Sonntag, 19. November 2017

Forum am 26. November: Das Landauer Stadtmarketing soll in eine neue Phase eintreten

6. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau

Thomas Hirsch, Jürgen Block und Peter Pirck werden über einen neuen Stadtmarketing-Gedanken informieren.
Foto: red

Landau. Das Landauer Stadtmarketing soll in eine neue Phase eintreten: Bürgermeister Thomas Hirsch, der nach der Kommunalwahl die Zuständigkeit für diese Aufgabe übernommen hat, lädt für Mittwoch,  26. November ab 18.30 Uhr interessierte  Bürger,Vertreter von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Einrichtungen und Unternehmen sowie Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Medien zu einem öffentlichen Forum in die Jugendstil-Festhalle ein.

„Stadt als Marke“ ist dieser Abend überschrieben, der von der Stadtverwaltung und dem Stadtmarketing Landau e. V. mit Unterstützung der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH organisiert wird.

Experten aus Berlin und Hamburg sollen dabei über die vielfältigen Facetten, die Stadtmarketing haben kann, berichten und auch aufzeigen, wie andernorts das strategische Potenzial des Stadtmarketing genutzt wird, um sich den Aufgaben von Gegenwart und Zukunft zu stellen. Jürgen Block, Geschäftsführer der Bundesvereinigung von City- und Stadtmarketing Deutschland (bcsd) wird nach einer Standortbestimmung von Bürgermeister Hirsch referieren, unter welchen Umständen und Voraussetzungen ein erfolgreiches Stadtmarketing zur positiven Entwicklung einer Stadt beitragen kann.

Im Anschluss wird Peter Pirck von Brandmeyer Markenberatung aufzeigen, warum Städte Marken sind, was die Führung von Stadtmarken so anspruchsvoll macht – und wie sie dennoch gelingen kann. Pirck ist ein sehr gefragter Autor und Referent zum Thema Stadtmarken, sein Unternehmen hat nicht nur unterschiedlichste Kommunen (darunter die Städte Hamburg, Dresden, Köln oder auch Mannheim) beim Aufbau einer Stadtmarke begleitet, sondern betreut auch zahlreiche große Marken aus der Welt der Wirtschaft, wie beispielsweise Alpecin, Dextro Energie, tesa oder das ZDF. Städte als Marken zu verstehen, ist nach den Worten von Bürgermeister Hirsch ein Gedanke, der immer mehr um sich greift, Experten sehen nach Hirschs Angaben darin „die nächste Generation des Stadtmarketing“.

Auch in Landau wolle man sich auf den Weg machen, die positiven Ansätze, die bisher im Stadtmarketing erreicht wurden, in eine neue Phase überzuleiten.

Nach Einschätzung von Hirsch lassen das Jahr der Landesgartenschau, die gerade absolvierte Zertifizierung der Stadt als „Familiengerechte Kommune“, die aktuellen Überlegungen zu Fragen der Bürgerbeteiligung, die insgesamt positive Gesamtentwicklung der Stadt, aber auch die knapper werdenden finanziellen Ressourcen den Zeitpunkt richtig erscheinen, jetzt die Kräfte des Stadtmarketings neu zu ordnen und die „Marke Landau“ einzusetzen – als Rüstzeug für den zunehmenden Wettbewerb der Städte und Standorte, als strategische Kraft für lebens- und liebenswerte Stadt, wie Hirsch in seiner Einladung zu dem öffentlichen Forum schreibt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, allerdings ist eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen notwendig, telefonisch unter 06341/132004, per Fax unter 06341/13882004 oder per Email an Stadtmarketing-Geschäftsführer Stefan Pfirmann (stefan.pfirmann@landau.de). (stadt-landau)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin