Donnerstag, 23. November 2017

Weltgeschehen

Hochhausbrand in London durch defekten Kühlschrank ausgelöst

23. Juni 2017 | Von
Ausgebrannter Grennfell Tower.
Foto Polizei London

London  – Das Feuer in einem Hochhaus in London, bei dem in der vergangenen Woche mindestens 79 Personen ums Leben kamen, ist offenbar durch einen brennenden Kühlschrank ausgelöst worden. Das teilte die Londoner Polizei am Freitag mit. Es habe sich nicht um Brandstiftung gehandelt. Wegen Baumängeln prüfe man, Anklagen wegen fahrlässiger Tötung zu erheben, sagte
[weiterlesen …]



Explosion: Hauptbahnhof in Brüssel evakuiert

20. Juni 2017 | Von
Grande Place in Brüssel.
Foto: Pfalz-Express

Brüssel  – Der Hauptbahnhof und der zentrale Grande-Place in Brüssel sind am Dienstagabend evakuiert worden. Medienberichten zufolge habe es am Bahnhof eine Explosion gegeben, am Grande-Place seien Schüsse gehört worden. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Im Metroverkehr kam es zu Behinderungen. Das belgische Krisenzentrum bestätigte auf Twitter einen Vorfall am Bahnhof, die Situation sei
[weiterlesen …]



Viele Tote bei schweren Waldbränden in Portugal – ganze Dörfer von Flammen eingekesselt

18. Juni 2017 | Von
Archivfoto red

Lissabon – Bei einem schweren Waldbrand in Portugal sind mindestens 57 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Opfer seien von den Flammen in ihren Fahrzeugen überrascht worden, teilte ein Regierungssprecher mit. Ganze Dörfer seien „von den Flammen völlig eingekesselt“, sagte ein Bürgermeister in der betroffenen Region Pedrógão Grande, zweihundert Kilometer nördlich der Hauptstadt Lissabon. Das Feuer war am
[weiterlesen …]



Bericht: Tod von 71 Flüchtlingen in Kühl-Lkw hätte verhindert werden können

14. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Budapest  – Der Tod von 71 Flüchtlingen, die bei einer Schleuserfahrt im August 2015 in einem Kühl-Lkw erstickt waren, hätte wohl verhindert werden können. Laut eines Berichts von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ hörten ungarische Ermittlungsbehörden die Telefone der wichtigsten Drahtzieher bereits zwei Wochen vor der tödlichen Fahrt ab und zeichneten ähnliche Taten auf, bei
[weiterlesen …]



Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen

12. Juni 2017 | Von
Der Kreml in Moskau.
 Foto: über dts Nachrichtenagentur

Moskau  – Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist am Montag im Vorfeld einer Demonstration festgenommen worden. Das teilte Nawalnys Frau über dessen Twitter-Account mit. Eine offizielle Bestätigung der Festnahme gab es zunächst nicht. Der Kreml-Kritiker hatte am Nationalfeiertag Russlands zu landesweiten Protesten gegen Korruption aufgerufen. Die Pläne würden sich durch die Festnahme nicht ändern, so
[weiterlesen …]



Schüsse vor Kathedrale Notre-Dame in Paris

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Paris – Vor der Kathedrale Notre-Dame in der französischen Hauptstadt Paris sind am Dienstag Schüsse gefallen. Ein Mann soll einen Polizisten mit einem Hammer angegriffen haben. Daraufhin habe ein Beamter geschossen und den Angreifer zwei Mal in die Brust getroffen. Die Polizei bestätigte auf Twitter einen Vorfall auf dem Vorplatz der Kathedrale und rief die
[weiterlesen …]



Anschlag in London: Polizei identifiziert dritten Attentäter

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei den dritten der Attentäter identifiziert. Es handele sich vermutlich um den 22-jährigen Youssef Z., ein Italiener marokkanischer Herkunft, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Die Polizei hatte bereits am Vortag Khuram B., ein in Pakistan geborener Brite, und Rachid R., der marokkanischer
[weiterlesen …]



Alle Festgenommenen nach Londoner Terroranschlag wieder frei

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag am Samstagabend in London sind alle zwischenzeitlich Festgenommenen wieder auf freiem Fuß. Das teilte die Londoner Polizei am Montagabend mit. Nach dem Anschlag waren innerhalb weniger Stunden zwölf Personen festgenommen worden. Offenbar konnte ihnen keine Beteiligung an den Taten nachgewiesen werden. Die drei mutmaßlichen Attentäter waren von der Polizei erschossen
[weiterlesen …]



12 Festnahmen nach Terroranschlag in London

4. Juni 2017 | Von
London Bridge am 03.06.2017.
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte zwölf Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Sonntagmittag mit. Eine Reihe an Hausdurchsuchungen sei derzeit noch im Gange. Bei dem Anschlag am Samstagabend waren sieben Personen ums Leben gekommen, abgesehen von den drei Attentätern, die allesamt von der Polizei erschossen wurden. 48 Personen kamen
[weiterlesen …]



Tote und Verletzte bei Terroranschlag in London

4. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Die Zahl der Opfer nach dem jüngsten Terroranschlag von London hat sich auf sieben erhöht. 48 Personen wurden verletzt, als ein Kleinbus zunächst am Samstagabend auf der London Bridge in eine Menschenmenge raste. Anschließend seien drei Personen aus dem Fahrzeug gestiegen und hätten mit Messern auf Passanten am Borough Market eingestochen. Die Männer hätten
[weiterlesen …]



Panamas Ex-Machthaber Noriega gestorben

30. Mai 2017 | Von
Panama-City.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Panama-Stadt  – Der ehemalige Machthaber Panamas, Manuel Noriega, ist tot. Präsident Juan Carlos Varela hat den Tod des berüchtigten Ex-Diktators bestätigt. Er starb demnach am Montagabend im Alter von 83 Jahren. Zuletzt war er wegen eines Tumors behandelt worden. Noriega war von August 1983 bis Dezember 1989 de facto der Machthaber in Panama. Er war durch
[weiterlesen …]



Türkei greift Ziele im Nord-Irak an

28. Mai 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Ankara  – Die türkische Luftwaffe hat am Sonntag erneut Angriffe gegen Ziele im Nord-Irak geflogen. Bei Angriffen seien 13 Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden. Die Männer hätten einen Anschlag in der Türkei geplant. Zudem sei ein Waffenlager getroffen worden. Bereits am Samstag hatten Streitkräfte Angriffe im Südosten der Türkei geflogen und dabei
[weiterlesen …]



Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

27. Mai 2017 | Von
Abd al-Fattah as-Sisi (Al-Sisi).
Foto: dts Nachrichtenagentur

Kairo  – Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es seien sechs Ziele angegriffen worden, so Al-Sisi in einer Stellungnahme. Bei dem Angriff hatten bewaffnete Männer mindestens 28 Personen getötet, die allesamt zu den koptischen Christen gehören, darunter zwei kleine
[weiterlesen …]



Ägypten: 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

26. Mai 2017 | Von
Ägyptens Staatschef Abd al-Fattah as-Sisi.  
Foto: Ägyptisches Staatsfernsehen, über dts Nachrichtenagentur

Kairo  – Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums Leben gekommen. Mindestens 25 weitere Personen seien verletzt worden, berichten mehrere Medien unter Berufung auf das ägyptische Gesundheitsministerium. Erst im April waren bei Anschlägen auf zwei koptische Kirchen in Ägypten 46
[weiterlesen …]



Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

25. Mai 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Manchester  – In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in Manchester mit. Ein Mann sei im Vorort Withington festgenommen worden, ein weiterer im Stadtgebiet. Eine am Mittwochabend im Zusammenhang mit den Ermittlungen festgenommene Frau wurde mittlerweile wieder freigelassen. Damit befinden sich
[weiterlesen …]



Brasilien: Demonstranten legen Feuer in Ministerium

24. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Brasilia  – In der brasilianischen Hauptstadt Brasilia haben Demonstranten am Mittwoch Feuer im Landwirtschaftsministerium gelegt. Zuvor seien die Fenster des Gebäudes mit Steinen eingeworfen worden, dann hätten Demonstranten das Gebäude gestürmt, berichten örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei. Mehrere weitere Ministerien seien zur Sicherheit geräumt worden. Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, mindestens ein Beamter
[weiterlesen …]



Attentat in Manchester: Ermittler gehen von Netzwerk aus

24. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Nach dem Anschlag in Manchester gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass der Attentäter Teil eines Netzwerks gewesen ist. Dies sei sehr deutlich geworden, erklärte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Mittwoch. Bisher habe es im Rahmen der Ermittlungen vier Festnahmen gegeben. Zudem würden weiter Durchsuchen durchgeführt. Bei dem Anschlag am Montagabend
[weiterlesen …]



Manchester: Polizei identifiziert mutmaßlichen Attentäter – drei weitere Männer festgenommen

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Nach dem Anschlag in Manchester hat die Polizei den mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Es handele sich um den 22 Jahre alten Salman Abedi, teilte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Dienstagabend mit.  Nun müsse ermittelt werden, ob der Mann alleine gehandelt habe oder Teil eines größeren Netzwerks war, so Hopkins weiter. Zuvor hatten
[weiterlesen …]



IS reklamiert Anschlag in Manchester für sich – eine Festnahme

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ beansprucht den Anschlag in Manchester für sich. Eine entsprechende Behauptung wurde am Dienstag über die Kanäle des IS-eigenen Propagandadienstes „Amaq“ verbreitet. „Einer unserer Soldaten des Kalifats konnte einen Sprengsatz inmitten einer Ansammlung von Kreuzfahrern in Manchester platzieren“, heißt es darin. Von Seite der britischen Sicherheitsbehörden gab es dazu zunächst keine
[weiterlesen …]



Explosion in Manchester: Tote und Verletzte bei Konzert

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester – Bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester sind am Montagabend viele Menschen getötet und verletzt worden. Mittlerweile geht die Polizei von einem terroristischen Selbstmordanschlag aus: Dabei sind nach aktuellen Angaben mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und mindesten 59 weitere verletzt worden. Man gehe von einem einzelnen Täter
[weiterlesen …]



Italien führt Impfpflicht ein

20. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtengentur

Rom  – In Italien hat die Regierung eine weitreichende Impfpflicht erlassen. Grund sei eine Masern-Epidemie, die allein bis Mitte Mai zu 2.395 Erkrankungen geführt habe. Im gesamten Vorjahr seien es dagegen lediglich 860 Fälle gewesen. 89 Prozent der Kranken seien nicht geimpft gewesen. Nicht geimpfte Kinder im Alter bis zu sechs Jahren werden dem Gesetz
[weiterlesen …]



Iran: Rouhani siegt souverän

20. Mai 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Teheran  – Der iranische Präsident Hassan Rouhani ist bei der Präsidentschaftswahl im Iran am Samstag klar im Amt bestätigt worden. Rouhani kam auf knapp 58 Prozent der Stimmen und setzte sich damit schon im ersten Wahlgang gegen den konservativen Gegenkandidaten Ebrahim Raeissi durch. Raeissi genoss Rückhalt bei den mächtigen islamischen Geistlichen und der Staatspresse. Rouhani
[weiterlesen …]



Schweden lässt Anklage gegen Assange fallen – Scotland Yard: Verhaftung droht weiterhin

19. Mai 2017 | Von
Julian Assange sitzt noch immer in der ecuadorianischen Botschaft in London fest.
Foto: dts nachrichtenagentur

London  – Obwohl die schwedische Staatsanwaltschaft das Vergewaltigungsverfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange einstellt, droht dem Australier weiterhin die Verhaftung, sollte er die Botschaft Ecuadors in London verlassen. Das teilte die Londoner Polizei am Freitag mit. Hintergrund ist ein ausstehender Haftbefehl, weil Assange im Juni 2012 nicht vor Gericht erschienen war. Zuvor hatte die schwedische Staatsanwaltschaft
[weiterlesen …]



US-Rocksänger Chris Cornell gestorben

18. Mai 2017 | Von
Quelle: Pfalz-Express

Detroit  – Der US-Rocksänger Chris Cornell ist tot. Er sei am Mittwochabend in Detroit „plötzlich und unerwartet“ gestorben, teilte ein Vertreter von Cornells Management der Nachrichtenagentur Associated Press mit. Er wurde 52 Jahre alt. Cornell wurde als Sänger, Gitarrist und Hauptsongwriter der Bands Soundgarden und Audioslave bekannt. Auch als Solokünstler hatte er einige Erfolge. Unter
[weiterlesen …]



Über 1.000 mutmaßliche Gülen-Anhänger in der Türkei festgenommen

26. April 2017 | Von
Türkischer Präsident Erdogan.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Ankara  – In der Türkei sind am Mittwoch bei Großrazzien im ganzen Land mehr als 1.000 mutmaßliche Gülen-Anhänger festgenommen worden. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Die Operation richtete sich demnach gegen „geheime Strukturen“ innerhalb des türkischen Polizeiapparats. 8.500 Polizeibeamte sollen an den Razzien beteiligt gewesen sein. Die türkische Regierung nennt den in den USA
[weiterlesen …]



Taliban-Angriff: Merkel kondoliert Afghanistans Präsidenten Ghani

22. April 2017 | Von
Ashraf Ghani und Angela Merkel.
Archivbild dts nachrichtenagentur

Berlin  – Nach einem Angriff der Taliban auf eine Militärbasis in der nordafghanischen Provinz Balch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani ihr Beileid ausgesprochen. Bei dem Angriff am Freitag waren offiziellen Angaben zufolge mindestens 140 Personen ums Leben gekommen. 160 weitere seien verletzt worden. Der Angriff fand in der Nähe von
[weiterlesen …]



„March for Science“: Weltweite Demonstrationen für die Wissenschaft

22. April 2017 | Von
Quelle: Pfalz-Express

Berlin  – Beim „March for Science“ haben am Samstag in zahlreichen Städten weltweit Zehntausende für eine unabhängige Wissenschaft demonstriert. Unter anderem gingen in Berlin nach Angaben der Veranstalter 11.000 Menschen auf die Straße, um für den Wert von Forschung und Wissenschaft zu demonstrieren. In Sydney beteiligten sich 3.000 Demonstranten am „March for Science“, berichtet der
[weiterlesen …]



Todesschüsse auf Champs-Elysées: „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in Paris für sich

21. April 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Paris  – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat den Anschlag in Paris für sich reklamiert. Eine entsprechende Mitteilung wurde am Donnerstagabend über die Kanäle des IS-Sprachrohrs „Amaq“ verbreitet. Bei dem Anschlag am Donnerstag auf dem Prachtboulevard Champs-Élysées wurde ein Polizist getötet, zwei weitere Polizisten wurden schwer verletzt, auch ein Passant soll betroffen gewesen sein. Der Angreifer
[weiterlesen …]



Nordkorea scheitert mit neuem Raketentest

16. April 2017 | Von
Wieder gab es einen Raketentest in Nordkorea.
Foto: dts nachrichtenagentur

Pjöngjang  – Nordkorea hat am Sonntag erneut einen Raketentest durchgeführt. Der Test sei jedoch gescheitert, so die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte und das US-Verteidigungsministerium. Die ballistische Rakete noch unbekannten Typs sei gegen 06:20 Uhr Ortszeit (23:50 Uhr deutscher Zeit) abgefeuert worden. Der Test erfolgte nur einen Tag nach dem
[weiterlesen …]



Afghanistan: USA setzen erstmals größte nicht-nukleare Bombe ein – SPD: „Gerechtfertigt“

14. April 2017 | Von
Foto: red

Washington/Kabul  – Die USA haben am Donnerstag erstmals eine Bombe vom Typ GBU-43 in einem Kampfeinsatz eingesetzt. Die auch als „Mutter aller Bomben“ bezeichnete Fliegerbombe ist in der Provinz Nangarhar im Osten Afghanistans auf Stellungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) abgeworfen worden. Die Auswirkungen des Angriffs würden noch untersucht, so das US-Verteidigungsministerium. Die Die GBU-43 ist
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin