Freitag, 24. November 2017

Eyub Erden ist neuer Trainer der „Kandeler Bienen“

20. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional
Neuer Trainer Erden mit den Neuzugängen Vanessa Schneider, Julia Barth, Kim Knittel, Trainer Eyub Erden, Melanie Breinich, Mona Kuczaty. Foto: Hendrik Krug

Neuer Trainer Erden mit den Neuzugängen Vanessa Schneider, Julia Barth, Kim Knittel, Melanie Breinich, Mona Kuczaty.
Foto: Hendrik Krug

Kandel – Eyub Erden aus Germersheim ist der neue Trainer der Kandeler Bienen.

Nach den Anfängen bei der TS Germersheim, Wechsel als C-Jugendlicher zum TV Offenbach. Alle Jugendklassen beim TV Offenbach hat er durchlaufen. Danach wechselte er in die aktive Mannschaft.

Seine Laufbahn als Spieler beendete Erden mit 26 Jahren und erwarb die C-Trainer-Lizenz. Erden ist seitdem 21 Jahren als Trainer tätig und hat Stationen in Kuhardt, Hagenbach, Offenbach, Hochdorf, Oftersheim-Schwetzingen und Graben-Neudorf hinter sich. Der Aufstieg mit dem TV Offenbach in die Oberliga war sein bislang größter sportlicher Erfolg.

Parallel dazu war Erden sechs Jahre als Trainer von Auswahlmannschaften des PfHV und von Jugendmannschaften in der Region aktiv.

Mit der Aufgabe bei den Kandeler Bienen übernimmt Erden erstmals eine Damenmannschaft. „Die Aufgabe eine Frauenmannschaft auf hohem Niveau zu trainieren hat mich gereizt und motiviert“, so Erden.

Als allgemeine sportliche Ziele nennt Erden, erfolgreichen und attraktiven Tempo-Handball zu zeigen und die Weiterentwicklung der individuellen Spielfähigkeiten der Spielerinnen im Angriff und Abwehr.

Mit den Jugendtrainern will er ein langfristiges Konzept erarbeiten, das den Jugendspielrinnen den Weg in den Aktivenbereich erleichtert.

Erden konkret zu den sportlichen Zielen:

„Sportliche Ziele F1:

Den erfolgreichen 7. Platz der letzten Saison verteidigen und eventuell 1 bis 2 Plätze besser die Runde beenden.

Sportliche Ziele F2:

Platz 1 oder 2 in der Verbandsliga und damit den Aufstieg in die Pfalzliga zu schaffen.

Schwerpunkte in der Vorbereitung F1:

Kraft und Ausdauer in der 1. Vorbereitungsphase, das Zusammenspiel in Angriff und Abwehr in der 2. Phase, die neuen Spielerinnen integrieren, die Mannschaft zu einer Einheit formen.

Schwerpunkte in der Vorbereitung F2:

Der lange Zeit zu dünne Kader erforderte die Zusammenlegung der Trainingseinheiten mit der wA-Jugend, es wurde viel individuell und das Zusammenspiel in kleinen Gruppen trainiert.

Hinten v.l.n.r.: Physio Michael Meyer, TW-Trainer Michael Ohmer, Susanne Dohe, Carla Schmitt, Anna Heib, Laura Baldauf, Christina Wilhelm, Julia Barth, Marijana Markovic, Jana Benz, Trainer Eyub Erden Vorne v.l.n.r: Mona Kuczaty, Franziska Brecht, Rebecca Brecht, Melanie Breinich, Jenni Teipelke, Jessica Wagner, Vanessa Schneider, Kim Knittel Es fehlen: Susanne Kappes, Christine Kappes, Natascha Philipp. Foto: Hendrik Krug

Hinten v.l.n.r.: Physio Michael Meyer, TW-Trainer Michael Ohmer, Susanne Dohe, Carla Schmitt, Anna Heib, Laura Baldauf, Christina Wilhelm, Julia Barth, Marijana Markovic, Jana Benz, Trainer Eyub Erden.
Vorne v.l.n.r: Mona Kuczaty, Franziska Brecht, Rebecca Brecht, Melanie Breinich, Jenni Teipelke, Jessica Wagner, Vanessa Schneider, Kim Knittel
Es fehlen: Susanne Kappes, Christine Kappes, Natascha Philipp.
Foto: Hendrik Krug

Vorteile F1- und F2-Trainer eine Person:

Engere Verzahnung beider Mannschaften, gleiches Spielsystem, gegenseitiges Aushelfen im Training und Spiel.“

Informationen zu F1 Und F2:

F1: Zugänge:

Melanie Breinich (Tor, TSG Ketsch)

Julia Barth (Waldsee)

Kim Knittel (Waldsee)

Mona Kuczaty (Hochdorf)

Abgänge: 

Daniela Müller (Laufbahn beendet)

Jasmin Scheid (Pforzheim)

Nadine Martin (Pause)

F2: Zugänge:

Monic Goudarzi

Nadine Ochsenreither

Vanessa Schneider

Abgänge:  

Evi Mohrmann

Sarah Krug (Co-Trainer F2)

Kerstin Niedermeier

Janina Beck

Franziska Lerner

Melanie Schwegler

Rebecca Vollmer

Nicole Hartenstein

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin