Montag, 22. Januar 2018

Eröffnungsball der Bockstallesier: Neues Prinzenpaar heißt Jens und Anika

10. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Jetzt ist es raus: Jens und Anika sind das neue Prinzenpaar. Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Jetzt ist es raus, der Leuchtturm hat sich gehoben: Jens und Anika sind das neue Prinzenpaar.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Annweiler. Der Karnevalverein Annweiler „Bockstallesier“ feiert traditionell die Inthronisation eines neuen Prinzenpaares mit einem Ball im Hohenstaufensaal.

Fünf Stunden unbeschwerter Fröhlichkeit mit Tanzen zur Musik der bewährten Tanzgruppe „Twin Cats“bis in den frühen Morgen, gingen auch an diesem Wochenende wie im Flug vorbei.

Die Annweilerer verstehen es zu feiern und so war der Ball, obwohl aufgrund der kurzen Saison noch in den Ferien veranstaltet, gut besucht. Die „Twin Cats“ werden übrigens auch beim Rosenmontagsball in Gossersweiler mit ihrem vielseitigen Repertoire für tolle Stimmung sorgen.

Das neue Motto der närrischen Saison heißt „Aloha He – Der KVA auf hoher See“. Die KVA-Narrenschiff-Crew hat mit Peter Grimm als neuem Sitzungspräsidenten und Vizepräsidentin Astrid Satter einen guten neuen Kapitän und 1. Offizier angeheuert.

Hermann Krieg, der 40 Jahre lang das Steuer in der Hand hielt, hat sich (noch) nicht ganz zurückgezogen und will Grimm und Satter bei den Prunksitzungen gerne hilfreich zur Seite stehen.

Hermann Krieg (3.v.l.) will Peter Grimm (r.) und Astrid Satter (l.) noch weiter zur Seite stehen. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Hermann Krieg (3.v.l.) will Peter Grimm (r.) und Astrid Satter (l.) noch weiter zur Seite stehen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Stolz sei man, die WEFA (Gemeinsame Sitzung der Westpfälzischen Karnevalvereine) ausrichten zu dürfen, sowie darauf, dass ein Mitglied des Vereins, nämlich Peter Gentgen, mit dem Goldenen Löwen mit Brilliant ausgezeichnet worden war, berichtete Grimm.

Viele Vertreter aus befreundeten Karnevalsvereinen (im Lauf des Abends wurden noch die hauseigenen Karnevalsorden getauscht) ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Abend dabei zu sein.

Fasnachter Manfred vom FC Felsenland bedankte sich bei den Bockstallesiern für deren Unterstützung von Laura Frary und ihren Eltern, die durch einen schweren, unverschuldeten Unfall viel Leid erleben mussten. Die Frarys sind Mitglied im FC Felsenland.

Manfred vom FC Felsenland bedankte sich für die Unterstützung im Fall Laura. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Manfred vom FC Felsenland bedankte sich für die Unterstützung im Fall Laura.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Trifelsgarde sowie Schautanzgruppe boten dazwischen mit ihren Einlagen Garde-und Showtanz vom Feinsten.

Zunächst verabschiedete sich das alte Prinzenpaar Susanne II. und Holger I. mit einer kleinen Rede, in der sie sich auch für ein „wunderschönes Jubiläumsjahr“ bedankten.

Dann stieg die Spannung. Niemand, außer dem Sitzungspräsidenten und den beiden „Prinzenpaar-Sucherinnen“ Anette Berger und Theresia Bourdy, wussten nämlich, wer die „Neuen“ sein würden.

Dies ist beim KVA immer eine große Überraschung. Auf der Mitte der Bühne stand ein großer Leuchtturm, der sich nach und nach immer ein wenig mehr anhob.

Großer Jubel und Applaus sowie ein dreifaches „Trilau“ brandeten auf, als das neue Prinzenpaar Jens und Anika langsam sichtbar wurde.

Nach einer kurzen Vorstellung ihrerseits legten sie danach mit ihren Vorgängern einen Ehrentanz aufs Parkett. Natürlich kamen Gratulationen von allen Seiten. Total überrascht waren die Eltern der Prinzessin, die erst telefonisch davon erfuhren und dann natürlich noch in den Hohenstaufensaal eilten, um dem Paar zu gratulieren.

Das neue Prinzenpaar heißt Jens Wachter und Anika Cuntz. Jens Wachter, ist 27 und von Beruf Maler-und Lackierermeister. Schon als Kind hat der junge Mann Karnevalsluft geschnuppert, war er doch zusammen mit seiner Schwester auch als Kinderprinzenpaar für die Bockstallesier unterwegs.

Anika Cuntz, 25 Jahre alt, ist von Beruf Gesundheits-und Krankenpflegerin. „Ich bin durch Jens zum Verein gekommen“, so Anika. Das Paar ist seit fünf Jahren befreundet. Ein gemeinsames Hobby der Beiden ist zum Beispiel auch das Fußballspielen.

Zwei Tage Bedenkzeit habe man sich erbeten, berichten die Beiden. Weil Anika und Jens aber gerne unterwegs sind und Spaß und Freude am Fasching haben, sagten sie zu. Jetzt freuen sie sich schon auf die nächsten Termine für ihren Verein. (desa)

Weitere Veranstaltungen:
WEFA-Sitzung in Annweiler im Hohenstaufensaal am 14.01.18, Beginn 14.11 Uhr
1. Prunksitzung im Hohenstaufensaal am Freitag., 19.01.18, Beginn 19.33 Uhr
2. Prunksitzung im Hohenstaufensaal am Samstag., 20.01.18, Beginn 19.33 Uhr
3. Prunksitzung im Hohenstaufensaal am Freitag., 26.01.18, Beginn 19.33 Uhr
4. Prunksitzung im Hohenstaufensaal am Sonntag., 28.01.18, Beginn 15.33 Uhr
Schmutziger Donnerstag im Hohenstaufensaal am Donnerstag., 08.02.18, Beginn 20.11 Uhr
Rosenmontagsball in Gossersweiler-Stein, Berglandhalle am 12.02.18, 20:11Uhr
Kinderfasching im Hohenstaufensaal am Dienstag., 13.02.18, 14.33 Uhr

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin