Sonntag, 04. Dezember 2016

Hitschler: „Maßnahmen in Büchel langfristig angelegt – Kein direkter Zusammenhang mit US-Atomwaffen-Neustationierung“

21. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik, Politik regional

Thomas Hitschler (SPD), MdB

Berlin/Rheinland-Pfalz – In Büchel sollen neue US-Atomwaffen stationiert werden.

Das meldet das  ZDF-Magazins „Frontal 21“. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler hält indes einen direkten Zusammenhang mit den geplanten Sanierungsmaßnahmen in Höhe von rund 120 Millionen Euro für „eher unwahrscheinlich“.

Die US-Haushaltspläne seien ihm nicht bekannt, aber: „Die Infrastrukturmaßnahmen in Büchel sind langfristig angelegt. In den letzten fünf Jahren wurden bereits 19 Millionen Euro in dringend notwendige Baumaßnahmen investiert. Die anstehenden Investitionen in Höhe von 112 Millionen Euro betreffen diverse Neubauten und Maßnahmen. Die Start- und Landebahn ist dabei nur ein Teil. Sie befindet sich durch die letzte Winterperiode in einem schlechten Zustand.“

Deshalb seien bereits im April Sofortmaßnahmen eingeleitet worden, um den sicheren Flugbetrieb bis zur Grundinstandsetzung in voraussichtlich drei Jahren sicherzustellen. (red)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin