Freitag, 09. Dezember 2016

Deutschlands Gastronomen wollen Koch zum Mangelberuf erklären

4. September 2015 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) sieht in der eigenen Branche große Beschäftigungsmöglichkeiten für Asyl­be­wer­ber und geduldete Flüchtlinge.

Eine wichtige Voraussetzung sei es, dass Bundes­arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) endlich unter anderem den Beruf des Kochs in die Liste der Mangelberufe aufnehme, sagte DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges dem Focus.

„Wir haben das schon so oft angemahnt. Aber es passiert nichts.“ An den Standorten großer Automobilhersteller sei es mittlerweile komplett ausgeschlossen, einen Koch oder Gastronomielehrling zu finden. „Und im Schwarzwald, am Bodensee oder in den Alpen gibt es gar nicht so viele junge Leute wie wir Touristen und freie Stellen haben“, sagte Hartges.

Für die Flüchtlinge böten sich damit große Chancen. Das müsse auch die Politik erkennen. „Die Sprache können die jungen Menschen im Umgang mit den Kollegen und im Alltag schnell erlernen“, so Ha rtges. „Sie sitzen ja nicht in der Fabrik und arbeiten alleine vor sich hin.“ (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Ein Kommentar auf "Deutschlands Gastronomen wollen Koch zum Mangelberuf erklären"

  1. Tom Lavo sagt:

    Dehden die Gaschdronome ehr Kech veninfdich bezahle, so dass die ach ehr Familie ernähre kenn, ich mecht wedde dass dann ach meh in de Kich schaffe dehden.

    „Für die Flüchtlinge böten sich damit große Chancen. Das müsse auch die Politik erkennen. “Die Sprache können die jungen Menschen im Umgang mit den Kollegen und im Alltag schnell erlernen”, so Ha rtges. “ …….

    ach gottele die Fraa Hartges….. jetzt määnt jo jeder dass dess sozial un menschefreundlich iss…… hajo die Flichtling sinn froh wann se fa 5 Eurone netto schaffe kenn….. wie krank issen dess …..

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin