Montag, 19. Februar 2018

Debbie Reynolds stirbt einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher

29. Dezember 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Leute, Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Debbie Reynolds ist tot. Sie starb am Mittwoch einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher, berichten US-Medien unter Berufung auf Familienmitglieder.

Debbie Reynolds hatte ihre Karriere Ende der 1940er Jahre begonnen. Internationale Bekanntheit erlangte sie vor allem als Darstellerin in Filmmusicals wie „Singin’ in the Rain“ und „Tammy“.

Wie auch ihre Tochter Carrie stand Debbie noch in den letzten Jahren vor der Kamera. 2013 spielte sie in „Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll“. Sie wurde 84 Jahre alt. (dts Nachrichtenagentur) 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin