Dienstag, 23. Mai 2017

Frankreich: Mutmaßlicher Islamist am Flughafen Paris-Orly erschossen

18. März 2017 | 6 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Paris  – In Frankreich hat am Samstagmorgen ein Mann bei einer Polizeikontrolle das Feuer eröffnet und später am  Pariser Flughafen Orly einen Angriff versucht. 

Im Departement Seine-Saint-Denis wurden Schüsse auf einen Kontrollpunkt der Polizei abgegeben. Eine Beamtin wurde leicht verletzt, als aus einem fahrenden Auto heraus geschossen worden sei.

Nach Polizeiberichten soll die Tat in Zusammenhang zur Tat am Flughafen Orly stehen. Dort hatte derselbe Mann später versucht, einer patrouillierenden Angehörigen der französischen Luftwaffe die Waffe entrissen. Zwei Kameraden der Frau eröffneten daraufhin das Feuer und erschossen den Angreifer.

Aus Ermittler-Sicht besteht der Verdacht eines terroristischen Hintergrunds. Die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Flughafengebäude wurde evakuiert, die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Leiche des Mannes wurde von einem Spezialkommando auf Sprengstoffe untersucht.  (dts Nachrichtenagentur/red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

6 Kommentare auf "Frankreich: Mutmaßlicher Islamist am Flughafen Paris-Orly erschossen"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Keine besonderen Vorkommnisse. Nur die Vorboten des kommenden Dschihads in Europa. Weiterschlafen.

    Oder AUFWACHEN und AfD wählen!

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer, CDU)

  3. Johannes Zwerrfel sagt:

    HIER der FRANZOSE von Paris Orly mit dem typischen französischen Namen Ziyed Ben Belgacem, l’homme abattu samedi à Orly————

    Ziyed Ben Belgacem
    http://s1.lprs1.fr/images/2017/03/18/6774024_ziyedb-orlyleparisien.jpg

    http://www.express.co.uk/news/world/780759/Paris-Orly-airport-shooting-evacuation-gun-shots-fired-terminal

    …Der 39 Jahre alte Mann habe bei seiner Attacke auf Soldaten gerufen:
    „Ich bin da, um für Allah zu sterben“. *

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/Paris-Angreifer-wollte-fuer-Allah-sterben

  4. Johannes Zwerrfel sagt:

    Islamist

    Ja der Islam ist eine friedliche Religion, das sieht man weltweit immer wieder. Politischen Islam gibt es auch nicht, also alles gut. Hat alles mit nichts zu tun und mit dem Islam auf keinen Fall. (Ironie) In diesem Jahr und so knapp vor den Wahlen in Deutschland fällt auf, dass es einen großen Anstieg gibt von: psychisch kranken Männer oder auch „deutsche“ Männer. Männer drehen 2017 gehäuft durch, sind bewaffnet mit Messer und Axt und schlagen willkürlich Deutsche nieder. Was ist los mit den Männern in Deutschland, bzw. den „deutschen“ Männern? (auch Ironie).

  5. Helmut Hebeisen sagt:

    Hey Zwerrfel, du schüttest mal wieder deinen blau-braunen Lügentopf hier aus um weiterhin deine Hetze zu betreiben.

    • Die blutigste Religion ist die christliche. Nur gegen eine Glaubensgruppe führten Christen öfter Krieg als gegen Muslime und Juden – gegen Christen mit einer anderen Konfession.

    Dann wäre da noch der letzte Weltkrieg, den Adolf Hitler begonnen hat und der von einigen Herren der AfD immer wieder zitiert wird, oder von dem auch mal Bildchen Parteiintern verschickt werden.

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Lieber Helmut,

      du bezichtigst mich der Lüge?
      Bitte um exakte, gerichtsverwertbare Details!

      und welcher Christ hat denn aktuell im Jahre 2017 im Namen seiner Religion Menschen getötet?

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin