Freitag, 09. Dezember 2016

Der Poncho in großen Größen – Die besten Stylingtipps für eine schlanke Silhouette

15. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Mode & Schönheit

Riesen-Modetrend in diesem Jahr: Der Poncho.

Ein wärmender Überwurf für kalte Tage, flauschig weiches und vielseitig kombinierbares Kleidungsstück über Pullis, Jacken und Mänteln – der Poncho liegt im Trend und kann je nach Outfit lässig oder elegant wirken.

Durch das hohe Volumen an Stoff und das üppige Faltenspiel um Oberkörper und Taille können Ponchos jedoch auch auftragen. Viele kurvige Frauen fragen sich daher, ob sie einen Poncho in großen Größen tragen können und wie sie dabei trendig und attraktiv wirken.

Wenn der wärmende Überwurf mit den richtigen Kleidungsstücken kombiniert wird, schmeichelt er jeder Figur und lässt sogar so manche Problemzone verschwinden.

Gemusterte Ponchos nur zu dezenter Kleidung

Der Poncho gilt unter Trendsetterinnen seit einigen Jahren als Must-have für die Herbstgarderobe, denn mit diesem Kleidungsstück lassen sich viele unterschiedliche Outfits stilvoll ergänzen.

Besonders angesagt sind flauschige und gleichzeitig fließende Modelle aus Wolle mit Ethnomustern, die von den südamerikanischen Ponchos inspiriert sind. Auch großkarierte Umhänge liegen im Trend und schmeicheln grundsätzlich jedem Typ.

Solche Ponchos in großen Größen werden in vielen attraktiven Ausführungen bei Ulla Popken angeboten. Kurvige Frauen sollten beim Styling dieser Modelle allerdings beachten, dass ein solch auffällig gemusterter Poncho große Größen betont und dadurch geschickt kombiniert werden muss, um nicht zusätzlich aufzutragen.

Wer an Hüften und Oberschenkeln etwas üppiger ist, sollte zum angesagten Ethno-Modell oder der groß karierten Variante folgende Stilelemente kombinieren:

– dunkle und neutrale Farben
– schmal und gerade geschnittene Hosen
– Schuhe mit etwas höheren Absätzen, die die Beine optisch strecken
– dezente Accessoires wie große einfarbige Handtaschen, klassische Hüte und unauffälligen Schmuck

Mit weichen Strickponchos und dünnen Gürteln die Taille betonen

Ponchos und Capes verlangen bei jedem Frauentyp nach Proportionen, die durch das Styling des Outfits gezielt herausgearbeitet werden müssen. Besonders attraktiv und elegant wirken kurvige Damen in einem Poncho, wenn dieser aus fließendem Strickmaterial gefertigt ist und sich dadurch an die individuelle Körperform anpasst.

Dadurch wirkt die Körpermitte deutlich zarter, denn die Bewegung des Faltenspiels lenkt von Fettpolstern ab. Um eine harmonische und dadurch schlanker wirkende Silhouette zu erzeugen, kann über einem weichen Strickponcho ein dünner und eleganter Gürtel getragen werden, der den Blick auf die schmalste Stelle des Körpers, nämlich die Taille lenkt.

Zusätzlich erhält der Poncho dadurch Struktur und lässt die Schultern schmaler erscheinen.

Die richtige Hose zum Poncho

Auch bei der Wahl des Hosenschnitts sollte das Augenmerk auf einen proportionalen Ausgleich gelegt werden. Schmale Hosen mit geradem und figurnahem Schnitt sorgen für ein schlankes Erscheinungsbild und lenken vom üppig drapierten Oberkörper ab.

Ob Bootcut-Jeans oder 7/8-Hose, mit schmalen Stiefeln, Stiefeletten oder Pumps ergibt sich eine schlanke Silhouette, die die Trägerin elegant und grazil wirken lässt.

Von Boyfriend Jeans und anderen Hosen, die um die Oberschenkel breiter ausfallen sowie Schlaghosen im Stil der Siebzigerjahre hingegen sollten kurvige Frauen, die gerne Ponchos tragen, auf jeden Fall Abstand halten, denn sie lassen den gesamten Körper kleiner wirken und tragen dadurch unnötig auf.

Rollkragenpulli unter dem Poncho für Seventies-Feeling

Wer dennoch nicht auf den angesagten Siebzigerjahre-Stil verzichten möchte, trägt unter dem Poncho in großen Größen einen dunklen und schmalen Rollkragenpulli, der den Oberkörper streckt und den Fokus auf Hals und Gesicht legt.

Ein klassischer Hut im Herrenstil sorgt für einen zusätzlichen Akzent, verleiht der Trägerin ein klassisch stilvolles Aussehen und interpretiert den angesagten Boyfriend Style auf dezente Weise.

Figurnahe Kleider und Röcke für eine schmale Silhouette

Kurvige Damen, die unter dem Poncho lieber feminine Kleidung tragen, greifen zu Bleistiftröcken und engen Kleidern, die ebenfalls harmonische Proportionen erzeugen. Mit einem glockig geschnittenen Kleid oder weiten Rock hingegen lässt der Poncho große Größen formlos und dadurch unvorteilhaft erscheinen.

Mit edlen Pumps oder Ankle Boots mit hohem Absatz kombiniert, ergeben Poncho und figurnaher Rock ein sexy Outfit, das elegant und stilvoll wirkt.

Mit den hier genannten Stylingtipps können auch Frauen, die große Größen tragen, den angesagten Poncho nach Lust und Laune kombinieren. Statt zusätzlichem Volumen lassen sich mit einem Poncho trendige Outfits zusammenstellen, die die Kurven an herbstlichen Tagen gekonnt in Szene setzen.

 (Foto: Fotolia © De Visu )

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin