Mittwoch, 07. Dezember 2016

Deutscher Kontingentführer Spöttel im Nordirak tot in Hotelzimmer aufgefunden

24. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

ScSh: Google Maps

Erbil – Der Leiter des Bundeswehr-Einsatzes im Nordirak, Oberst Stephan Spöttel (56), ist tot.

Spöttel wurde von Soldaten am 23. September leblos in seinem Zimmer im Hotel „Cristal“ in der Kurden-Hauptstadt Erbil aufgefunden.

Das Einsatzführungskommando geht von einer natürlichen Todesursache aus.

Die Führung übernahm sein Stellvertreter Oberstleutnant Jan Heymann. Die Bundeswehr mit 104 deutschen Soldaten vor Ort irakische Kräfte für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus. (red/cli)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin