Freitag, 19. Januar 2018

Wirtschaft

Schnelles Internet: Deutschland weiter im EU-Mittelfeld

19. Januar 2018 | Von
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden- 42 Prozent aller deutschen Unternehmen mit Zugang zum Internet und mindestens zehn Beschäftigten haben im Jahr 2017 über einen schnellen Internetanschluss verfügt. Deutschland lag damit wie in den Vorjahren im europäischen Mittelfeld und knapp über dem Durchschnitt aller 28 EU-Mitgliedstaaten (40 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Als schneller Internetanschluss wird
[weiterlesen …]



Lauda bietet erneut für Niki

14. Januar 2018 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Wien – Niki Lauda unternimmt einen neuen Versuch, seine frühere Ferienfluglinie Niki zurückzukaufen. „Ich werde selbstverständlich ein Angebot bis zum 19. Januar für Niki abgeben. Dieses Angebot mache ich wie beim letzten Mal allein“, sagte Niki Lauda dem „Handelsblatt“ in Wien. „Ob ich mein Angebot erhöhen werde, kann ich noch nicht sagen, da ich erst
[weiterlesen …]



Fleischindustrie lehnt BUND-Forderung zu Fleischkonsum ab

11. Januar 2018 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Auf die Forderungen der Umweltschutzorganisation BUND, nur noch halb so viel Fleisch zu essen und die Tierbestände kräftig abzubauen, hat die deutsche Fleischindustrie ablehnend reagiert. „Über die Menge des Fleischkonsums sollte allein der Verbraucher entscheiden“, sagte Michael Andritzky, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Ernährungswirtschaft (VdEW), der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Die ganze Diskussion ist eine
[weiterlesen …]



Weltwirtschaftsforum in Davos ohne Bundeswirtschaftsministerium

11. Januar 2018 | Von
Foto: über dts nachrichtenagentur

Berlin  – Das Bundeswirtschaftsministerium wird nicht am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen. Das teilte das Ministerium am Mittwoch auf Anfrage des „Handelsblatts“ mit. Die Veranstaltung im Schweizer Wintersportort gilt als wichtiger Treffpunkt für Spitzenpolitiker, Wirtschaftsvertreter und Wissenschaftler. Es ist eigentlich üblich, dass ein hochrangiger Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums an dem Treffen teilnimmt. Im vergangenen Jahr war Wirtschaftsstaatssekretär
[weiterlesen …]



Wirtschaft kritisiert Bedingungen für Glasfaserausbau

10. Januar 2018 | Von
In Jockgrim geht´s los: Endlich Surfen ohne Wartezeiten.
Symbolbild Pfalz-Express

Berlin  – Vertreter der deutschen Wirtschaft kritisieren die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Infrastrukturausbau in Deutschland. „An den Rahmenbedingungen für unsere Industrie hat sich seit Jahrzehnten nichts geändert“, sagte Telekom-Chef Timotheus Höttges beim „Welt“-Wirtschaftsgipfel am Mittwoch im Berliner Axel-Springer-Haus. „Können wir es uns leisten, den modernen Glasfaserausbau genauso zu regulieren, wie das Kupfernetz aus Kaiser Wilhelms
[weiterlesen …]



Deutsche Industrie begrüßt geplantes Fachkräftezuwanderungsgesetz

10. Januar 2018 | Von
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – In der deutschen Industrie stoßen die Pläne der Großen Koalition für ein Gesetz für Fachkräftezuwanderung auf Zustimmung. Thilo Brodtmann Hauptgeschäftsführer des Industrieverbandes VDMA sagte der „Welt“: „Eine gesteuerte Zuwanderung kluger und motivierter Köpfe ist längst überfällig. Gerade als industrieller Mittelstand hören wir die Signale gerne und hoffen auf Umsetzung.“ Der Fachkräftemangel sei an
[weiterlesen …]



Sparkassen wollen in ländlichen Räumen bleiben

9. Januar 2018 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat versichert, dass sich die Sparkassen auch in Zukunft nicht aus den ländlichen Räumen zurückziehen würden. „Sparkassen werden auch in Zukunft mit ihrem Filialnetz flächendeckend in allen Regionen Deutschlands vertreten sein, da sind wir mit den kommunalen Spitzenverbänden einer Meinung“, sagte der Sprecher des Verbandes, Stefan Marotzke, der
[weiterlesen …]



Immer mehr Fachkräfte kommen mit Blue Card: Jeder vierte Spezialist kommt aus Indien

9. Januar 2018 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die Zahl der als Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis erteilten Blue Card in Deutschland steigt seit Einführung der Karte 2013 kontinuierlich an. Während im Jahr 2013 insgesamt 11.290 Karten für hochqualifizierte Arbeitskräfte aus Drittstaaten ausgegeben wurden, waren es 2016 schon 17.362, und allein im ersten Halbjahr 2017 kamen 11.023 Arbeitnehmer. Das berichtet die „Rheinische Post“
[weiterlesen …]



Steuerfahnder nehmen chinesische Onlinehändlern hoch

3. Januar 2018 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Deutsche Steuerfahnder haben Warenbestände und Guthaben von chinesischen Onlinehändlern bei Amazon beschlagnahmt. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Branchenkreise. Demnach seien knapp hundert Händler betroffen, denen vorgeworfen wird, die Umsatzsteuer für Verkäufe über Amazon nicht abgeführt zu haben. Federführend bei den Ermittlungen ist neben der Steuerfahndung das Finanzamt Berlin-Neukölln, das für die
[weiterlesen …]



Solarstrom-Boom auf Deutschlands Dächern

3. Januar 2018 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Auf Deutschlands Dächern wird immer mehr Solarstrom erzeugt. Die Nachfrage nach Photovoltaik im Eigenheimsektor sei 2017 gegenüber dem Vorjahr um etwa ein Viertel gestiegen, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf eine Schätzung des Bundesverbandes Solarwirtschaft. Insgesamt wurden demnach im vergangenen Jahr rund 55.000 Solarstrom-Anlagen mit einer Nennleistung von bis zu zehn Kilowatt
[weiterlesen …]



Kaufprämie für Elektroautos stößt auf wenig Interesse

3. Januar 2018 | Von
Symbolbild dts

Berlin  – Die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos in Deutschland ist bei Privatleuten, Unternehmen und Kommunen auf geringes Interesse gestoßen.  Seit Einführung des sogenannten Umweltbonus Anfang Juli 2016 wurden nach Angaben des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) insgesamt 46.897 Anträge für einen Zuschuss beim Kauf eines E-Autos gestellt. „Für diese Förderung stehen
[weiterlesen …]



Kartellamt droht Facebook mit Sanktionen

2. Januar 2018 | Von
Symbolbild dts Nachrichtenagentur

Bonn – Das Bundeskartellamt bereitet mögliche Sanktionen gegen Facebook vor, falls das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellt. „Wir kritisieren die Art und Weise, wie das Unternehmen persönliche Daten sammelt und verwertet, als möglichen Missbrauch von Marktmacht“, sagte Kartellamts-Chef Andreas Mundt der „Rheinischen Post“ . „Die Nutzer müssen hinnehmen, dass
[weiterlesen …]



Zu wenig Personal für Mindestlohnkontrolle

28. Dezember 2017 | Von
Symboldbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Von den zusätzlich geplanten 1.600 Stellen beim Zoll zur Kontrolle der Einhaltung des Mindestlohns in den deutschen Unternehmen sind bislang erst 361, also weniger als ein Viertel besetzt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf schriftliche Fragen der Linken-Politikerin Susanne Ferschl hervor. Demnach waren in der zuständigen Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) am 1.
[weiterlesen …]



Strompreise steigen weiter

26. Dezember 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Im vergangenen Jahr war Strom so teuer wie noch nie – und zum Jahresanfang steigen die Preise noch weiter an. Das geht aus einer Analyse des Verbraucherportals Verivox hervor, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Im Jahresdurchschnitt lag der Verbraucherpreisindex von Verivox bei 28,20 Cent je Kilowattstunde Strom für einen Haushalt mit drei Personen
[weiterlesen …]



600.000 Flüchtlinge in Hartz IV – 200.000 haben Arbeit

25. Dezember 2017 | Von
Auch bei der Arbeit kann muss man nicht in Sack und Asche gekleidet sein.
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Mitte 2017 waren fast 600.000 Flüchtlinge als erwerbsfähige Leistungsberechtigte in der Grundsicherung Hartz IV. Das war gegenüber dem Jahr 2016 ein Anstieg von über 250.000 Menschen, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weniger als 200.000 Flüchtlinge seien zur Jahresmitte einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen. „Diese Zahlen zeigen,
[weiterlesen …]



Studie: Flüchtlinge schlecht auf Ausbildungsmarkt vorbereitet

21. Dezember 2017 | Von
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Köln  – Die deutsche Berufsausbildung in Deutschland passt nicht zu dem, was die meisten Asylsuchenden an Kenntnissen aus ihren Herkunftsländern mitbringen. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zum „Bildungsstand von Geflüchteten“, berichtet die „Welt“. IW-Forscherin Kristina Stoewe stellt darin ein klares „Passungsproblem“ auf dem deutschen Ausbildungsmarkt fest – Betriebe und
[weiterlesen …]



Kritik an Amazon wegen Verkauf von „Wehrmachtsfolklore“

21. Dezember 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Amazon gerät wegen des Verkaufs vermeintlicher „Wehrmachtsfolklore“ und T-Shirts mit rechter Propaganda in die Kritik. Wie die „Heilbronner Stimme“ berichtet, nutzen Drittanbieter Amazon als Verkaufsplattform, um etwa Motto-T-Shirts mit rechter Propaganda und verschiedene Artikel mit Wehrmachtsbezug zu verkaufen. Von Amazon war am Mittwoch zunächst keine Stellungnahme zu bekommen, so die Zeitung. Die Linken-Bundestagsabgeordnete
[weiterlesen …]



Verdi begrüßt Einführung von Post-Robotern

19. Dezember 2017 | Von
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Gewerkschaft Verdi befürwortet die Einführung von Robotern bei der Zustellung von Briefen und Päckchen. Hohe Gewichte seien für Zusteller ein Problem. „Wir begrüßen daher den Begleitroboter. Solche technischen Hilfsmittel helfen, körperliche Belastung zu verringern“, teilte Verdi mit. „Sorge um Arbeitsplatzverluste haben wir nicht.“ Der „Postbot“ ist ein 150 Zentimeter hohes Transportgerät, das dem
[weiterlesen …]



15 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten an Sonn- oder Feiertagen

19. Dezember 2017 | Von
Symbolbild: Pfalz-Express

Wiesbaden  – Im Jahr 2016 haben 15 Prozent der Erwerbstätigen ständig oder regelmäßig an Sonn- oder Feiertagen gearbeitet. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Den Statistikern zufolge stieg der Anteil in den vergangenen Jahren kontinuierlich an: 1996 hatte er noch bei elf Prozent gelegen. Dabei waren Frauen und Männer gleichermaßen sonn- oder
[weiterlesen …]



Handel will härtere Strafen für Ladendiebe

17. Dezember 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Der Handel fordert härtere Strafen für Ladendiebe. Die Mindeststrafe solle von derzeit drei Monaten auf ein Jahr Gefängnis heraufgesetzt werden, sagte Peter Schröder, Leiter Recht und Verbraucherfragen beim Handelsverband Deutschland (HDE), dem „Tagesspiegel“. Außerdem sollten die Strafen nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden. In den seltensten Fällen seien die Diebe, die erwischt werden,
[weiterlesen …]



Iota Token: Der neue Bitcoin-Konkurrent

17. Dezember 2017 | Von
IOTA verbindet zwei spannende Zukunftsthemen: Blockchain (erweiterbare Liste von Datensätzen) und IoT. 
Foto: dts Nachrichtenagentur

Iota Token sind ein neuer Trend unter den Kryptowährungen. Und im Gegensatz zum Anbieter Bitcoin sind Iota Token noch ein Insidertipp und der breiten Masse weitestgehend unbekannt. Dies kann ein Vorteil sein, der sich nutzen lässt, vorausgesetzt Handel und Währung entwickeln sich stabil und positiv. Für Interessenten lohnt sich deshalb ein schneller Blick auf die
[weiterlesen …]



Mehr als die Hälfte des Air Berlin-Kredits ist verloren

15. Dezember 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Mindestens die Hälfte des 150 Millionen Euro-Staatskredits für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird nach Einschätzung der Bundesregierung nicht mehr an den Bund zurückfließen. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Regierungskreise. Es sei nun davon auszugehen, dass selbst im besten Falle mehr als 75 Millionen Euro des Kredites ausfallen würden. Grund dafür:
[weiterlesen …]



Beate Uhse meldet Insolvenz an

15. Dezember 2017 | Von
Quelle: Pfalz-Express

Flensburg  – Die Beate Uhse AG ist in Zahlungsschwierigkeiten. Es solle Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt werden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zuletzt hatte eine Investorengruppe nicht mehr ausreichend Geld bereitstellen wollen. Die Insolvenzanmeldung betrifft ausschließlich die Beate Uhse AG in ihrer Funktion als Holding. Für die Tochtergesellschaften der Beate Uhse
[weiterlesen …]



Air Berlin zahlte Unsummen für nie genutzte Immobilie

14. Dezember 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt verschwendet. Seit Anfang 2017 soll die Fluglinie monatlich über 212.000 Euro Miete für einen Bürokomplex in Schönefeld gezahlt haben, der nie bezogen wurde und für den es offenbar auch keinen Bedarf gab. Das berichtet das „Manager
[weiterlesen …]



Zahl der genehmigten Wohnungen geht zurück

14. Dezember 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Wiesbaden – Trotz Wohnungsknappheit in vielen Städten geht die Zahl der neu genehmigten Gebäude zurück. Von Januar bis Oktober 2017 wurden in Deutschland 7,3 Prozent oder 22.400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten zehn Monaten 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Mit 43,6 Prozent besonders deutlich war der
[weiterlesen …]



Übernahme von Air-Berlin-Tochter Niki durch Lufthansa gescheitert

13. Dezember 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die geplante Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa ist gescheitert. Weil die EU-Kommission klar signalisiert habe, dass eine Übernahme und Integration von Niki in die Eurowings-Gruppe aktuell nicht genehmigungsfähig sei, werde man eine Übernahme von Niki durch Eurowings nicht weiterverfolgen, teilte die Lufthansa am Mittwoch mit. Man habe Air Berlin und ihren
[weiterlesen …]



RWE treibt Personalabbau voran

11. Dezember 2017 | Von
Symbolbild: dts. Nachrichtenagentur

Essen – Beim Personalabbau im rheinischen Revier kommt RWE voran. „Wir sind im Plan. Von den 14.200 Arbeitsplätzen, die wir 2015 hatten, werden wir wie angekündigt rund 2.300 Stellen abbauen, davon 2.100 in Deutschland“, sagte Matthias Hartung, Chef der Kraftwerkstochter RWE Generation, der „Rheinischen Post“. „Im vergangenen Jahr waren es schon 600, in diesem Jahr
[weiterlesen …]



Handelsverband will Sonntagsöffnung

11. Dezember 2017 | Von
Foto. dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat mehr Flexibilität und Planungssicherheit für Sonntagsöffnungen gefordert und die Gewerkschaft Verdi kritisiert. „Die Verweigerung der Gewerkschaft, konstruktiv über Sonntagsöffnungen zu sprechen, wirkt angesichts des 24 Stunden an sieben Tagen die Woche geöffneten Online-Handels wie aus der Zeit gefallen“, sagte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser der „Passauer Neue Presse“. In den
[weiterlesen …]



Jedes fünfte Unternehmen verkauft über Webseite oder App

8. Dezember 2017 | Von
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – 19 Prozent der Unternehmen in Deutschland verkauften im Jahr 2016 ihre Waren oder Dienstleistungen über eine Website oder eine App. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Weitere fünf Prozent nutzten elektronischen Datenaustausch über Standleitungen (EDI). Damit habe fast jedes vierte Unternehmen E-Commerce betrieben. Unternehmen, die im Online-Handel über eine Website oder App aktiv
[weiterlesen …]



Gesamtmetall-Präsident bleibt im Streit über 28-Stunden-Woche hart

4. Dezember 2017 | Von
Quelle: Pfalz-Express

Berlin  – Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger, bleibt im Streit mit der IG Metall über eine 28-Stunden-Woche in der Metall- und Elektroindustrie mit teilweisem Lohnausgleich hart. „Wer mehr arbeitet, verdient mehr. Wer weniger arbeitet, verdient weniger. Daran werden wir nicht rütteln“, sagte Dulger den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Mehr Geld fürs Nichtstun wird
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin