Freitag, 15. Dezember 2017

Erntebilanz 2015: Elf Prozent Verlust bei Getreide

8. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Nach dem Rekorderntejahr 2014 fällt in diesem Jahr die Getreideernte deutlich magerer aus: Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, rechnet der Deutsche Bauernverband (DBV) laut neuesten Prognosen mit Ernteverlusten von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, obwohl die Anbaufläche für Getreide um 1,5 Prozent gestiegen ist.

Vor allem extreme Trockenheit und anhaltende Hitze seien die Ursachen für die hohen Ernteverluste. Daher ernteten die Bauern laut DBV 2015 lediglich 47,15 Millionen Tonnen Getreide statt 52 Millionen Tonnen wie im Vorjahr. DBV-Präsident Joachim Rukwied meldet sogar 30 bis 40 Prozent Ernteverluste in einzelnen Regionen. Zudem werde das Futter wie Gras für Rinder und Kühe in Trockengebieten knapp, sagte Rukwied dem Nachrichtenmagazin. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin