Freitag, 20. Oktober 2017

Germersheim: Spatenstich für Erweiterung von Global Logistics Center gesetzt – 100 Millionen Euro-Investition

2. Oktober 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region
Standortleiter Klaus Ziemsky (3.v.l.) eröffnete gemeinsam mit Dr. Fritz Brechtel, Landrat Kreis Germersheim (2.v.l.), Markus Schaile, Bürgermeister der Stadt Germersheim (links), Holger Suffel, Leiter Global Service & Parts Operations Daimler AG (5.v.r.), Ingo Martinho Flachs Nóbrega, Leiter Logistik-Supply Chain und –Prozesse (4.v.r.), Stefan Putzlocher, Leiter Werksplanung (3.v.r.) sowie den für die Erweiterung zuständigen Projektleitern Jan Fischer (2.v.r) und Dieter Müller (rechts) die Baustelle. Foto: KV GER

Standortleiter Klaus Ziemsky (3.v.l.) eröffnete gemeinsam mit Landrat Dr. Fritz Brechtel, Bürgermeister Markus Schaile, (links), Holger Suffel, Leiter Global Service & Parts Operations Daimler AG (5.v.r.), Ingo Martinho Flachs Nóbrega, Leiter Logistik-Supply Chain und –Prozesse (4.v.r.), Stefan Putzlocher, Leiter Werksplanung (3.v.r.) sowie den für die Erweiterung zuständigen Projektleitern Jan Fischer (2.v.r) und Dieter Müller (rechts) die Baustelle.
Foto: KV GER

Germersheim – Das Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim wird um ein weiteres automatisiertes Lager ausgebaut.

Auf einer Freifläche auf dem Werksgelände entsteht bis Ende 2018 ein Hochregallager mit über 80.000 Quadratmetern Lagerfläche. Ausgestattet wird das Lager mit neuester Technik bei Förder- und Lagersystemen.

Nun wurde der offizielle Spatenstich für die neue Lagerhalle gesetzt. „Jetzt werden hier sogar 100 Millionen Euro verbaut“, freut sich Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Dass das Global Logistics Center im Germersheimer Standort ordentlich investiert, ist für den Kreischef auch ein Beleg dafür, „wie viel Potenzial für wirtschaftliches Wachstum in unserem Landkreis steckt.“ Die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Standortes sei somit gesichert, ebenso die Beschäftigung von insgesamt 2.900 Mitarbeitern, sagte Brechtel.

Das GLC sehe Germersheim als Rückgrat seiner weltweiten Logistik, denn von hier erfolge die weltweite Versorgung der Pkw-, Lkw- und Van-Servicepartner mit Mercedes Benz-, Smart- und Fuso-Original-Ersatzteilen, führte Holger Suffel, Leiter Global Service & Parts der Daimler AG in seiner Ansprache aus.

Die Erweiterung in Germersheim ist Teil des im letzten Jahr zwischen Betriebsrat und Unternehmensleitung vereinbarten „Zukunftsbilds“ für das Global Logistics Center.

„Wir haben eine zukunfts- und wettbewerbsfähige globale After-Sales Logistik geschaffen. Dazu gehört unter anderem eine langfristige Beschäftigungssicherung der Mitarbeiter bis 2022“, so Klaus Ziemsky, Leiter des Global Logistics Centers.

Auch Thomas Zwick, Vorsitzender des Betriebsrats Mercedes-Benz Werk Wörth und des GLC Germersheim, begrüßt die Investitionen: Der Bau des neuen Hochregallagers sei ein „klares Bekenntnis“ der Unternehmensleitung zum Standort Germersheim, seinen Beschäftigten und der Region, das man 2016 eingefordert habe und das nun umgesetzt werde. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin