Donnerstag, 23. November 2017

Kultur

Wörth: Kunst-Projekt Eselsbuckel komplett – öde Stahlbrücke ist jetzt „Kunstgalerie“

11. Oktober 2017 | Von
Wochenlang haben Künstler die Betonwand bei der Stahlbrücke in ein Kunstwerk verwandelt.
Foto: v. privat

Wörth – Seit einigen Tagen ist das Kunst-Projekt Eselsbuckel unterhalb der Stahlbrücke in Wörth abgeschlossen. Initiiert von Künstler Andreas Hella und in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche und des Kunstvereins Wörth ist an dieser Stelle ein eindrucksvolles Gemeinschaftswerk entstanden. Auf rund 60 Metern zum Teil chaotisch verschmierter Betonwand modellierte Hella zweiundzwanzig barock
[weiterlesen …]



Auftakt der Germersheimer Kultursaison: Pamina Kulturpreis 2017 geht an „La Manivelle“

11. Oktober 2017 | Von
Liselotte Hamm und Jean-Marie Hummel sind "La Manivelle".
Foto: Stadt GER

Germersheim – Zum Auftakt der Germersheimer Kultursaison wurde das Künstlerpaar Liselotte Hamm und Jean-Marie Hummel mit seinem literarischen und musikalischen Kabarett im Kulturzentrum Hufeisen mit dem Pamina Kulturpreis 2017 des Vereins EuroPalz Germersheim e.V. ausgezeichnet. Mit eingängigen Chansons und Literatur vermitteln die beiden Künstler hohes kulturelles Niveau, das sie charmant, humorvoll und voller Esprit präsentierten. Das im Jahr
[weiterlesen …]



Bücherei Hauenstein: Autorenlesung mit Patric Seibel am 16. Oktober

11. Oktober 2017 | Von
Der aus Hauenstein stammende Autor, Patric Seibel, lebt heute in Hamburg.
Foto: red

Hauenstein. Die Pfälzer sind auch in der Literatur fleissige Schreiber, wie man in den letzten Jahren immer wieder bemerken beziehungsweise lesen kann. Bislang dominieren dabei Romane und Sachbücher mit regionalhistorischem Hintergrund. Nun aber hat der aus Hauenstein stammende Patric Seibel eine anrührende, politische Erzählung geschrieben mit dem Titel „Ich bleibe immer der vierjährige Junge von
[weiterlesen …]



Zu Gunsten des Fördervereins „Ein Hospiz für LD-SÜW“: Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz am 22. Oktober zu Gast in Landau

29. September 2017 | Von
Das Landespolizeiorchester bei seinem Auftritt in Kandel.
Foto: Pfalz-Express/Licht

Landau. Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz gibt im Rahmen des städtischen Spielplans am Sonntag, 22. Oktober, ab 17 Uhr ein Benefizkonzert in der Landauer Jugendstil-Festhalle. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Förderverein „Ein Hospiz für LD-SÜW“ zugute. Oberbürgermeister Thomas Hirsch ist erfreut, dass es gelungen ist, das renommierte Orchester für die Benefizveranstaltung zu gewinnen. „Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
[weiterlesen …]



Twenty Up Ensemble Jockgrim, Daimler Star Voices und Gospelchor Out of Soul: „Dreiklang im Hinterstädtel“ begeistert

26. September 2017 | Von
Twenty Up beim Dreiklang im Hinterstädtel.
Foto: v. privat

Jockgrim – Im Laternen- und Mondschein im Hinterstädtel hört man am vergangenen Samstagabend die aufgeregten Stimmen der rund 350 Zuhörern, die nach dem „Dreiklang im Hinterstädtel“ in der St. Dionysius-Kirche in Jockgrim die Straßen säumen. „Fantastisch“, „…richtig erbauend“, „Als hätten die Engel gesungen…“, Wortwolken, die man im Getümmel aufsaugen kann. Klingt nach einem erfolgreichen Abend
[weiterlesen …]



Jubiläumsaufführung in Herxheimer Festhalle: Inklusive Theatergruppe St.-Paulus-Stift spielt „Berlin – und die Bürde des Testaments“

26. September 2017 | Von
Archivbild: "Frau Atala muss weg" aus dem Jahr 2015.
Foto: St. Paulus Stift Herxheim

Herxheim – Früher war alles besser – oder doch nicht? In einer modernen Einrichtung geht es plötzlich hektisch zu: Ein großer Umzug steht an und gleichzeitig stellt ein Sozialpolitiker aus Berlin das neue Bundesteilhabegesetz 3.0 vor. Alle versuchen die Umsetzung der bevorstehenden Ereignisse positiv zu gestalten, doch in der aktuell schnelllebigen Gesellschaft, geprägt von politischen
[weiterlesen …]



Hochkarätige Aufführung: Stationentheater „Der kleine Luther“ – Spieltermine bis 3. Oktober

23. September 2017 | Von
Stationentehater: Das Freiheitsfest wird vor der Stiftskirche gefeiert.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Das Stationentheater „Der kleine Luther“ begeistert alle, die es bisher gesehen haben. Es handelt sich um eine hochkarätige Aufführungspraxis: 180 Mitwirkende zeigen auf höchstem Niveau eine Geschichte rund um die Reformation und ihre Umsetzung in Landau durch Pfarrer Bader. Das Publikum macht auf fünf Stationen eine regelrechte Zeitreise. Man fühlt sich in das Landau
[weiterlesen …]



Jockgrim – Wie aus der Prinzessin ein Frosch wurde „frogs on stage – die jungen Bühnenfrösche“ geben ein meisterliches Debut

18. September 2017 | Von
Die jungen Bühnenfrösche haben sich ganz dem Theater verschrieben. 
Fotos: v. privat

Jockgrim – Mit ihrem ersten Stück „Prinzessin Piesepamel“ starteten die „frogs on stage“ am zweiten September-Wochenende durch. Das unter dem Dach der Wander- und Theaterfreunde Jockgrim e. V. neu gegründete Kinder- und Jugendtheater spielte sowohl bei der Premiere am Freitag als auch am Samstag vor einer nahezu ausverkauften Turnhall‘ und begeisterte das Publikum mit schaupielerischem
[weiterlesen …]



Kandel am Tag des offenen Denkmals: VHS-Arbeitskreis „Geschichte“ nimmt historische Gebäude unter die Lupe

18. September 2017 | Von
Großes Interesse bei der Stadtbegehung.
Fotos: Zechiel

Kandel – Die Bienwaldstadt Kandel hat im kulturellen Bereich, aber auch in baulicher Hinsicht Vieles zu bieten. Das wurde auch am „Tag des offenen Denkmals“ am 10. September deutlich. Auf Initiative des Leiters des Arbeitskreises „Geschichte“ der Volkshochschule Kandel, Dr. Werner Esser, nahm die Stadt Kandel an der bundesweiten Veranstaltung teil. Vorgestellt wurde das Wahrzeichen
[weiterlesen …]



Wörth: Erstes Open-Air-Konzert „Rock am Altwasser“ der Handballabteilung- Hunderte strömen hin

17. September 2017 | Von
Fine R.I.P haben ordentlich Stimmung gemacht.
Fotos: v. privat

Wörth – „250 Karten hatten wir in den Vorverkauf gegeben, weil wir in etwa mit so vielen Interessierten gerechnet hatten. Die waren bald alle vergriffen – das Doppelte an Besuchern kam dann am Abend“, sagte Pascal Herzog. Er war zusammen mit Yannic Fuhrmann der Haupt-Organisator des ersten Open-Air-Konzertes, das die Handballabteilung des TV Wörth unter
[weiterlesen …]



Rheinzabern: Im Parforceritt durch 1000 Jahre pfälzische Klostergeschichte

15. September 2017 | Von
Jürgen Keddigkeit.
Fotos: Beil

Rheinzabern – Mehr als ein halbes Hundert Besucher war zum ersten Vortrag des vhs-Wintersemesters 2017 ins Kleine Kulturzentrum Rheinzabern gekommen, um sich spannende 100 Minuten lang von Jürgen Keddigkeit in den Bann ziehen zu lassen. Der Referent, Leiter des Projektes Pfälzisches Klosterlexikon und Mitarbeiter beim Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Kaiserslautern, unternahm einen Parforceritt
[weiterlesen …]



17. September in Edenkoben: „Matinee zur Keramik“

13. September 2017 | Von
Hallesche Störung von Renée Reichenbach.
Foto: red

Edenkoben. Am Sonntag, 17. September, 11 Uhr, findet auf Schloss Villa Ludwigshöhe die Herbst-Matinee der Reihe „Keramik im Wandel der Zeiten“ statt. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz lädt herzlich zu einem Vortrag mit Bildpräsentation ein. „Metamorphosen – Spurensuche im Medium Ton“: Die international bekannte Keramikerin Renée Reichenbach aus Halle an der Saale gibt Einblicke in
[weiterlesen …]



16. September: TEXTUR im Neustadter Scheffelhaus – „September-Edition“

13. September 2017 | Von
Die Literatengruppe "Textur" im historischen Scheffelhaus.
Foto: red

Neustadt. Die zweite Veranstaltung des im Frühjahr 2017 gegründeten Neustadter Literatennetzwerks TEXTUR unter dem Titel „September-Edition“ am Samstag, 16. September, 19 Uhr im Scheffelhaus, ist thematisch weit gefasst und reicht von kurzen Randnotizen und Geschichten bis zu knappen Buchvorstellungen. Moderiert wird der Abend von dem Autor und Journalisten Wolfgang Bachmann, der u. a. Essays, Kurzgeschichten,
[weiterlesen …]



Staatsministerin Maria Böhmer besucht Haus zum Maulbeerbaum in Landau – Öffentliche Projektvorstellung am 13. September

11. September 2017 | Von
Das Haus zum Maulbeerbaum öffnet seine Pforte.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum lädt zu einer Präsentation ihres Projekts zum Erhalt des Hauses zum Maulbeerbaum am Mittwoch, 13. September um 12.30 Uhr am Haus zum Maulbeerbaum, Marktstraße 92 in Landau ein. Auf Einladung des südpfälzischen Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart besichtigt auch die Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer das Haus zum Maulbeerbaum. Maria
[weiterlesen …]



21. September im Edenkobener Künstlerhaus: The Hobbit

11. September 2017 | Von
Das Künstlerhaus Edenkoben: Hier geben sich Vertreter zeitgenössischer Literatur ein Stelldichein.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Edenkoben. Am Donnerstag, 21. September , 19 Uhr findet im Künstlerhaus Edenkoben, Klosterstraße 181, „80 Jahre THE HOBBIT – ein Jubiläumsabend zu Tolkiens Werk mit dem Stipendiaten Friedhelm Schneidewind und Frank Weinreich und dem Duo „Bardensang und Zauberklang“ statt. Am 21. September vor 80 Jahren erschien der Bestseller THE HOBBIT, ein Kinder- und Jugendbuch, das
[weiterlesen …]



30. September und 1. Oktober: „Union Gospel Singers“ in Maikammer und Neustadt

7. September 2017 | Von
Foto: Union Gospel Singers

Neustadt/Maikammer. Freunde kerniger Gospel-Grooves sollten sich die zwei Termine vormerken: am Samstag, 30. September, um 19 Uhr geben die „Union Gospel Singers“ aus Idstein ein Konzert in der Johanniskirche in Maikammer, gefolgt von einem Auftritt am Sonntag, 1. Oktober, um 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Neustadt. Die rund vierzig Sängerinnen und Sänger präsentieren Gospels
[weiterlesen …]



Persönlicher Strieffler-Nachlass: „Wertvoller Baustein für Kunst-, Kultur- und Stadtgeschichte“

7. September 2017 | Von
Gemeinsam mit Archivleiterin Christine Kohl-Langer, Dr. Walter Appel (M.) und Prof. Dr. Christoph Zuschlag (r.) hat Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron (l.) das Projekt und dessen Ergebnis jetzt der Öffentlichkeit  vorgestellt.
Foto: ld

Landau. Mehr als 60 Archivkartons gefüllt mit dem persönlichen Nachlass von Heinrich und Marie Strieffler: Seit dem Jahr 2013 befindet sich das Vermächtnis von Vater und Tochter im Landauer Stadtarchiv. Was zunächst in 20 großen Umzugskarton vom Dachboden des Strieffler-Hauses in der Löhlstraße in die Räumlichkeiten in der Maximilianstraße gebracht wurde, hat der Landauer Kunsthistoriker
[weiterlesen …]



Lions Club Edenkoben spendet 2.500 Euro für Gemälderestaurierung im Schloss Villa Ludwigshöhe

4. September 2017 | Von
Schloss Villa Ludwigshöhe.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Edenkoben. Eine Spende in Höhe von 2.500 Euro überreichte der Lions Club Edenkoben Schloss Villa Ludwigshöhe beim Ludwigsfest am letzten Augustwochenende an die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz für die Restaurierung eines historischen Gemäldes im Schloss Villa Ludwigshöhe. Die Spende ist ein Teil der Erlöse, die die „Edenkobener Löwen“ durch unterschiedliche Angebote, unter anderem beim Lavendelfest,
[weiterlesen …]



Landauer Gospelchor „Good News“ am 24. September in Annweiler

3. September 2017 | Von
Gospelchor "Good News".
Foto: red

Annweiler. Der Gospelchor „Good News“ Landau gibt sein erstes Konzert nach der Sommerpause am Sonntag, 24. September um 18 Uhr in der protestantischen Kirche in Annweiler. Das Wort „Gospel“ leitet sich von dem englischen „good spell“ ab, was „Gute Nachricht“ bedeutet. Diese „Guten Nachrichten“ möchte der Gospelchor „Good News“ Landau“ mit seinem Gesang verbreiten und
[weiterlesen …]



Fotografin Sulzer-Kleinemeier aus Gleisweiler für Verdienste geehrt

31. August 2017 | Von
Erika Sulzer-Kleinemeier (2.v.r.) wurde von Kurt Beck, Landrätin Riedmaier und Professor Hans-Jürgen Seimetz beglückwünscht.
Foto: red

Neustadt/Gleisweiler – Über viele Jahrzehnte galt Erika Sulzer-Kleinemeier als eine der besten Fotografinnen Deutschlands. Für ihre besonderen Verdienste um die Gesellschaft hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Erika Sulzer-Kleinemeier aus Gleisweiler (Landkreis Südliche Weinstraße) verliehen. Überreicht wurden Medaille und Urkunde am Dienstag durch den Präsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Prof.
[weiterlesen …]



70 Jahre Bildung in Landau mit der VHS: Festveranstaltung am 8. September

29. August 2017 | Von
Bürgermeister und Vereinsvorsitzender Dr. Maximilian Ingenthron hat jetzt gemeinsam mit der Leiterin der Volkshochschule, Sigrid Gensheimer, das Programm für die zweite Jahreshälfte vorgestellt.
Foto: ld

Landau. „Wie seit nun nahezu 70 Jahren enthält auch das neue Programm der VHS Landau wieder eine breite Vielfalt an Angeboten, die eines eint: Sie alle dienen dem Ziel, Menschen einen niedrigschwelligen Zugang zu Bildung und Weiterbildung zu ermöglichen“, sagt Dr. Maximilian Ingenthron, Bürgermeister und Vorsitzender des Vereins. Die Volkshochschule lädt alle Interessenten und ihre
[weiterlesen …]



2. September: Lesung zu Fritz Grünbaum in der Landauer Engelapotheke

22. August 2017 | Von
Die Engel-Apotheke beherbergt einen interessanten Innenhof.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Wohl in keiner anderen Metropole Europas gab in der ersten Hälfte der vergangenen Jahrhunderts so viele Kleinkunstbühnen und so viele Kabarettisten, Chansonniers und Musiker, die in ihnen auftraten, wie in Wien. Einer der beliebtesten unter ihnen war Fritz Grünbaum, geboren 1880 in Brünn und 1941 im KZ Dachau zu Tode gekommen. Dass er im
[weiterlesen …]



„Kunst & Kultur rund um die Villa Böhm“: Das „Narrenschiff“ – Interview mit Michael Landgraf

22. August 2017 | Von
Die Villa Böhm bot die passende Kulisse für eine satirische Performance.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Die Kulturabteilung der Stadt Neustadt lud vom 14. bis 20. August zum 4. Künstler-Symposium. 10 Künstler aus sieben Nationen waren in Neustadt an der Weinstraße zu Gast, die hier gemeinsam in einer Werkwoche in verschiedenen Sparten wirkten. Vom 23. August bis 3. September wird eine Ausstellung mit den „Best-of-Werken“ der letzten vier Symposien stattfinden.
[weiterlesen …]



1. September: Saisoneröffnung Villa Wieser: Frischer Wind in der Kammermusikszene mit „The Twiolins“

21. August 2017 | Von
The Twiolins.
Foto (bearb.): über Villa Wieser

Herxheim – Virtuoses Können, Vielseitigkeit und große Bühnenpräsenz: Diese Eigenschaften zeichnen die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler aus. Mit dem Programm „Secret Places“ eröffnen sie am 1. September die Konzertsaison der Villa-Konzerte in der Herxheimer Villa Wieser. Die beiden jungen Künstler erschaffen mit ihren Violinen spannungsvolle Gegenwelten zwischen innovativer Klangsprache und Ohr-verwöhnender Harmonik. In einem
[weiterlesen …]



Stadtverband für Kultur Neustadt: Kulturpreis 2017 für Hansjürgen Hoffmann

21. August 2017 | Von
Hansjürgen Hoffmann (2.v.l.) hat den Kulturpreis erhalten. Links von ihm Wolfgang Glass, rechts Heiko Götz, Regionaldirektor VR Bank Südpfalz und ganz rechts Lutz Frisch.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Wenn man in Neustadt über Kultur spricht, wird irgendwann unweigerlich der Name Hansjürgen Hoffmann fallen. So konnte es auch nur eine Frage der Zeit sein, bis der Stadtverband für Kultur e.V. der Stadt Neustadt Hansjürgen Hoffmann mit dem Kulturpreis auszeichnen würde. Nun war es soweit: Im großen Saal des Herrenhofs verfolgten Weggefährten des umtriebigen,
[weiterlesen …]



Sommerfest im Haus zum Maulbeerbaum: Kunst und Kultur – Bausteine zum Teil schon verkauft

20. August 2017 | Von
Die Künstlergruppe v. l.L Ralph Musielski, Gunther Klag, Christian Heuchel, Mike Überall und Christian Fricke. Im Vordergrund der Schrein, in dem das Tuch nach der Ausstellung aufbewahrt wird.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Am 19. August wurde im Haus zum Maulbeerbaum ein „Sommerfest“ gefeiert. Es begann um die Mittagszeit mit der Öffnung des Hauses und einem geselligen Beisammensein im Hof. Zwei Stunden zuvor fand die Eröffnung der Ausstellung OMBRE sowie einer Installation SCHATTENSPIELE der Künstlergruppe Christian Frick, Christian Heuchel, Gunter Klag, Ralph Musielski und Mike Überall statt.
[weiterlesen …]



Worms: Nibelungen-Festspiele 2017 gehen zu Ende – Organisatoren: „Großer Erfolg“

20. August 2017 | Von
Nibelungenfestspiele Worms "Glut 2017" - alle sind zufrieden:  vlnr: Oberbürgermeister Michael Kissel, Intendant Nico Hofmann, Künstl. Betriebsdirektorin Petra Simon, und Geschäftsführer Sascha Kaiser. 
Foto: Rudolf Uhrig

Worms – Das letzte Stück der Trilogie von Albert Ostermaier „GLUT. Siegfried von Arabien“, inszeniert von Regisseur Nuran David Calis, wurde überdurchschnittlich gut angenommen. Das Ensemble der Wormser Nibelungen-Festspiele um Mehmet Kurtulus, Dennenesch Zoudé, Heio von Stetten, David Bennent, Oscar Ortega Sánchez, der Sängerin Nadja Michael und vielen anderen spielte trotz teilweise schlechtem Wetter vor
[weiterlesen …]



Kulturtage Südliche Weinstraße 2017: Blickpunkte werden fortgesetzt

20. August 2017 | Von
Der "Pamina-Kopf", von Karlheinz Zwick geschaffen, wird in Herxheim aufgestellt.
Quelle: Zwick

SÜW. Die von 1. bis 8. September stattfindenden Kulturtage bieten wieder etwas Besonderes. In einem Pressegespräch beschrieben Landrätin Theresia Riedmaier und Künstler Karlheinz Zwick den Hintergrund dazu. Wieder werden vertraute Kunstorte verlassen: „Wir bespielen den urbanen Raum“, so Riedmaier. Das Projekt „Blickpunkte“,begonnen im Jahr 2000, erweitert im Jahr 2012, wird nun mit Blickpunkten III fortgesetzt.
[weiterlesen …]



Bis 3. Oktober: Stationentheater „Der kleine Luther“ in Landau

18. August 2017 | Von
Gemeinschaftsprojekt: Oberbürgermeister Thomas Hirsch (r.), Dekan Volker Janke vom Protestantischen Kirchenbezirk Landau sowie Felix S. Felix und Thomas Kölsch (l.) vom Chawwerusch-Theater haben gemeinsam das Stationentheater „Der kleine Luther“ auf den Weg gebracht. 
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Der Countdown läuft! Vom 21. September bis einschließlich 3. Oktober präsentiert das Chawwerusch Theater rund um die Landauer Stiftskirche das Stationentheater „Der kleine Luther“. Veranstalter sind die Stadt und der Protestantische Kirchenbezirk Landau. Während die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen und fleißig geprobt, gebaut und genäht wird, beginnt der Kartenvorverkauf für das Highlight im Landauer
[weiterlesen …]



Zur Erinnerung an zwei große Künstler: Landauer Rathaus erhält „Nast-Herles-Galerie“ – Vortrag am 7. September

18. August 2017 | Von
Stellten gemeinsam die "Nast-Herles-Galerie" im Landauer Rathaus der Öffentlichkeit vor: Hubert Lehmann, Vorsitzender des Thomas-Nast-Vereins, Sabine Haas, Leiterin der städtischen Kulturabteilung, Gabriele Bächle, Lebensgefährtin des verstorbenen Diethard Herles, und Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der den Anstoß für die Galerie im "OB-Flur" gegeben hatte (v.l.n.r.).
Foto: ld

Landau. Auf Initiative von Oberbürgermeister Thomas Hirsch ist im „OB-Flur“ im 1. Stock des Altbaus des Landauer Rathauses eine „Nast-Herles-Galerie“ entstanden. Die Lebensgefährtin des im Herbst vergangenen Jahres verstorbenen Künstlers und Kunstpädagogen Prof. Dr. Diethard Herles, Gabriele Bächle, hat der Kunststiftung der Stadt ausgewählte Bilder der Ausstellung „Diethard Herles im Dialog mit Thomas Nast“ zur
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin