Dienstag, 21. November 2017

Wirtschaft

Verleger kritisiert Streichung von „Finis Germania“ von „Spiegel“-Bestsellerliste

29. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Verleger Christoph Links, Sprecher der Interessengruppe Meinungsfreiheit im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, hat die Entscheidung des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ kritisiert, das umstrittene Buch des 2016 gestorbenen Autors Rolf Peter Sieferle, „Finis Germania“, von der Beststellerliste zu nehmen. „Ich halte das für eine überzogene und nicht angemessene Reaktion des `Spiegel`“, sagte er der
[weiterlesen …]



Dobrindt: Unzulässige Abschalteinrichtung bei Porsche entdeckt

27. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Das Kraftfahrtbundesamt hat eine unzulässige Abschalteinrichtung für die Reinigung von Abgasen bei Porsche-Fahrzeugen vom Typ Cayenne 3 Liter TDI entdeckt. Das teilte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt am Donnerstag in Berlin mit. Es sei eine Technik festgestellt worden, die erkenne, dass das Fahrzeug auf dem Abgas-Prüfstand stehe. Porsche werde nun vom KBA zu einem Rückruf
[weiterlesen …]



Greenpeace will von Merkel Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor

27. Juli 2017 | Von
Angela Merkel.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich aktiv für ein Ende von Diesel- und Benzinmotoren in Pkw einzusetzen. Dringend notwendig sei ein „Gesetzentwurf zum mittelfristigen Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor“: „Nur ein solcher Beschluss gibt der Autoindustrie den für ihr Überleben dringend nötigen Innovationsimpuls“, heißt es in einem Brief von Greenpeace-Geschäftsführer
[weiterlesen …]



VW-Dieselbesitzern droht Entzug der Kfz-Zulassung

26. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) macht offenbar Druck auf die Besitzer von Dieselfahrzeugen der Marke VW – und droht ihnen mit dem Entzug der Zulassungserlaubnis ihres Fahrzeugs. Wie die Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, verschickt das KBA derzeit Briefe an Besitzer von VW-Dieselfahrzeugen, die sich dem von VW angebotenen Software-Update verweigern. In
[weiterlesen …]



Luftfahrtverband setzt sich für Air Berlin ein

26. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und Vorstandschef des Frankfurter Flughafens (Fraport), Stefan Schulte, setzt sich für die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin ein. Das sagte er der „Rheinischen Post“.“Ich denke, es ist für Deutschland und NRW gut, wenn wir mehrere Fluggesellschaften im Wettbewerb haben. Wir sind das wirtschaftsstärkste Land Europas, unsere
[weiterlesen …]



34.000 Haushalte kassierten zu Unrecht Wohngeld

26. Juli 2017 | Von
Foto. dts nachrichtenagentur

Berlin – 34.000 Haushalte haben zwischen Juni 2015 und Mai 2016 zu Unrecht oder zu viel Wohngeld kassiert. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Angaben des Bundesbauministeriums. Danach sei der Schwindel durch Datenabgleich der Wohngeld-Ämter mit anderen Behörden aufgeflogen. Dabei sei aufgedeckt worden, dass Betroffene zum Teil gleichzeitig mehrere Einkünfte nicht angegeben hatten. In
[weiterlesen …]



IW: Italien hat Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft

26. Juli 2017 | Von
Blick auf Rom.
Foto: dts nachrichtenagentur

Köln- Italien hat die Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft. Laut einer aktuellen Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, konnten die ehemaligen Euro-Krisenländer Irland, Portugal, Spanien, Zypern und Griechenland ihre jeweilige Arbeitslosenquote gegenüber dem Krisenjahr 2008 deutlich verringern. Die Autoren verglichen in ihrer Studie die Situation
[weiterlesen …]



Mutmaßliches Autokartell wird in Brüssel zur Chefsache

25. Juli 2017 | Von
Jean-Claude Juncker.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Brüssel  – Das mutmaßliche Kartell zwischen großen deutschen Autoherstellern wird in Brüssel zur Chefsache: Laut eines Berichts des „Handelsblatts“ setzte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker das Thema auf die Tagesordnung der Kommissionssitzung am Mittwoch. Juncker habe seinen Vize Jyrki Katainen damit beauftragt, alle Aspekte des Dieselskandals zusammenzustellen und dem Kollegium der 28 EU-Kommissare vorzutragen, sagte eine Kommissionssprecherin
[weiterlesen …]



Giorgio Armani klagt über „generellen Wechsel im Einkaufsverhalten“

25. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Mailand- Der italienische Top-Modeschöpfers Giorgio Armani hat einen „generellen Wechsel beim Einkaufsverhalten“ beklagt. „2016 hat sich als schwieriges Jahr für die Mode- und Luxusbranche herausgestellt“, sagte Armani dem „Handelsblatt“. Nach vielen Wachstumsjahren war der Umsatz im vergangenen Jahr erstmals um fünf Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro gesunken. Armani erklärte dies mit dem schwächeren Wachstum
[weiterlesen …]



Handwerkspräsident: Staat soll Auszubildenden die Zugfahrt zahlen

24. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, hat die Politik aufgefordert, mehr für die Mobilität von Azubis zu tun. „Der Staat sollte etwa jungen Leuten, die einen weiten Weg für einen Ausbildungsplatz in Kauf nehmen, das Zugticket bezahlen“, sagte Wollseifer der „Rheinischen Post“. „Das macht er bei Studenten mit dem
[weiterlesen …]



Terrorliste: Deutsche Wirtschaft wegen Türkei-Krise verunsichert

23. Juli 2017 | Von
Istanbul.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin- Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Wirtschaftskreise. „Die Verunsicherung vieler deutscher Unternehmen ist ganz klar zu spüren“, sagte Volker Treier, Außenwirtschaftschef des deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) der Zeitung. „Unsere Firmen brauchen jetzt vor allem Gewissheit, dass
[weiterlesen …]



Weiterer Preisanstieg bei Immobilien

23. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – In immer mehr Großstädten und Landkreisen durchbrechen die Kaufpreise für Wohneigentum eine neue Preisschwelle. Eine 100 Quadratmeter große Durchschnittsimmobilie kostet in 23 Landkreisen oder kreisfreien Städten inzwischen mehr als das 30-fache der erzielbaren Jahresnettokaltmiete, so eine Studie der Postbank, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach sind die Immobilienpreise in den drei
[weiterlesen …]



Weniger Erdbeeren – aber mehr Spargel im Jahr 2017

19. Juli 2017 | Von
Foto: Pfalz-Express

Wiesbaden  – Im Jahr 2017 werden in Deutschland voraussichtlich weniger Erdbeeren geerntet als im Vorjahr, aber es gibt mehr Spargel. So werde die Erntemenge von Erdbeeren laut erster Schätzung um 18 Prozent sinken, die von Spargel um sechs Prozent steigen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Der Anbau von Erdbeeren habe 2017 wie
[weiterlesen …]



Türkei bezichtigt Daimler und BASF der Terrorunterstützung

19. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die türkische Regierung hat den deutschen Behörden offenbar eine weitere Liste mit angeblichen Terrorunterstützern übergeben, auf der sich erstmals auch deutsche Firmen befinden sollen, darunter auch Daimler und BASF. Die Liste sei dem BKA vor Wochen übergeben worden, berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“. Auf der Liste sollen insgesamt 68 Unternehmen und Einzelpersonen stehen.
[weiterlesen …]



Vodafone verlangt weitgehende Öffnung der Telekom-Infrastruktur

19. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf – Der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, hat eine weitgehende Öffnung der Telekom-Infrastruktur verlangt, damit Deutschland beim Ausbau von Glasfaser vorankommt. „Der Ex-Monopolist sollte seine gesamte – teilweise sogar ungenutzte – Infrastruktur zur Nutzung freigeben“, sagte Ametsreiter der „Rheinischen Post“. „Dann können dort – gegen eine marktübliche Gebühr – schnell und billig Glasfaserstränge
[weiterlesen …]



Daimler will drei Millionen Diesel-Autos kostenlos umrüsten

18. Juli 2017 | Von
Auch Daimler steht auf der schwarezn Liste der Türkei. 
Foto: dts Nachrichtenagentur

Stuttgart  – Der Autobauer Daimler will drei Millionen Diesel-Autos umrüsten. Der Vorstand habe einen entsprechenden Beschluss gefasst, teilte der Konzern am Dienstag mit. Damit solle das Vertrauen in die Antriebstechnologie gestärkt werden, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche. „Wir sind davon überzeugt, dass der Diesel nicht zuletzt wegen seiner niedrigen CO2-Emissionen auch künftig ein fester Bestandteil im
[weiterlesen …]



Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem

16. Juli 2017 | Von
Flughafen Berlin-Schönefeld.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Hauptstadt-Flughäfen steuern auf ein Kapazitätsproblem zu. Wie aus einer Vorlage für den Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft hervorgeht, rechnet man ab 2024 mit gravierenden Engpässen, berichtet „Bild am Sonntag“. Demnach würde trotz geplanter Erweiterungen ein Kapazitätslücke von acht Millionen Passagieren bestehen. In den Folgejahren würde dieses Defizit weiter wachsen. Die interne Verkehrsprognose bestätigt Aussagen
[weiterlesen …]



EnBW rechnet mit weiterem Kostenverfall bei Windkraft-Projekten

15. Juli 2017 | Von
Foto: Pfalz-Express

Karlsruhe  – Der Energiekonzern EnBW geht davon aus, dass das von der Bundesregierung eingeführte System staatlicher Ausschreibungen den Kostendruck auf Windkraft-Projekte noch weiter erhöhen könnte. Das schreibt die „Welt“ in ihrer Samstagausgabe. EnBW hatte im April die erste staatliche Ausschreibung für Offshore-Windparks mit der Zusage gewonnen, erstmals völlig ohne Subventionen auszukommen. Der Windpark „He Dreiht“
[weiterlesen …]



Bundesregierung genehmigt erneut Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

13. Juli 2017 | Von
Die U-Boot.
Foto: dts

Berlin  – Die Bundesregierung hat erneut umfangreiche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien abschließend genehmigt. Darüber habe Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) den zuständigen Bundestagsausschuss am Donnerstagmorgen informiert, berichtet das ARD-„Hauptstadtstudio“. Die Liste umfasst demnach vier Patrouillenboote, 110 Lkw sowie „Militärische Werkzeuge und Ausrüstung“. Für den letzten Punkt sind die Kosten mit 8,9 Millionen Euro beziffert, die übrigen Posten
[weiterlesen …]



Türkei-Buchungen ziehen bei Tui wieder an

13. Juli 2017 | Von
Flugzeuge der Turkish Airlines in Istanbul.
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Hannover  – Ein Jahr nach dem Putsch zieht das Türkeigeschäft beim Touristikkonzern Tui wieder an. Das sagte Tui-Deutschland-Sprecherin Anja Braun der „Heilbronner Stimme“. Das Land sei nicht nur trotz der politischen Turbulenzen eines der beliebtesten Reiseziele der Tui-Kunden geblieben – „auch wenn die Anzahl deutscher Urlauber nach wie vor deutlich zurückliegt“, sagte Braun der Zeitung.
[weiterlesen …]



Bundesverfassungsgericht: Tarifeinheitsgesetz weitgehend mit Grundgesetz vereinbar

11. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe  – Das Bundesverfassungsgericht hat das seit Juli 2015 geltende Tarifeinheitsgesetz für weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt. Die Auslegung und Handhabung des Gesetzes müsse allerdings der grundrechtlich geschützten Tarifautonomie Rechnung tragen, teilte das Bundesverfassungsgericht am Dienstag mit. Über im Einzelnen noch offene Fragen müssten Fachgerichte entscheiden. „Unvereinbar ist das Gesetz mit der Verfassung nur
[weiterlesen …]



Chinesischer Mischkonzern Fosun strebt Übernahmen in Deutschland an

11. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Shanghai  – Der chinesische Mischkonzern Fosun ist auf der Suche nach weiteren Übernahmezielen in Deutschland. „Wir schauen in Deutschland und in Europa nach guten Investitionsmöglichkeiten. In Deutschland sind mehrere Teams aktiv dabei, konkrete Chancen auszuloten“, sagte die Vizechefin Kang Lan dem „Handelsblatt“. Mit der Arag Lebensversicherungs-AG wurde kürzlich ein Unternehmen mit 322.000 Lebensversicherungsverträgen und Kapitalanlagen
[weiterlesen …]



Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Porsche-Mitarbeiter

10. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Stuttgart  – Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannte Mitarbeiter der Porsche AG und eines US-Tochterunternehmens eingeleitet. Hintergrund sei die mögliche Manipulation der Abgasnachbehandlung an Diesel-Pkw der Automobilherstellers, teilte die Behörde am Montag mit. Es bestehe der Anfangsverdachts des Betruges und der strafbaren Werbung. Weitere Angaben machte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht. (dts Nachrichtenagentur)



Sicherheit: Verdi warnt vor Personalmangel am Flughafen Düsseldorf

10. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Düsseldorf  – Am Düsseldorfer Flughafen fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi zum Ferienbeginn Sicherheitskräfte an den Gepäck- und Personenkontrollen. „Täglich herrscht eine Unterbesetzung von bis zu 75 Personen“, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Özay Tarim der „Rheinischen Post“. „Das wird dazu führen, dass die Abfertigung der Fluggäste länger dauern wird und es Warteschlangen geben kann“, sagte Tarim. Nach
[weiterlesen …]



Bosch erwägt Einstieg in Produktion von Batteriezellen

9. Juli 2017 | Von
Angela Merkel kommt nach Neustadt.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Stuttgart  – Bosch will noch in diesem Jahr entscheiden, ob der Autozulieferer künftig auch Batterien für Elektroautos baut. „Ende des Jahres entscheiden wir, ob wir in die Fertigung von Batteriezellen einsteigen“, sagt Bosch-Geschäftsführer Rolf Bulander „Bild am Sonntag“. Die 2015 gekaufte Tochterfirma Seeo forscht an einer Lithium-Festkörper-Batterie. Die Technik soll sicherer sein und mehr Energie
[weiterlesen …]



US-Veranstaltungskonzern plant Arena-Bau in Frankfurt

9. Juli 2017 | Von
Bankenmetropole Frankfurt.
Foto: dts nachrichtenagentur

Frankfurt/Main  – Die US-Veranstaltungskonzern Anschutz Entertainment Group (AEG) plant den Bau einer Multifunktionsarena in Frankfurt am Main. „Wir bemühen uns derzeit sehr um den Bau einer Arena in Frankfurt. Wir erwarten dazu Ende dieses Jahres eine Entscheidung“, sagte AEG-Vorstandschef Dan Beckerman der „Welt am Sonntag“. 78 solcher Hallen hat der US-Konzern inzwischen weltweit errichtet. Mehr
[weiterlesen …]



Rheinmetall erhält Auftrag der Bundeswehr im Wert von 900 Millionen Euro

6. Juli 2017 | Von
Foto: Pfalz-Express

Düsseldorf  – Der Automobilzulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen Rahmenvertrag für die Lieferung von mehr als 2.200 militärischen Lkws an die Bundeswehr erhalten. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Vertrag umfasse einen Bruttowert von rund 900 Millionen Euro. Die ersten Fahrzeuge soll im Zeitraum 2018 bis 2021 ausgeliefert werden. Die bestellten Modelle seien
[weiterlesen …]



Fraport-Chef: Billigflieger-Flugsteig soll bereits 2020 öffnen

6. Juli 2017 | Von
Stefan Schulte.
Foto: dts nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Der Frankfurter Flughafen forciert sein Geschäft mit Billig-Airlines: Wie Fraport-Vorstandschef Stefan Schulte der „Welt“ sagte, soll der eigens für Low-Cost-Airlines ausgelegte neue Flugsteig G bereits Anfang 2020 in Betrieb gehen und nicht erst mit dem neuen Terminal 3 im Jahr 2023. „Wir werden die Eröffnung des Flugsteigs G also vorziehen“, erklärte Schulte. Derzeit
[weiterlesen …]



BKA kauft „Panama Papers“ für Ermittlungszwecke

4. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Wiesbaden  – Das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden hat offenbar zu Ermittlungszwecken die im vergangenen Jahr veröffentlichten „Panama Papers“ gekauft. Das berichtet die „Bild“ auf ihrer Internetseite. Demnach trug die Oberfinanzdirektion Hessen die Kosten für die Beschaffung der Dokumente. Sollten sich Anhaltspunkte für Straftaten ergeben, wird nach dem Bericht zufolge die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt die Verfahren zunächst
[weiterlesen …]



Deutsche Firmen von weltweiter Cyber-Attacke betroffen

28. Juni 2017 | Von
Symboldbild: dts Nachrichtenagentur

Bonn  – Auch in Deutschland sind Firmenrechner Opfer einer offenbar weltweiten „Cyberattacke“ mithilfe einer Verschlüsselungssoftware (Ransomware) geworden. Die Angriffswelle weise bezüglich Verbreitungsgrad und -geschwindigkeit Ähnlichkeiten zum Cyber-Sicherheitsvorfall „WannaCry“ im Mai dieses Jahres auf, teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Dienstag mit. Das BSI rief Unternehmen und Institutionen in Deutschland auf, IT-Sicherheitsvorfälle
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin