Mittwoch, 07. Dezember 2016

CDU Gemeindeverband Annweiler und Thomas Gebhart luden ein zu „Der Mensch im Mittelpunkt der Pflege“

27. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Dr. Thomas Gebhart, Werner Kempf, Ingrid Fischbach und Klaus Kirsch (von links nach rechts.
Foto: red

Annweiler. Der CDU Gemeindeverband Annweiler und der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart luden ein zu einer Veranstaltung „Der Mensch im Mittelpunkt der Pflege.“

Gut 80 Interessierte konnte Werner Kempf, Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU, im voll besetzten Nebenraum des Hohenstaufensaals in Annweiler begrüßen. Gast war die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesgesundheitsministerium Ingrid Fischbach. Die Veranstaltung ging zurück auf eine Anregung des stellvertretenden Gemeindeverbandsvorsitzenden Klaus Kirsch aus Gossersweiler-Stein.

Die Staatssekretärin Ingrid Fischbach ging auf die Neuerungen und Verbesserungen im Bereich der Pflege  ein. Sie erläuterte die beiden Pflegestärkungsgesetze, die Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsbegriffs sowie der Umwandlung von Pflegestufen in Pflegegrade.

Die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen werden spürbar ausgeweitet. Fischbach ging auch auf die neuen Möglichkeiten zum Abbau Bürokratie in der Pflege ein.

Sie warb ausdrücklich für den Pflegeberuf. „Der Bedarf wird in den nächsten Jahren weiter steigen.“ Diskutiert wurden insbesondere auch die Überlegungen zum Pflegeberufsgesetz.

Thomas Gebhart verwies zu Beginn auf Prognosen für die Region, wonach die Zahl der pflegebedürftigen Menschen zwischen 2020 und 2035 um rund ein Drittel zunehmen wird. Gebhart betonte: „Mir liegt ein respektvoller Umgang mit Pflegebedürftigen am Herzen. Ich erachte es als sehr wichtig, eine möglichst gute Pflege zu gewährleisten und eine gute Nahversorgung bereitzustellen.“ (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin