Samstag, 21. Januar 2017

Bücher

„Evangelisch – Was heißt das?“ – Ausstellungs- und Buchprojekt des Neustadter Bibelhauses ab 12. Januar

9. Januar 2017 | Von
Ein gutes Team: Autor Michael Landgraf (links) und Künstler Gerhard Hofmann.
Foto: Copyright:  Bibelhaus Neustadt

Neustadt. Für die Evangelische Kirche der Pfalz stehen 2017 mit dem Reformations- und 2018 mit dem Unionsgedenken in kurzer Folge zwei Jubiläen an. Sie geben Anlass, über das eigene Selbstverständnis nachzudenken. Auslöser des Ausstellungs- und Buchprojektes „Evangelisch – Was heißt das?“ war die Frage, was „Reformation heute“ bedeutet. In einem über zwei Jahre währenden Prozess
[weiterlesen …]



Worms 2017 – Heimatjahrbuch für die Stadt Worms

26. Dezember 2016 | Von
Quelle: worms verlag

Wer war Philipp Begardi, nach dem eine Straße im „Liebfrauenviertel“ benannt wurde? Was hat die Großherzogin Alice, die einer Straße im Kiautschau verewigt wurde, mit Worms zu tun? Das neue Heimatjahrbuch für die Stadt Worms, das ab sofort im Worms Verlag erhältlich ist, gibt Antworten auf diese und weitere spannenden Fragen und erzählt wissenswerte Geschichten.
[weiterlesen …]



Heimatforscher Hans-Ulrich Kroszewski gibt neues Buch heraus: In alten Zeitungen der Pfalz geblättert…1823 bis 1848

22. Dezember 2016 | Von
Quelle: hekmaverlag

Maikammer. Der Buchautor und Heimatforscher Hans-Ulrich Kroszewski forscht seit über 30 Jahren in verschiedenen Archiven nach Unterlagen über Straßen- und Eisenbahnen und regionalen Ereignissen. Dabei las er oft in alten Zeitungen der Pfalz und fand den einen oder anderen Artikel in diesen regionalen Zeitungen sehr interessant. Wie er meint, müssten Ereignisse aus vergangenen Jahren der
[weiterlesen …]



Neuerscheinung im Worms Verlag: Frauenportäts „Wormserinnen“

20. Dezember 2016 | Von
Quelle: wormser

Wormserinnen, das sind Frauen, die Geschichte gemacht haben, die in Männerdomänen vorgedrungen sind und sich für andere eingesetzt haben. Es sind Frauen, die Widerstand geleistet und Mut bewiesen haben, die ihre Zeit geprägt und Kunst geschaffen haben. Mit der Neuerscheinung „Wormserinnen“ ist nun im Worms Verlag ein literarisches Denkmal für alle jene Frauen erschienen. Manche
[weiterlesen …]



Neue Ausgabe der „Blätter zum Land“: Martin Luther und Rheinland-Pfalz – Wirken und Bedeutung

16. Dezember 2016 | Von
Martin Luther.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die „Blätter zum Land“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz erschienen erstmals 1999 und wurden direkt zum Renner. Ab sofort ist in der Reihe „Blätter zum Land“ die Ausgabe 72 „Wirken und Bedeutung Martin Luthers für das heutige Rheinland-Pfalz“ kostenlos erhältlich. Autor Dr. Ulrich Oelschläger schildert in der neuen Publikation nicht nur Luthers Auftritt beim
[weiterlesen …]



„Rund um Landau – Ein Bild von einer Stadt“: Vorstellung des zweiten Bildbandes

1. Dezember 2016 | Von
Oberbürgermeister Thomas Hirsch (r.) gemeinsam mit Verleger Markus Knecht und dessen Mitarbeiter Günter Haas (l.) bei der Vorstellung des zweiten Bildbandes im Empfangssaal des Landauer Rathauses.
Foto: ld

Landau. Ein gelungenes Werk zum Verschenken oder für den Eigengebrauch: Nach dem Erfolg des ersten Bildbandes, der im Jahr 2012 über die Stadt Landau erschienen war, entschied sich der Knecht Verlag nun für eine Fortsetzung. Mit Unterstützung der Stadt Landau, der Energie Südwest, der Sparkasse Südliche Weinstraße und der Dieter-Kissel-Stiftung ist ein neuer Band entstanden,
[weiterlesen …]



Vom Pfefferminzland, den Mademer Krebbenetz und Dädschle – Heimatjahrbuch der Südlichen Weinstraße 2017 vorgestellt

25. November 2016 | Von
Der Redaktionsausschuss: v.l.n.r.: Rudolf Wild, Landrätin Theresia Riedmaier, Monika Kukyt?, Peter Pohlit, Alexander Hoffmann, Dr. Rainer Tempel, Judith Ziegler-Schwaab, Dr. Andreas Imhoff.
Foto: kv-süw

SÜW. Seit fast vier Jahrzehnten erscheint gegen Jahresende das Heimatjahrbuch der Südlichen Weinstraße. Landrätin Theresia Riedmaier konnte gemeinsam mit Dr. Rainer Tempel, Vorsitzender des Redaktionsausschusses für das Heimatjahrbuch des Landkreises, und Alexander Hofmann, Geschäftsführer des Verlags Adolf Deil GmbH bei der Vorstellung im Kreishaus wieder zahlreiche Gäste, Autoren sowie die Mitglieder des Redaktionsausschusses begrüßen. „Für
[weiterlesen …]



Buchvorstellung im Atelier Mayer zugunsten „Haus zum Maulbeerbaum“: „Wisper, das kleine Gespenst“ begeistert Groß und Klein

15. November 2016 | Von
Das Publikum war sehr angetan vom neuen Buch "Wisper" der Autorin Gunhild Wolf.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum luden am Wochenende ins Atelier des Künstlers Xaver Mayer ein. Sie kämpfen seit 2011 mit vielen guten Ideen für den Erhalt des ältesten Landauer Hauses. Vorgestellt wurde das neue Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum, Autorin Gunhild Wolf, Illustrationen Xaver Mayer. Gunhild Wolf, Architektin und
[weiterlesen …]



Südpfalz-Küche – Der Apfel – Heimat, Leben, Kochen und Genießen. Eine Entdeckungsreise

8. November 2016 | Von
Quelle: Knecht Verlag Landau

Südpfalz. „Südpfalz-Küche – Der Apfel- Heimat, Leben, Kochen und Genießen. Eine Entdeckungsreise“. So heißt ein neu erschienenes Buch, quasi frisch aus der Druckerpresse am 4. November gekommen! Nach der Tomate wird nun der Apfel thematisiert. Es ist ein Buch, das den Genießerwettberwerb „So schmeckt die Südpfalz 2016“ abrundet. Solange man gespannt wartet, wer nun in
[weiterlesen …]



Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum“

4. November 2016 | Von
Quelle: Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum e.V.

Landau. Die Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum laden am Samstag, 12. November, 15.30 Uhr ins Atelier des Künstlers Xaver Mayer, Ostbahnstraße 18, Eingang Ostring, ein. Vorgestellt wird das neue Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum, Text Gunhild Wolf, Illustrationen Xaver Mayer. Im Anschluss an die Lesung gibt es die Möglichkeit, das Unikat
[weiterlesen …]



„Die schönste Stadt des Landes: Landes Au“: Schriftsteller Wolfgang Diehl überreicht Bürgermeister Dr. Ingenthron sein neuestes Werk über „Landau in der Literatur“

3. November 2016 | Von
Wolfgang Diehl (links) überreicht Bürgermeister Ingenthron sein neuestes Werk.
Foto: stadt-landau

Landau. 50 Jahre Literatur über Landau und die Pfalz: Das Ergebnis seiner Jahrzehnte währenden, intensiven Forschungen präsentierte der Landauer Schriftsteller Wolfgang Diehl kürzlich bei einer Lesung im Rahmen der Landauer Büchereitage in der Stadtbibliothek. Mit eigenen Gedanken über seine Geburtsstadt, vor allem aber zahlreichen beschreibenden, erzählenden und lyrischen Texten sowie Hinweisen zu Landauer Schriftstellern und
[weiterlesen …]



Bildband „Olympische Momente 2016“: Beeindruckende Fotos von Bernhard Kunz

28. Oktober 2016 | Von
Quelle: Landessportbund Rheinland-Pfalz

Die Olympischen Spiele 2016 in Rio sind zwar schon seit mehr als zwei Monaten vorbei, aber sie wirken noch immer nach. Viele Bilder bleiben in nachhaltiger Erinnerung. Bilder von Triumphen und Tragödien, von Freud und Leid, von Dynamik und Athletik. Wer das ganz besondere Weihnachtsgeschenk für Sportfans sucht, kann jetzt fündig werden: Ab sofort ist
[weiterlesen …]



Spannende Geschichte der Heimat: Band 4 der „Schriftenreihe zur Geschichte des Landkreises Germersheim“ erschienen

26. Oktober 2016 | Von
V.li.: Dr. David Hissnauer, Hans-Jürgen Kremer, Isa-Maria Betz, Landrat Dr. Fritz Brechtel und Ludwig Hans. 
Fotos: pfalz-express/Licht

Germersheim – Der vierte Band der „Schriftenreihe zur Geschichte des Landkreises Germersheim“ ist erschienen. Gestern wurde er in der Kreisverwaltung von den Autoren der Beiträge, Landrat Dr. Fritz Brechtel und Kreis-VHS-Leiterin Karin Träber vorgestellt. Namhafte Regionalhistoriker haben sich darin der Vergangenheit des heutigen Landkreises Germersheim gewidmet und ihre Ergebnisse in der Schriftenreihe veröffentlicht. Der erste
[weiterlesen …]



Günter Werners zweiter Pfalzkrimi: „Die Tote aus der Metzgergasse“

25. Oktober 2016 | Von
Quelle: Knecht Verlag

Der zweite Pfalzkrimi nach Rieslingkönig des Journalisten Günter Werner hat den Titel „Die Tote aus der Metzgergasse“. Spielte das 2015 erschienene Erstlingswerk des in Knöringen lebenden Autors in der Weinszene von Landau und Umgebung, steht dieses Mal Neustadt im Mittelpunkt. Als gebürtiger Neustadter hat der frühere langjährige „Rheinpfalz“-Redakteur die älteste Straße der Weinmetropole als den
[weiterlesen …]



Pfalzkrimi spielt in der Psychiatrie: „Wo der Wahnsinn wohnt“

25. Oktober 2016 | Von
Quelle: knecht verlag

Der erste Krimi von Peter Lechler in der Reihe Pfalzkrimi des Knecht Verlages Landau hat den Titel „Wo der Wahnsinn wohnt“. Das am 10. Oktober 2016 erschienene Erstlingswerk Peter Lechlers spielt in der Welt der Psychiatrie – zufällig am „Welttag der Seelischen Gesundheit“, der sich an diesem Datum zum 25. Mal jährte. Der Autor arbeitete
[weiterlesen …]



Auch in Rheinzabern war es so: Kindheitsdorf der 50er Jahre von Prof. Dr. Hanns Petillon

5. Oktober 2016 | Von
Prof. Dr. Hanns Petillon.
Foto: über vhs Rheinzabern

Rheinzabern – In seinem Buch „Kindheitsdorf 1953 – Erinnerung und Begegnung“ beschreibt Prof. Dr. Hanns Petillon seinen Heimatort, ein südpfälzisches Dorf der 50er Jahre. Damals bestimmten noch die Jahreszeiten den Alltagsrhythmus der Kinder – Spiele und Arbeit, Schule und Ferien, das Draußen-sein und den Rückzug ins Haus, den Wandel der Natur sowie die Dinge, welche
[weiterlesen …]



Römerschiff Lusoria Rhenana jetzt auch Buch-Star: Spannende Dokumentation erschienen

5. Oktober 2016 | Von
Stolz auf das neue Werk: 
Professor Dr. Georg Müller-Fürstenberger, Prof. Dr. Christoph Schäfer (Mit-Autor), (beide Uni Trier),  Gerrit Wagener (Mit-Autor), Thomas Bantle (Koehler Verlag) und Landrat Dr. Fritz Brechtel (Mit-Autor).
Fotos: pfalz-express/Licht

Kreis Germersheim/Neupotz – Seit April 2013 liegt und fährt sie erhaben auf dem Neupotzer Setzfeldsee: Die Lusoria Rhenana, ein römisches Flussfahrtschiff der Spätantike, original nachgebaut vom Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte aus Germersheim. Das Schiff ist 18 Meter lang, 2,80 Meter breit und 5 Tonnen schwer. Die Römer setzten zur Verteidigung der
[weiterlesen …]



Staufische Geschichtsorte und ihre Weine

6. September 2016 | Von
Quelle: Edition Palatina

Annweiler. Der Trifelsverein Annweiler e.V. feiert sein 150jähriges Jubiläum. Ein besonderer Höhepunkt der Festlichkeiten stellt die Weinprobe „Wein aus Stauferlanden“ dar, die in Kooperation mit der Weinbruderschaft der Pfalz im März 2016 stattfand. Klaus Kremb und Fritz Schumann haben aus diesem Anlass die Broschüre „Staufische Geschichtsorte und ihre Weine“ herausgegeben. Sie führt uns durch Regionen,
[weiterlesen …]



Wo es geistert und raunt in Bad Dürkheim: Sagen und Geistergeschichten aus Bad Dürkheim von Viktor Carl

8. August 2016 | Von
Quelle: Agiro Verlag

Neustadt. Die Pfalz ist voller Legenden und Geschichten über Geister, bösartige Mönche und Weiße Frauen, die ihr Unwesen meist in dunklen Gemäuern und Burgruinen treiben. Auch die Gegend in und um Bad Dürkheim weist eine Fülle solcher unheimlichen und rätselhaften Erzählungen auf, die selbst Einheimische oft nur in Teilen kennen. Der bekannte Pfälzer Heimatforscher Viktor
[weiterlesen …]



Rotkäppchen Uff Pälzisch: Der Wolf im Golf

30. Juni 2016 | Von
Quelle: Agiro Verlag

Jeder kennt wohl die Geschichte vom Rotkäppchen, das zusammen mit der Großmutter vom großen bösen Wolf gefressen wird. Was aber, wenn der Wolf in Wirklichkeit ein Mann ist, der mit seinem Cabrio angibt und die Frauen reihenweise abschleppt? In vergnüglichem Kontrast zu den naiv-unschuldigen Märchenbildern hat Wulf Werbelow eine herrlich eigenwillige Version des Klassikers gedichtet
[weiterlesen …]



Geschichte wird weiter erforscht: Braune Jahre in der Pfalz

23. Juni 2016 | Von
Foto: red

Kaiserslautern/Speyer. Im Verlag des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde ist jetzt das Buch „Braune Jahre in der Pfalz. Neue Beiträge zur Geschichte einer deutschen Region in der NS-Zeit“, herausgegeben von Gerhard Nestler, Roland Paul und Hannes Ziegler, erschienen. Die Geschichte der Pfalz in der NS-Zeit ist in den letzten Jahren intensiv erforscht worden. Zahlreiche
[weiterlesen …]



Alfred Arnold: „Als Jeder Millionär war…“

16. Juni 2016 | Von
Landauer Stadtbibliothek.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Landau organisierte der Freundeskreis des Archivs und Museums der Stadt Landau e.V. eine Buchvorstellung mit dem Autor Alfred Arnold, der sein neuestes Werk „Als jeder Millionär war… Die Südpfalz in der Inflation 1914-1923“ präsentierte. Als vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg tobte, starben Millionen Menschen – Soldaten und Zivilisten.
[weiterlesen …]



Buchtipp: Pfälzer Küchenschätze – Grumbeer, Latwerg und Franzosesupp

26. Mai 2016 | Von
Leckere Pfälzer Rezepte übersichtlich dargestellt: Ein Streifzug duch die Pfälzer Küche.
Bild: Wartberg-Verlag

Pfalz – Mit der Wiederentdeckung der Heimat machen vor allem auch regionale Rezepte und Küchenklassiker in verjüngten Rezepturen von sich reden. In raffinierter Weise bereiten Köche heute frische Erzeugnisse aus der Region nach traditionellen Vorbildern zu. Gerade in der Pfalz haben sich die Traditionen der lokalen Küche noch recht gut behauptet. Der echte Pfälzer zieht
[weiterlesen …]



Köstlich-Unterhaltsames aus der Pfalz: Gina Greifensteins „Metzelsupp“

17. Mai 2016 | Von
Foto: red

Pfalz. Gina Greifenstein hat einen neuen Pfalz-Krimi geschrieben. Er heißt „Metzelsupp“ und die gehört zu gutem Essen in der Pfalz einfach dazu. Und darum geht es: Die Idylle der Südpfalz ist für Benedikt Eichenlaub in dem Moment vorbei, als er tot in einem Landauer Parkhaus liegt. Paula Stern, kürzlich zugezogen aus Franken, und Bernd Keeser,
[weiterlesen …]



Baubroschüre für Rhein-Pfalz-Kreis: Alle Informationen zum Thema Bauen auf einen Blick

9. April 2016 | Von
Foto: kv-rhein-pfalz-kreis

Rhein-Pfalz-Kreis. Die Kreisverwaltung hat in Zusammenarbeit mit der BVB-Verlagsgesellschaft mbH für den Rhein-Pfalz-Kreis eine Baubroschüre erstellt. Sie bündelt alle Informationen zur Umsetzung einer Baumaßnahme, angefangen von der ersten Idee, über die Suche nach dem richtigen Grundstück und den Formalitäten des Bauantrages. Die Publikation soll potentielle Bauherren von der Planung über die Finanzierung bis hin zur
[weiterlesen …]



Buchtipp: „Wir Soldaten – treu und tapfer, missbraucht und vergessen“

27. Januar 2016 | Von
Auto Ekkehard Voigt.

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Ekkehard Voigt hat ein Buch mit dem Titel „Wir Soldaten – treu und tapfer, missbraucht und vergessen“ geschrieben, das Anfang des Jahres erschienen ist. In dem Buch des ehemaligen Stabsoffiziers und früheren Mitglieds im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestags unterzieht er den deutschen Soldaten im historischen Vergleich einer neuen Betrachtung. Die Rolle des
[weiterlesen …]



Germersheimer Stadthistoriker Ludwig Hans: Vom Ancien Regime zum Landkreis Germersheim

18. Januar 2016 | Von
Ludwig Hans: Geschichtskenner par excellece.
Fotos: pfalz-express.de/Licht

Germersheim – Ludwig Hans, Germersheimer Stadtarchivar und allseits bekannter Stadthistoriker, kennt sich bestens aus in der Geschichte seiner Heimatstadt. Der studierte Historiker und Anglist ist seit 1985 bei der Stadtverwaltung beschäftigt – und seither unermüdlich dabei, Quellen, Schrift- und Bildmaterial zu sichten, zu lesen und zu erforschen. Sein Wissen hat er in eine Reihe von
[weiterlesen …]



Schneller, höher, stärker, weiter? – Sport in der Pfalz seit dem 19. Jahrhundert – Tagungsband erschienen

3. Dezember 2015 | Von
"Hochspringer im Rheinstadion in Speyer", 1920er Jahre: Foto: Archiv Sportbund Pfalz/Oehl

Edenkoben. Vom 18. bis 19. Oktober 2013 fand im pfälzischen Edenkoben erstmals eine wissenschaftliche Tagung zur pfälzischen Sportgeschichte statt. Unter dem Titel „Schneller, höher, stärker, weiter? – Sport in der Pfalz seit dem 19. Jahrhundert“ hatten der Historische Verein der Pfalz in Kooperation mit dem Sportbund Pfalz und dem Verein Pfälzische Sportgeschichte ein zweitägiges Programm
[weiterlesen …]



Vorstellung des Heimatjahrbuchs Südliche Weinstraße 2016: „Sport und Spiel in der Südpfalz“

3. Dezember 2015 | Von
Landrätin Theresia Riedmaier und der Redaktionsausschuss freuen sich über die neue Ausgabe des Heimatjahrbuchs: Von links nach rechts: Landrätin Theresia Riedmaier, Dr. Ingrid Mai, Sonja Möller, Geschäftsführer Alexander Hoffmann, Martina Gemmar, Peter Pohlit, Dr. Rainer Tempel, Rudolf Wild, Rolf Übel und Dr. Andreas Imhoff.
Foto: kv-süw

  Landau. Das Heimatjahrbuch des Landkreises Südliche Weinstraße genießt schon lange den Ruf eines landeskundlichen Standardwerks. Nun ist der 38. Band des beliebten Jahrbuchs erschienen. Er widmet sich dieses Mal dem Oberthema „Sport und Spiel“. Landrätin Theresia Riedmaier konnte  zahlreiche Gäste begrüßen, die anlässlich der Vorstellung des Heimatjahrbuchs 2016 ins Kreishaus gekommen waren: die Autoren,
[weiterlesen …]



Neuerscheinung 2015: Michael Geiger (Hrsg.): „Das Wasgau-Felsenland: Ein Geo-und Bild-Führer“

29. November 2015 | Von
Foto: red

Im Wasgau, dem südlichen Teil des Pfälzerwaldes, liegt das Wasgau-Felsenland. Über 500 Buntsandstein-Felsen krönen dort die Berge oder überragen die Wiesentäler. Darunter sind Asselstein, Geiersteine, Jungfernsprung und Teufelstisch weithin bekannt. Es ist eine in Deutschland einmalig reizvolle Landschaft. Einst waren viele der Felsen ein trutziger Standort für Ritterburgen. Allein 46 finden sich um Trifels, Berwartstein,
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin