Donnerstag, 27. Juli 2017

Weltgeschehen



Vier deutsche IS-Anhängerinnen in Mossul festgenommen

24. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Mossul  – Bei einer Militäroperation in der irakischen Stadt Mossul sollen Mitte Juli vier Frauen aus Deutschland festgenommen worden sein, die sich der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) angeschlossen hatten. Das berichtet „Welt“ in ihrer Dienstagsausgabe unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise. Zunächst war von fünf Frauen aus Deutschland die Rede gewesen, die bei Militäroperationen im Westen
[weiterlesen …]



Schweiz: Motorsägen-Angriff in Schaffhausen

24. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Schaffhausen – Im schweizerischen Schaffhausen hat ein mit einer Motorsäge bewaffneter Mann am Montagvormittag mehrere Personen verletzt. Das bestätigte die örtliche Polizei am Montagnachmittag. Der Mann war demnach in ein Bürogebäude eingedrungen und hatte dort mehrere Menschen angegriffen. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach dem mittlerweile identifizierten Tatverdächtigen laufe auf Hochtouren,
[weiterlesen …]



Tempelberg-Konflikt: UN-Sicherheitsrat tritt zusammen

23. Juli 2017 | Von
Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem.
Foto: dts Nachrichtenagentur

New York  – Im Konflikt um den Tempelberg wird am Montag der UN-Sicherheitsrat zusammentreten. Der UN-Sicherheitsrat werde am Montag „dringend“ beraten, „wie Appelle zu einer Deeskalation unterstützt werden können“, kündigte der schwedische UN-Botschafter an. Auch das Nahost-Quartett, bestehend aus UN, EU, den USA und Russland, schloss sich Forderungen nach Zurückhaltung an. Der Konflikt um Zugang
[weiterlesen …]



Europol: 66 Festnahmen im Pferdefleisch-Skandal

16. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Den Haag  – Europol meldet 66 Festnahmen im bereits seit 2013 bekannten Pferdefleisch-Skandal. 65 Festnahmen seien in Spanien erfolgt, teilte Europol am Sonntag mit. Ein Niederländer, der als Chef der Bande gilt, sei in Belgien festgenommen worden. Bereits 2013 waren in verschiedenen europäischen Ländern als Rindfleischprodukte deklarierte Lebensmittel aufgetaucht, die teilweise vollständig aus nicht deklariertem
[weiterlesen …]



Anschlag: Großmufti von Jerusalem festgenommen

14. Juli 2017 | Von
Polizeiabsperrung.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Jerusalem  – Der Großmufti von Jerusalem, Muhammad Ahmad Hussein, ist offenbar am Freitag festgenommen worden. Der Großmufti, der das Oberhaupt der palästinensischen muslimischen Geistlichen ist, soll demnach im Verdacht stehen, zur Durchbrechung der israelischen Absperrung des Tempelbergs aufgerufen zu haben. Die Absperrung war errichtet worden, nachdem am Freitagmorgen zwei israelische Grenzpolizisten bei einem Attentat getötet
[weiterlesen …]



Frankreich feiert Nationalfeiertag mit Trump als Ehrengast

14. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Paris – Mit der traditionellen Militärparade auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris haben am Freitag die Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag mit US-Präsident Donald Trump als Ehrengast begonnen. Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte Trump eingeladen. Anlass ist der Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren, an den bei der Militärparade erinnert
[weiterlesen …]



Chinesischer Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo gestorben

13. Juli 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Peking  – Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Das teilten chinesische Behörden am Donnerstag mit. Liu war im Dezember 2009 wegen „Untergrabung der Staatsgewalt“ zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Im Juni war er in ein Krankenhaus verlegt worden, weil er an Leberkrebs im Endstadium litt. Die Bundesregierung hatte zuletzt eine Behandlung des an
[weiterlesen …]



Irakische Regierung erklärt Mossul für befreit

9. Juli 2017 | Von
Irakische Streitkräfte. 
Archivbild/Foto: Suleiman Abdallah

Mossul  – Die irakische Regierung hat die Stadt Mossul im Norden des Irak als vom „Islamischen Staat“ (IS) befreit erklärt. Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi habe seinen Streitkräften in Mossul zum Sieg gratuliert, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Mossul war seit Juni 2014 in der Hand der Terrormiliz. Seit dem 17. Oktober 2016 fand eine Großoffensive
[weiterlesen …]



Nordkorea: „Haben erfolgreich Interkontinentalrakete getestet“

4. Juli 2017 | Von
Diktator Kim Jong-un.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Pjöngjang  – Nordkorea hat nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich eine Interkontinentalrakete getestet. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf nordkoreanische Staatsmedien. Am Dienstagvormittag (Ortszeit) hatte Nordkorea eine Rakete in Richtung Japanisches Meer abgefeuert. Die Rakete sei mehr als 930 Kilometer weit geflogen. Japanischen Medienberichten zufolge war die Rakete nach rund 40 Minuten Flugzeit
[weiterlesen …]



Italien will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

25. Juni 2017 | Von
Blick auf Rom.
Foto: dts nachrichtenagentur

Rom  – Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza pumpen. Das teilte Italiens Finanzminister Pier Carlo Padoan am Sonntag nach einer Sondersitzung des Kabinetts mit. Die noch überlebensfähigen Teile soll die Großbank Intesa Sanpaolo übernehmen, der Rest soll
[weiterlesen …]



Hochhausbrand in London durch defekten Kühlschrank ausgelöst

23. Juni 2017 | Von
Ausgebrannter Grennfell Tower.
Foto Polizei London

London  – Das Feuer in einem Hochhaus in London, bei dem in der vergangenen Woche mindestens 79 Personen ums Leben kamen, ist offenbar durch einen brennenden Kühlschrank ausgelöst worden. Das teilte die Londoner Polizei am Freitag mit. Es habe sich nicht um Brandstiftung gehandelt. Wegen Baumängeln prüfe man, Anklagen wegen fahrlässiger Tötung zu erheben, sagte
[weiterlesen …]



Explosion: Hauptbahnhof in Brüssel evakuiert

20. Juni 2017 | Von
Grande Place in Brüssel.
Foto: Pfalz-Express

Brüssel  – Der Hauptbahnhof und der zentrale Grande-Place in Brüssel sind am Dienstagabend evakuiert worden. Medienberichten zufolge habe es am Bahnhof eine Explosion gegeben, am Grande-Place seien Schüsse gehört worden. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Im Metroverkehr kam es zu Behinderungen. Das belgische Krisenzentrum bestätigte auf Twitter einen Vorfall am Bahnhof, die Situation sei
[weiterlesen …]



Viele Tote bei schweren Waldbränden in Portugal – ganze Dörfer von Flammen eingekesselt

18. Juni 2017 | Von
Archivfoto red

Lissabon – Bei einem schweren Waldbrand in Portugal sind mindestens 57 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Opfer seien von den Flammen in ihren Fahrzeugen überrascht worden, teilte ein Regierungssprecher mit. Ganze Dörfer seien „von den Flammen völlig eingekesselt“, sagte ein Bürgermeister in der betroffenen Region Pedrógão Grande, zweihundert Kilometer nördlich der Hauptstadt Lissabon. Das Feuer war am
[weiterlesen …]



Bericht: Tod von 71 Flüchtlingen in Kühl-Lkw hätte verhindert werden können

14. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Budapest  – Der Tod von 71 Flüchtlingen, die bei einer Schleuserfahrt im August 2015 in einem Kühl-Lkw erstickt waren, hätte wohl verhindert werden können. Laut eines Berichts von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ hörten ungarische Ermittlungsbehörden die Telefone der wichtigsten Drahtzieher bereits zwei Wochen vor der tödlichen Fahrt ab und zeichneten ähnliche Taten auf, bei
[weiterlesen …]



Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen

12. Juni 2017 | Von
Der Kreml in Moskau.
 Foto: über dts Nachrichtenagentur

Moskau  – Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist am Montag im Vorfeld einer Demonstration festgenommen worden. Das teilte Nawalnys Frau über dessen Twitter-Account mit. Eine offizielle Bestätigung der Festnahme gab es zunächst nicht. Der Kreml-Kritiker hatte am Nationalfeiertag Russlands zu landesweiten Protesten gegen Korruption aufgerufen. Die Pläne würden sich durch die Festnahme nicht ändern, so
[weiterlesen …]



Schüsse vor Kathedrale Notre-Dame in Paris

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Paris – Vor der Kathedrale Notre-Dame in der französischen Hauptstadt Paris sind am Dienstag Schüsse gefallen. Ein Mann soll einen Polizisten mit einem Hammer angegriffen haben. Daraufhin habe ein Beamter geschossen und den Angreifer zwei Mal in die Brust getroffen. Die Polizei bestätigte auf Twitter einen Vorfall auf dem Vorplatz der Kathedrale und rief die
[weiterlesen …]



Anschlag in London: Polizei identifiziert dritten Attentäter

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei den dritten der Attentäter identifiziert. Es handele sich vermutlich um den 22-jährigen Youssef Z., ein Italiener marokkanischer Herkunft, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Die Polizei hatte bereits am Vortag Khuram B., ein in Pakistan geborener Brite, und Rachid R., der marokkanischer
[weiterlesen …]



Alle Festgenommenen nach Londoner Terroranschlag wieder frei

6. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag am Samstagabend in London sind alle zwischenzeitlich Festgenommenen wieder auf freiem Fuß. Das teilte die Londoner Polizei am Montagabend mit. Nach dem Anschlag waren innerhalb weniger Stunden zwölf Personen festgenommen worden. Offenbar konnte ihnen keine Beteiligung an den Taten nachgewiesen werden. Die drei mutmaßlichen Attentäter waren von der Polizei erschossen
[weiterlesen …]



12 Festnahmen nach Terroranschlag in London

4. Juni 2017 | Von
London Bridge am 03.06.2017.
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte zwölf Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Sonntagmittag mit. Eine Reihe an Hausdurchsuchungen sei derzeit noch im Gange. Bei dem Anschlag am Samstagabend waren sieben Personen ums Leben gekommen, abgesehen von den drei Attentätern, die allesamt von der Polizei erschossen wurden. 48 Personen kamen
[weiterlesen …]



Tote und Verletzte bei Terroranschlag in London

4. Juni 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Die Zahl der Opfer nach dem jüngsten Terroranschlag von London hat sich auf sieben erhöht. 48 Personen wurden verletzt, als ein Kleinbus zunächst am Samstagabend auf der London Bridge in eine Menschenmenge raste. Anschließend seien drei Personen aus dem Fahrzeug gestiegen und hätten mit Messern auf Passanten am Borough Market eingestochen. Die Männer hätten
[weiterlesen …]



Panamas Ex-Machthaber Noriega gestorben

30. Mai 2017 | Von
Panama-City.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Panama-Stadt  – Der ehemalige Machthaber Panamas, Manuel Noriega, ist tot. Präsident Juan Carlos Varela hat den Tod des berüchtigten Ex-Diktators bestätigt. Er starb demnach am Montagabend im Alter von 83 Jahren. Zuletzt war er wegen eines Tumors behandelt worden. Noriega war von August 1983 bis Dezember 1989 de facto der Machthaber in Panama. Er war durch
[weiterlesen …]



Türkei greift Ziele im Nord-Irak an

28. Mai 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Ankara  – Die türkische Luftwaffe hat am Sonntag erneut Angriffe gegen Ziele im Nord-Irak geflogen. Bei Angriffen seien 13 Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden. Die Männer hätten einen Anschlag in der Türkei geplant. Zudem sei ein Waffenlager getroffen worden. Bereits am Samstag hatten Streitkräfte Angriffe im Südosten der Türkei geflogen und dabei
[weiterlesen …]



Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

27. Mai 2017 | Von
Abd al-Fattah as-Sisi (Al-Sisi).
Foto: dts Nachrichtenagentur

Kairo  – Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es seien sechs Ziele angegriffen worden, so Al-Sisi in einer Stellungnahme. Bei dem Angriff hatten bewaffnete Männer mindestens 28 Personen getötet, die allesamt zu den koptischen Christen gehören, darunter zwei kleine
[weiterlesen …]



Ägypten: 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

26. Mai 2017 | Von
Ägyptens Staatschef Abd al-Fattah as-Sisi.  
Foto: Ägyptisches Staatsfernsehen, über dts Nachrichtenagentur

Kairo  – Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums Leben gekommen. Mindestens 25 weitere Personen seien verletzt worden, berichten mehrere Medien unter Berufung auf das ägyptische Gesundheitsministerium. Erst im April waren bei Anschlägen auf zwei koptische Kirchen in Ägypten 46
[weiterlesen …]



Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

25. Mai 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Manchester  – In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in Manchester mit. Ein Mann sei im Vorort Withington festgenommen worden, ein weiterer im Stadtgebiet. Eine am Mittwochabend im Zusammenhang mit den Ermittlungen festgenommene Frau wurde mittlerweile wieder freigelassen. Damit befinden sich
[weiterlesen …]



Brasilien: Demonstranten legen Feuer in Ministerium

24. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Brasilia  – In der brasilianischen Hauptstadt Brasilia haben Demonstranten am Mittwoch Feuer im Landwirtschaftsministerium gelegt. Zuvor seien die Fenster des Gebäudes mit Steinen eingeworfen worden, dann hätten Demonstranten das Gebäude gestürmt, berichten örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei. Mehrere weitere Ministerien seien zur Sicherheit geräumt worden. Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, mindestens ein Beamter
[weiterlesen …]



Attentat in Manchester: Ermittler gehen von Netzwerk aus

24. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Nach dem Anschlag in Manchester gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass der Attentäter Teil eines Netzwerks gewesen ist. Dies sei sehr deutlich geworden, erklärte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Mittwoch. Bisher habe es im Rahmen der Ermittlungen vier Festnahmen gegeben. Zudem würden weiter Durchsuchen durchgeführt. Bei dem Anschlag am Montagabend
[weiterlesen …]



Manchester: Polizei identifiziert mutmaßlichen Attentäter – drei weitere Männer festgenommen

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Nach dem Anschlag in Manchester hat die Polizei den mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Es handele sich um den 22 Jahre alten Salman Abedi, teilte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Dienstagabend mit.  Nun müsse ermittelt werden, ob der Mann alleine gehandelt habe oder Teil eines größeren Netzwerks war, so Hopkins weiter. Zuvor hatten
[weiterlesen …]



IS reklamiert Anschlag in Manchester für sich – eine Festnahme

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ beansprucht den Anschlag in Manchester für sich. Eine entsprechende Behauptung wurde am Dienstag über die Kanäle des IS-eigenen Propagandadienstes „Amaq“ verbreitet. „Einer unserer Soldaten des Kalifats konnte einen Sprengsatz inmitten einer Ansammlung von Kreuzfahrern in Manchester platzieren“, heißt es darin. Von Seite der britischen Sicherheitsbehörden gab es dazu zunächst keine
[weiterlesen …]



Explosion in Manchester: Tote und Verletzte bei Konzert

23. Mai 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester – Bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester sind am Montagabend viele Menschen getötet und verletzt worden. Mittlerweile geht die Polizei von einem terroristischen Selbstmordanschlag aus: Dabei sind nach aktuellen Angaben mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und mindesten 59 weitere verletzt worden. Man gehe von einem einzelnen Täter
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin