch 400-600 € über der gesamten rückehrprämie von 1800-2200€ pro person bzw. 6000€ pro familie
      Ein riesen geschäft also. Ganz abgesehen von der Dauer der neuerlichen Flucht. Und dass die neue Prämie zum überwiegenden Teil Sachleistungen sind ,die in den ersten 12 monaten im Heimatland gezahlt werden, hat der Zwerrfel auch vergessen.
      Und außerdem ist erstmal ein Zeitraum von 3 Monaten vorgesehen.

      • Johannes Zwerrfel sagt:

        Es lohnt sich Chris,
        sonst würden die von Steuergeldern bezahlten Touristen nicht kommen.
        Marktwirtschaft nennt man das.
        Und solange linke TraumtänzerInnen wie du es wollen………
        Bis die Kasse leer und der Staat völlig ruiniert ist!

        • Chris sagt:

          Was denn nun? Es lohnt sich zu kommen oder wieder zu gehen? Sollen Flüchtlinge wieder gehen oder lieber bleiben weil ja die Rückkehr zu teuer ist…. entscheide dich doch mal.
          Und von Marktwirtschaft scheinst du auch keine Ahnung zu haben.

          • Johannes Zwerrfel sagt:

            …. entscheide dich doch mal.
            ——————————————
            Habe mich doch entschieden: Auszuwandern.

            Die angeblichen Flüchtilanten HABEN sich ebenfalls schon entschieden:
            Hier zu bleiben. Wo sie auf Steuerzahlerkosten gut und gerne leben.
            Und an der Ostbahnstrasse in Landau kannst du erkennen, dass die Touristenschmarotzer täglich zu nehmen. Der Geld-Magnet wirkt weltweit.

            Die, die wieder heim wollen nehmen dann ihre 6000.- Winke-winke-Prämie gerne mit.
            Echte Marktwirtschaft ist das:
            Wer die höchsten Prämien zahlt………..

            Eigentlich müsstest du das verstehen, zB die Energiewende mit ihren EEG-Prämien funktionieren ähnlich…….
            Aber zum Verstehen muss VORHER ein VERSTEHEN WOLLEN frei geschaltet werden.

            Tja………
            😉

  9. Johannes Zwerrfel sagt:

    Ich arbeite als Schichtführer in einer der größten sächsischen Unterkünfte. Ich weiß genau wovon ich rede! Wir schützen die Bewohner vor sich selbst. Vor niemanden sonst!

    Mehr als 300 dieser „Flüchtlinge“ leben in dieser Gemeinschaftsunterkunft. Sie stammen aus Marokko, Tunesien, Algerien, Pakistan, Indien (ja, richtig INDIEN!), Tschetschenien, Rußland, Georgien, Libanon, Ägypten, Vietnam, Libyen und wer weiß noch woher. Viele, sehr viele, dieser Bewohner sind schon straffällig geworden. Meist sind es aus heutiger Sicht Bagatelldelikte, wie dauerhaftes Schwarzfahren, Ladendiebstahl, Drogenkonsum und Handel, Körperverletzung, sexuelle Belästigung, Sachbeschädigung und ähnliches. Es gibt in dieser Einrichtung vielleicht 10 von über 300, die überhaupt gewillt sind, sich in Deutschland zu integrieren.

    Gerade die Bewohner aus den Magreb Staaten, übrigens wohl die Mehrheit, sieht uns als Geldbeschaffungsmaschine. Sie geben uns bei jeder Gelegenheit zu verstehen, daß wir in Ihren Augen nichts wert sind, daß wir dankbar sein sollten, daß sie so großzügig waren, sich nach Deutschland zu begeben, sonst hätten wir gar keine Arbeit (Kein Witz)! Sie beschweren sich ständig: Das Essen sei nicht gut genug, sie müßen mit drei weiteren Leuten ein Zimmer teilen. Sie bekommen immer noch keine eigene Wohnung, das Verfügungsgeld ist zu wenig, die Sicherheitsleute sind alle Nazis, Faschisten, Rassisten, Ungläubige, Penner, Schweine, Sippies (Schwänze), ständig wollen sie unsere Mütter, Schwestern und uns „ficken“.

    „Deutschland is Scheise“, schallt es aus ihren Mündern. Und sie sind Künstler. Sie fertigen aus Spiegeln, Klebeband und Stofffetzen wunderbare Stichwerkzeuge, Faustmessern sehr ähnlich. Damit wollen sie dann, je nach Lage, aufeinander oder auf uns losgehen. Zu unserem Glück haben wir bisher bei Zimmerkontrollen die meisten Stichwerkzeuge, die an uns vorbeigeschmuggelt oder gebastelt wurden, rechtzeitig vor Einsatz gefunden. Doch Glück hört irgendwann einmal auf.
    ….

    https://www.compact-online.de/exklusiv-aus-dem-fluechtlingsheim-ein-sicherheitschef-berichtet/

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin