Samstag, 03. Dezember 2016

Großes Springturnier in Zeiskam: Pfalzmeister sind ermittelt

5. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Sport Regional

Die Pfalzmeister -Vielseitigkeit auf dem Siegertreppchen.
Foto: red

Zeiskam. Auf einer neu angelegten Strecke des Zeiskamer Reitvereins wurden am Wochenende im Zuge des Herbstturniers die Pfalzmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter ausgetragen.

Am Sonntag um 8 Uhr musste die erste Aufgabe, eine Dressurprüfung der Klasse A bei strömendem Regen absolviert werden. Beim zweiten Klingeln um 10.30 Uhr war der Start frei für die Geländestrecke. Stollen wurden in die Hufeisen eingeschraubt um nach einer durchregneten Nacht den nötigen halt auf dem Boden zu finden. Volle Konzentration und Kraft kostete der Ritt über die Krumme Weide, das Bauernhaus und den Buckel mit der Hecke.

Nach dem Salamander gings weiter durch das große Wasser, (an diesem Tag keine Erfrischung), weiter zu Dino`s Zähnen, dem Schweinebuckel über die zwei Entenhäuser, den Blumensprung und Bei der Ecke, der letzte von zwanzig zu absolvierenden
Sprüngen, dann das Ziel.

Bei insgesamt 1980 Metern, in einer Galoppade von 500 Metern in der Minute, kam es schon mal vor, dass ein Reiter verloren ging und sein Pferd wieder eingefangen werden musste, was sich auf dem offenen Gelände als sehr schwierig erwies. Um 15.30 Uhr wurde dann noch einmal alles gegeben.

Die Wolken weg, die Sonne da für die letzte Aufgabe, eine Springprüfung der Klasse A. Danach standen die Meister fest. Klarer Sieg für Anke Schmitt auf Merle vom RFV Zweibrücken bei den Junioren. Vizemeister Luca Geissler auf Lucky Luciano vom FRV Fußgönnheim. Er hat seine Schwester souverän vertreten, die auf Grund einer sehr starken Erkältung ihren Titel nicht verteidigen konnte.

Pfalzmeister bei den Jungen Reitern wurde Lisa Hemmer auf Forstmeister vom Rc Speyer, Vize Lilian Kämmerer auf Obi Wan F vom Fröhnerhof. Tanja Uhrmacher mit Zeus Junior vom Fröhnerhof holte sich den Titel bei den Reitern.

Der Gesamtsieger dieser Prüfung Guido Kirmse kam vom RSG Hunsrück Höhen.
Viel Lob von den Geländereitern erhielt Annette Neumann mit ihren Helfern für die anspruchsvolle, gut ausgebaute Strecke mit den interessant gestalteten Sprüngen.

Im Finale des Pony-Förder-Cup Rheinland-Pfalz, bei dem die zehn besten Reiter aus vorherigen Qualifikationen vom Pferdesportverband eingeladen wurden, sind an diesem Wochenende auch die Entscheidungen gefallen.

Franziska Nölken mit Bolero vom RV Kurtscheid siegte in der Prüfung der Klasse A**. Juliette Schurth mit Luna Veneciana vom RFZV Ellerbachtal siegte in der FEI Ponyreiter Kür der Klasse L. Eine Aufgabe nach Internationalen Anforderungen. Platz vier ging an Nina Wagner mit Cristal Noir Primo vom gastgebenden Verein.

Den Sieg der schwierigsten Prüfung nahm Doreen Adam auf Lamberti 7 mit einer Wertung von 43,38 mit nach Billigheim und setzte sich knapp vor die Rheinhessin Sophie Stilgenbauer mit 42,93. Eine Dressurprüfung der Klasse S* Prix St.Georges- Kür. Diese nach Internationalen Anforderungen gerittene Kür, war unterteilt in eine A-Note für die Ausführung der Pflichtlektion wie Schritt, Schulterherein, Traversalen, Fliegende Galoppwechsel mit verschiedenen Tempi und der Galopp-Pirouette. Die B-Note für die künstlerische Gestaltung wurde bestimmt durch Choreografie, Harmonie, Schwierigkeitsgrad, Musik und Gesamteindruck.

Erfolge über das Turnierwochenende konnten auch die Zeiskamer Teilnehmer erringen. Siegreich in Springprüfungen der Klasse A Nina Theis mit Corello, Nadine Grischy mit Quimara AS; in der Mannschaftsspringprüfung Antonia Johler, Thalia Hauenstetter, Mikka Roth und Gioia Gatto.

Mikka Roth, Maren Nied und Simone Haag holten sich Platzierungen unter den ersten drei bei anderen Prüfungen.
Jule Pfaffmann siegte mit einer Wertnote von 7,7 bei den Jungen Reitern in der Dressur Klasse A.
Auch bei den Reiter- und Springreiter Wettbewerben holte sich der Nachwuchs seine ersten Schleifen.

Weitere Info`s unter www.rv-zeiskam.de

Lisa Hemmer.
Foto: red

Franziska Nölken.
Foto: red

Anke Schmitt.
Foto: red

Juliette Schuth.
Foto: red

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin