Freitag, 17. November 2017

Ausstellung in Rheinzabern: „Not macht erfinderisch“

Lade Karte....

Datum/Zeit
28.05.2017 - 30.09.2017
11:00 - 17:00

Ort
Terra-Sigillata-Museum

Veranstaltungsart


Die vielfach gelötete Bettflasche brachte etwas Komfort in eiskalte Schlafstuben. Man trat sie regelmäßig mit Füßen, so dass der Blechschmied ran musste. Foto: Beil

Die vielfach gelötete Bettflasche brachte etwas Komfort in eiskalte Schlafstuben. Foto: Beil

Rheinzabern. Am Sonntag, 28. Mai eröffnet eine neue Sonderausstellung im Terra Sigillata Museum: „Not macht erfinderisch“ zeigt vielfache Facetten von Motiven, warum Menschen „notgedrungen“ tätig wurden, sei es aus materieller Not, aus seelischer Not, zum Zeitvertreib oder gar zum Spaß.

Wichtig dabei: Gebrauchte Materialien wurden einem neuen Zweck zugeführt oder dienten als Ersatz für Mangel an Geräten und Materialien. Welche Fingerfertigkeit und welcher Erfindungsreichtum gefragt waren, kann der heutige Mensch kaum noch erahnen, leben doch viele in einer Wegwerfkultur oder im virtuellen Sektor und können mit Werkzeug nicht umgehen.

Ob Puppen aus alten Lumpen, Spielzeug aus Holz, mehrfach Geflicktes, umfunktionierte Militärmaterialien, Kleidung aus „Ersatzmaterialien“ – viele Ausstellungsstücke erzählen Geschichten, die unter die Haut gehen, mal traurig, mal humorvoll; auch mal etwas satirisch, denkt man z.B. an eine Kasperlefigur, die ein Luftwaffensoldat bastelte und dabei das Konterfei des Luftwaffenchefs Göring andeutete.

Schirmständer aus ausgedienten VHS-Kassetten. Foto: Beil

Schirmständer aus ausgedienten VHS-Kassetten. Foto: Beil

Findet man im einen Raum eher Not-Produkte, so ist im anderen Raum der Überfluss Grund der „Not“: Verpackungsmüll. Deswegen ist die IGS Rheinzabern in die Ausstellung eingebunden. Schüler stellten im Kunstunterricht originelle Upcycling-Produkte her, indem sie aus Abfall nette Dinge mit neuem Wert schufen.

Parallel zur Ausstellung bietet Dr. Astrid Weißenburg Upcycling-Workshops an, deren Termine noch veröffentlicht werden.

Die Ausstellung „Not macht erfinderisch“ wird übers Kultur- und Heimatfest und den Jahrmarkt bis in den September hinein zu sehen sein wird.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 28. Mai, 11 Uhr. Kuratorin Dr. Christine Beil wird in die Ausstellung einführen. Lehrer Sebastian Hackel, IGS Rheinzabern, umrahmt die kleine Feier musikalisch. Für die Gäste wird ein Umtrunk gereicht. Der Verein Terra Sigillata Museum lädt herzlich ein.

Öffnungszeiten Terra Sigillata Museum:
Mittwoch bis Samstag von 11 bis 16 Uhr
Einlass bis 15.30 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr
Einlass bis 16.30 Uhr.

(red)

 Interessante Ratschläge zum Selbermachen und Zeitvertreib gab die Luftwaffe ihren Soldaten. Die Tipps nützten auch im Zivilleben. Foto: Beil

Interessante Ratschläge zum Selbermachen. Foto: Beil

Directory powered by Business Directory Plugin