Montag, 05. Dezember 2016

Grünes Klassenzimmer sagt tschüss: Umweltbildung auf der LGS bilanziert – EWL stellte das beliebteste Angebot

27. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Das Grüne Klassenzimmer war ein großer Erfolg.
Foto: red

Landau. Es ist enorm: 13.897 Kinder besuchten während der Landesgartenschau 2015 (LGS) in Landau das dort angesiedelte Grüne Klassenzimmer. Dieses wurde unterstützt vom Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) und der Universität Koblenz-Landau als Kooperationspartner.

Im Vorfeld hatten die Verantwortlichen der LGS ein tolles Programm mit einer großen Themenvielfalt zusammengestellt: Von der Regenwurm-Erkundung mit Kindergartenkindern bis zur Halbedelsteinkunde für Jugendliche bis zur 10. Klasse gab es insgesamt über 138 Kursthemen, die an über 1.200 Terminen angeboten wurden.

Thema Abwasser war Favorit

Bürgermeister Thomas Hirsch, Verwaltungsratsvorsitzender des EWL, freut sich über den Erfolg: „Der Schutz der Umwelt ist ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft.

Als Entsorgungspartner der Kommune nimmt der EWL seinen Bildungsauftrag in diesem Bereich sehr ernst.“ Und so verwundert es auch nicht, dass aus dem umfangreichen Kursangebot für die Schulen und Kindergärten im Umland Landaus ein EWL-Thema ein Favorit war: „Abwasser – von der Trübung zur Klarheit“.

An 14 Terminen nahmen insgesamt 362 Kinder dieses Angebot wahr und erfuhren dabei, wie sich verschmutztes Wasser auf einfachem Weg reinigen lässt. Mitarbeiter der Abwasserabteilung des EWL hatten hier inhaltlich Pate gestanden und auch den Hintergrund aufgearbeitet. Denn in Europa fallen je Einwohner und Tag zwischen 100 und 250 Liter Abwasser an. Gelangt dieses ungereinigt in die Natur, stellt es eine Gefahr für alle Lebewesen dar.

Gutes Zusammenwirken

Auch den Themenbereich „Kompost – schwarzes Gold im Garten“ hatten EWL-Mitarbeiter mit vorbereitet. Kindgerecht pädagogisch umgesetzt wurden die beiden Themen vom Institut für naturwissenschaftliche Bildung der örtlichen Universität in Landau.

Alle Angebote des Grünen Klassenzimmers wurden organisiert vom Projektteam der Landesgartenschau Landau 2015 gGmbH.

„Alle Beteiligten haben toll zusammengewirkt und viel geleistet, indem sie den Kindern Wissenswertes vor Ort spannend vermittelt haben“, bedankte sich Thomas Hirsch. Und genau das war die Aufgabe des Grünen Klassenzimmers, das den Unterricht durch einen außerschulischen Lernort sechs Monate lang sinnvoll ergänzt hat. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin