Freitag, 24. November 2017

Förderverein unterstützt Naturschutzprojekte mit 7.000 Euro

13. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Förderung von Pflegemaßnahmen in der Sandgrube Herxheim.
Foto: kv-süw

SÜW. Der Förderverein zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft der Südlichen Weinstraße hat in seiner Vorstandssitzung am 7.11.2013 unter Vorsitz von Landrätin Theresia Riedmaier beschlossen, insgesamt neun Naturschutzprojekte zu fördern.

Es handelt sich dabei um finanzielle Zuwendungen für den Erwerb eines Freischneiders zur Pflege von verschiedenen naturnahen Flächen, den Austausch von in die Jahre gekommenen Lehrtafeln im Zuge des Wanderweges „Wein und Natur“ in Niederhorbach und den Erwerb eines Balkenmähers für die Durchführung von Pflegemaßnahmen des neugeschaffenen Wildkatzenkorridors zwischen Bienwald und Pfälzerwald.

Außerdem wurden Zuschüsse gewährt für die Anschaffung eines Informationsstandes durch die Vogelfreunde Wasgautal, den Erwerb einer Hecken- und einer Astschere bzw. eines Freischneiders zur Pflege ökologisch bedeutsamer Biotope in der Verbandsgemeinde Edenkoben und in Dernbach, die Errichtung eines Weidezaunes zur Pflege der Wiesen in Dernbach und die Durchführung von Pflegemaßnahmen in einer ehemaligen Sandgrube in Herxheim.

Im Rahmen der Präventionswochen des Landkreises Südliche Weinstraße soll in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen im Landkreis unter dem Projekttitel „Wir zeigen’s Euch – Kunst aus Müll“ das Umweltbewusstsein von  Schülern geschult werden. Der Vorstand hat beschlossen, sich an diesem umweltpädagogisch sinnvollen und nachhaltigen Projekt finanziell zu beteiligen.

Antragsteller waren neben den Vogelfreunden Wasgautal, der Bund für Umwelt- und Naturschutz (Regionalbüro Landau und Ortsgruppe Herxheim), der Naturschutzverband Südpfalz (Ortsgruppe Niederhorbach), die Pollichia (Ortsgruppe Edenkoben) sowie der Heimatverein Dernbach.

In der Mitgliederversammlung wurde über das Ergebnis der Rechnungsprüfung durch das Gemeinde- und Rechnungsprüfungsamt berichtet und anschließend die Entlastung des Vorstandes für das Kalenderjahr 2012 beschlossen.

Herr Jörg Hagenbuch, Vorsitzender des Vereins „Leben und Natur in der Südpfalz“ (LuNa) stellte den Mitgliedern im Rahmen einer sehr informativen und anschaulichen Powerpoint- Präsentation die
Aktivitäten des Vereins vor. Die Schwerpunkte des Vereins sind umweltpädagogische Aktionen mit Kindern und Jugendlichen, die Pflege von Biotopen und die Herstellung und Veräußerung von Apfelsaft („Streunerschorle“) von Streuobstwiesen. Theresia Riedmaier bedankte sich bei Herrn Hagenbuch für den gelungenen Vortrag mit einem Buchpräsent.

Mit einem kleinen finanziellen Beitrag von 12,50 EURO kann jeder Bürger des Landkreises die Erhaltung und Förderung von Natur und Landschaft im Landkreis unterstützen und Mitglied des Fördervereins werden. Nähere Informationen zum Verein sind bei deren Geschäftsführung (Tel.: 06341/940440 oder 940231, ruediger.schickel@suedliche-weinstrasse.de oder richard.duemmler@suedliche-weinstrasse.de) erhältlich. (kv-süw)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin