Sonntag, 19. November 2017

Grenzüberschreitendes Wandern: Mit der Alsace-Pfalz-Tour unterwegs

1. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausflugsziele in der Pfalz, Elsass Oberrhein Metropolregion, Kreis Südliche Weinstraße, Reise, Südwestpfalz und Westpfalz
Foto: v. privat

Foto: v. privat

Grenzüberschreitendes Wandern: Unter diesem Motto steht das Angebot von acht Hoteliers entlang der elsässisch-pfälzischen Grenze, wo Naturliebhaber ab Juni diesen Jahres auf der Alsace-Pfalz-Tour unterwegs sein können.

Das Gepäck wird derweil vom Hotel zum nächsten Stopp gebracht, damit die Gäste unbeschwert den Wald mit seinen Felsformationen und Burgruinen genießen können. Ein Angebot, das es in dieser Form bisher noch nicht in der Region gibt.

Der Rundwanderweg umfasst insgesamt circa 120 Kilometer und verläuft von Hauenstein über Vorderweidenthal vorbei am Deutschen Weintor in Schweigen durch die Weinberge der Südlichen Weinstrasse bis nach Gleiszellen-Gleishorbach und von dort über die Grenze ins benachbarte Elsass, ins romantische Wissembourg, auf den Gimbelhof und zur Sterneküche in Obersteinbach. Von dort aus geht es wieder zurück in die Pfalz: nach Nothweiler und Dahn.

Die Wanderer müssen natürlich nicht die komplette Strecke bewerkstelligen, sie können sich ganz individuell eine Tour ihrer Wahl zusammenstellen und buchen – von Hotel zu Hotel. Gebucht wird direkt im Hotel. Je demnach, wie lange sie Zeit haben, wieviel sie wandern wollen und was sie drumherum gern sehen möchten – drei, fünf, sieben Tage oder auch länger.

Denn auf dem Weg liegen attraktive Ziele, die zum Verweilen verführen: das Deutsche Schuhmuseum in Hauenstein samt der Schuhmeile zum Schuhe shoppen, das Deutsche Weintor in Schweigen, die Weinberge der Südlichen Weinstraße, die so manche Degustation edler Tropfen bereithält, und das romantische Wissembourg, das die Besucher etwa mit seinen pittoresken Gassen, dem lokalen Wochenmarkt oder dem Pfad entlang der Stadtmauer verzaubert.

Nicht zu vergessen die Denkmäler der Natur wie die bizarren Felsformationen im Dahner Felsenland oder die imposanten Burgen von Alt-Dahn bis Fleckenstein, die von vergangenen Zeiten bezeugen. Und natürlich die wunderschönen Panoramen von Himmel, Wald und Bergen, Tälern und kleinen Seen.

Damit sich die Wanderer nicht in den durchaus tiefen Tälern des Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen verirren, bekommen sie vor ihrem Tourenstart im Hotel die entsprechenden Informationen für die Strecke. Dort erhalten die Gäste auch GPS-Daten, um das eigene Smartphone oder IPad zu programmieren. Wer keine eigenen GPS-Geräte zur Verfügung hat, kann diese in den acht Hotels ausleihen, denn die Hoteliers möchten diese Technik auch anschaffen, um den optimalen Service für ihre Gäste zu bieten.

Mit von der Partie sind die „Südpfalz-Terrassen“ in Gleiszellen der Familie Kastauer, das Weißenburger Hotel-Restaurant „La Couronne“ von Rachel und Emmanuel Arth, die gemeinsam mit Manfred Kuntz, Marketing-Manager aus Gleiszellen die zündende Idee hatten, der Gimbelhof bei Lembach, ganz in der Nähe der Burg Fleckenstein, der von Familie Gunder geführt wird, und das Hotel-Restaurant Chez Anthon von Georges Flaig.

Auch mit dabei ist das Landgasthaus-Hotel Zur Wegelnburg der Familie Kraft, das Dahner Hotel-Restaurant Pfalzblick von Manfred und Isabel Maus, der Hauensteiner Landgasthof Zum Ochsen von Familie Thomas Engel und die Waldgaststätte „Bethof“ der Familie Zois. Das Angebot der Hoteliers versteht sich mit Halbpension und auf Wunsch mit Lunchpaket beim Standortwechsel.

Die Etappen in Pfalz und Elsass eigenen sich nicht nur für Wanderer, sondern auch per Auto. Schon allein deswegen sehen sich die Hoteliers nicht als Konkurrenz zu Angeboten des Pfälzerwaldvereins, Naturfreunden oder des Clubs Vosgien.

Die Vermarktung übernehmen die acht Gründer von „Wandern ohne Grenzen“ selbst, ganz ohne Unterstützung von Tourismusverbänden oder der Kommunen.

Details sind schon bald aus der handlichen „Wandern ohne Grenzen“-Broschüre zu erfahren, die in allen acht teilnehmenden Hotels erhältlich sind und bereits jetzt im Internet auf www.alsace-pfalz-tour.de sowie www.RandonneeAlsace.com.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin