Montag, 21. August 2017

Elsass Oberrhein Metropolregion



Sperrung der Rheintalstrecke kann noch Wochen dauern

18. August 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe  – Die Sperrung der Rheintalstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden dürfte noch mehrere Wochen dauern. Wie der „Spiegel“ berichtet, rechnen Bahn-Insider damit, dass die wichtige Nord-Süd-Verbindung insgesamt vier Wochen lang nicht befahrbar ist. Um Ausweichmöglichkeiten zu schaffen, werden auf der Neckar-Alb-Bahn Personenzüge im Regionalverkehr gestrichen. Davon sind viele Berufspendler betroffen. Die Bahn will diese Strecke
[weiterlesen …]



Bahn: Streckensperrung bei Karlsruhe wird noch Wochen dauern

13. August 2017 | Von
TGV Zug

Karlsruhe  – Die seit Samstag verhängte Sperre der Zugstrecke bei Karlsruhe wird noch mehrere Wochen andauern. Nach derzeitigem Stand werde die sogenannte „Rheintalbahn“ frühestens wieder am 27. August geöffnet, teilte die Bahn am Sonntagabend mit. Bereits am Wochenende hatte die Sperre zu teils chaotischen Szenen an mehreren Bahnhöfen entlang der ICE-Strecke zwischen Basel und Mannheim
[weiterlesen …]



Zugstrecke bei Karlsruhe unterbrochen

12. August 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe  – Bei Karlsruhe ist am Samstagnachmittag die Strecke der sogenannten Rheintalbahn gesperrt worden. Grund sei eine technische Störung, teilte die Bahn mit, ohne genauere Angaben zu machen. Betroffen war auch der Fernverkehr und damit die ICEs zwischen Mannheim uns Basel. Je nach Betriebslage würden die Züge in Baden-Baden und Rastatt wenden, ein Busnotverkehr sei
[weiterlesen …]



Unterschiedliche Angaben auf Verpackung und Ei – woher kommt das Ei wirklich?

8. August 2017 | Von
Foto: Pfalz-Express

RLP – Seit dem Rückruf von mit Fipronil belasteten Eiern schauen viele Verbraucher genauer auf die Kennzeichnung und sind verwirrt. Auf der Verpackung steht das Kürzel „DE“, während auf dem Stempel auf dem Ei beispielsweise „NL“ steht. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass ein Blick auf die Eierkartons nichts über die Herkunft der Eier
[weiterlesen …]



Bis 20. August: Speyerer Maler Manfred Herzog stellt in Schwetzingen aus

6. August 2017 | Von
Foto: v. privat

Schwetzingen/Speyer – Außergewöhnlich in Umfang, Qualität und künstlerischer Botschaft ist eine Einzelausstellung des Speyerer Malers Manfred Herzog, die am Freitag, 4. August, 19 Uhr, in der Orangerie im Schlossgarten Schwetzingen eröffnet wird. Der Titel „Konfrontationen“ bezieht sich vorrangig auf die kritische Auseinandersetzung des Künstlers mit individuellen und gesellschaftlichen Entwicklungen – schließt aber auch die Gegenüberstellung
[weiterlesen …]



3. August in Lauterbourg: Thomas Hitschler diskutiert mit Staatsminister Michael Roth über Standortvorteil Grenzregion

29. Juli 2017 | Von
Seit Oktober 2010 ist das "Alte Zollhaus" Verwaltungssitz des Eurodistrict Pamina, zentrale Anlaufstelle und Kompetenzzentrum der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.
Foto: Pfalz-Express

Lauterbourg/Südpfalz – Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD) diskutiert mit Michael Roth, Staatsminister für Europa und Beauftragter der Bundesregierung für deutsch-französische Zusammenarbeit, über das Thema „Standortvorteil Grenzregion – Brücken bauen statt neuer Grenzen“. Rémi Bertrand, Präsident des Eurodistrikt PAMINA, stellt zu Beginn den Europäischen Verbund für Territoriale Zusammenarbeit vor. Alle interessierten Bürger sind eingeladen. Dem
[weiterlesen …]



Regionalverband Mittlerer Oberrhein: Gerd Hager startet nach Wiederwahl zur dritten Etappe

27. Juli 2017 | Von
Verbandsvorsitzender Landrat Dr. Christoph Schnaudigel (rechts) gratuliert Verbandsdirektor Prof. Dr. Gerd Hager zur Wiederwahl.
Foto: RVMO

Karlsruhe –  Mit einer deutlichen Mehrheit von 95 Prozent der Stimmen wählten die Mitglieder der Verbandsversammlung des Regionalverbands am 26. Juli Dr. Gerd Hager als Verbandsdirektor für weitere acht Jahre. Damit startet der promovierte Jurist zur dritten Etappe seiner Tour für den weiteren Erfolg der Region Mittlerer Oberrhein. Im Kreistagssaal des Landratsamts Rastatt skizzierte Hager
[weiterlesen …]



Philippsburg: EnBW will 2020 zwei Kühltürme sprengen

26. Juli 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Philippsburg – Die EnBW Kernkraft GmbH (EnKK) plant den Abriss und teilweisen Neubau von Gebäuden sowie die Verlegung von Parkplätzen an ihrem Standort in Philippsburg. Das teilte das Unternehen am Dienstag (26. Juli) mit. Damit schaffe man die Voraussetzung dafür, dass die TransnetBW GmbH auf einer Teilfläche des Kraftwerksgeländes ein Gleichstrom-Umspannwerk („Konverter“) errichten könne. Bestandteil der
[weiterlesen …]



Kleine Paradiese zwischen Landau und Wissembourg: „Expedition in die Heimat“ am 28. Juli im SWR Fernsehen

25. Juli 2017 | Von
Jens Hübschen (re.) trifft  Lukas Weißgerber (li.) und Maria Weißgerber (Mitte) vom Göcklinger Hausbräu.
Foto: © SWR/Thomas Keck.

SÜW/Elsass – Die Südliche Weinstraße ist ein Paradies für Wanderer und Genießer, unbestritten eine der schönsten Gegenden im ganzen Land. Allerdings auch eine, die von Motorrad-Ausflüglern und anderen Touristen nur so wimmelt. Doch wo sind inmitten dieser Landschaft die wahren Paradiese? Die einfachen, manchmal unscheinbaren Orte, an denen Menschen einfach glücklich sind? Was ist überhaupt
[weiterlesen …]



Ehrenmedaille der Stadt Wissembourg für Neustadter Werner Schreiner – Gespräche über Zugverkehr und Soziales gehen weiter

24. Juli 2017 | Von
Werner Schreiner (re.), Wissembourger Bürgermeister Christian Gliech.
Foto:v. privat

Wissembourg/Neustadt – Bei den Feierlichkeiten zu der vor 20 Jahren erfolgten Reaktivierung der grenzüberschreitenden Bahnstrecke Winden – Wissembourg hat der Bürgermeister der elsässischen Stadt, Christian Gliech, dem Neustadter Werner Schreiner die Ehrenmedaille der Stadt Wissembourg überreicht. Schreiner ist Nahverkehrsexperte und Beauftragter der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SDD) für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Für Dreyer ist die Auszeichnung „
[weiterlesen …]



Fotowettbewerb: „PAMINA: Dein Eurodistrikt, dein Bild“ – noch bis 1. August Bilder hochladen

23. Juli 2017 | Von
Foto: Pfalz-Express

Pamina-Raum (Südpfalz, Baden, Elsass): Mit einem Fotowettbewerb bietet der EVTZ Eurodistrikt PAMINA jungen Menschen die Möglichkeit, die Bedeutung der Grenzregion für sie oder ihre Beziehung zu dieser fotografisch festzuhalten. Ziel ist es, das grenzüberschreitende Zusammenleben im PAMINA-Raum insbesondere im Jugendbereich sichtbarer zu machen. Ob ein Besuch im Nachbarland, die Teilnahme an einem grenzüberschreitenden Projekt oder ein Sprachkurs
[weiterlesen …]



SÜW/Elsass: 3.000 Euro für Naturschutzprojekte – Festival im Oktober in Bad Bergzabern und Wissembourg

13. Juli 2017 | Von
Helm-Knabenkraut (Orchis militaris).
 Foto Bezirksverband Pfalz

SÜW/Elsass – Mit 3.000 Euro fördert der Bezirksverband Pfalz zwei bedeutsame Naturschutzprojekte. Das hat der Werksausschuss LUFA/Ausschuss für Landwirtschaft, Forst und Umwelt beschlossen. So erhält das Maison de la Nature Munchhausen für die Durchführung des französisch-deutschen Naturfoto-Festivals 2.000 Euro. Der deutsche Teil der Veranstaltung findet vom 20. bis 22. Oktober in Bad Bergzabern und der
[weiterlesen …]



„Hopfenfest“ vom 22. bis zum 27. August: Busfahrten von Landau nach Hagenau am 25., 26. und 27. August

3. Juli 2017 | Von
Das Hopfenfest ist ein Festival der Farben und der Rhythmen.
Foto: stadt-landau

Landau/Hagenau. „Hagenau ist immer eine Reise wert – besonders aber zum Hopfenfest!“ Mit diesen Worten ruft Landaus Beigeordneter Rudi Klemm die Landauer zum Besuch der elsässischen Partnerstadt auf. „Das jährlich stattfindene Hopfenfest ist eine der größten Veranstaltungen in Hagenau. Mehr als 500 Tänzer aus aller Welt feiern dann in der gesamten Hagenauer Innenstadt ihr „Festival
[weiterlesen …]



Kreis Germersheim/Elsass: 15 Jahre „FemmesPaminaFrauen“: Austausch und Freundschaften gefördert

2. Juli 2017 | Von
FemmesPaminaFrauen: Frauen der ersten Stunde. 
Foto: dna

Lauterbourg – Die „FemmesPaminaFrauen“ (FPF ) haben am Samstag Jubiläum gefeiert – 15 Jahre gibt es den Zusammenschluss grenzüberschreitend interessierter Frauen nun schon. Gegründet wurde der Verein am 9. November 2002 in Kandel-Minderslachen. Bei der Jubiläumsfeier konnte Präsidentin Barbara Beu stolz resümieren, was die „FPF“ in diesen Jahren zu vielen wichtigen gesellschaftlichen Themen beigetragen hat. So
[weiterlesen …]



Castor in Neckarwestheim angekommen – Gemeinde will weiter klagen

29. Juni 2017 | Von
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Neckarwestheim  – Der erste umstrittene Atommüll-Transport mit drei Castor-Behältern ist nach 13 Stunden Fahrt auf dem Neckar von Obrigheim nach Neckarwestheim gebracht worden, wo sich das Zwischenlager befindet. In den nächsten vier Wochen plant der Energieversorger EnBW vier weitere Fahrten. Obwohl der erste Atommülltransport bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim
[weiterlesen …]



Nach Geflügelpest in Wörth: Verordnung kommt bundesweit auf den Prüfstand

16. Juni 2017 | Von
Der Rassegeflügelzuchtverein Wörth wehrte sich mit Hilfe des Germersheimer Landrats Dr. Fritz Brechtel gegen die Keulung des ganzen Bestands. 
Foto: Pfalz-Express

Wörth – Die bestehende Geflügelpest-Verordnung kommt auf den Prüfstand. Das teilte der CDU- Bundestagsabgeordnete der Südpfalz, Dr. Thomas Gebhart (CDU) mit. Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe um die Jahreswende 2016/17 sollten in Wörth viele seltene Vogelarten eines Vogelzuchtvereins zunächst getötet werden. Gebhart hatte daraufhin wiederholt beim Bundeslandwirtschaftsminister für eine Überarbeitung der bestehenden Rechtslage geworben: „Ich
[weiterlesen …]



Walbourg/Rheinzabern: Chor Mnogaja Leta erzeugt Gänsehautgefühl

26. Mai 2017 | Von
Begrüßung durch Albert Laeng, Vorsitzender des Kulturvereins Walbourg.
Fotos: Beil

Walbourg (Elsass)/Rheinzabern – Mnogaja Leta, der Kammerchor der Chorgemeinschaft Rheinzabern, begeisterte Himmelfahrtstag in der Abteikirche Walbourg/Elsass mit russischen Kirchen- und Volksliedern. Dirigentin Olga Sartisson hatte eine gute Auswahl eingängiger Weisen getroffen, die ahnen ließen, was russische Seele bedeuten könne. Hervorragende Intonation und eine herrliche Akustik ließen bei den Besuchern mehr als einmal Gänsehauteffekt aufkommen. Ortsbürgermeister
[weiterlesen …]



TRK-Mobilitätsportal wird zum PAMINA-Portal: Städte Wörth und Germersheim erklären Beitritt – Verkehr und Verbindungen in Echtzeit

22. Mai 2017 | Von
Bislang lieferte das Portal hauptsächlich Informationen im badischen Bereich. Das soll sich nun andern.
Screenshot http://www.mobilitaet.trk.de/

Wörth/Germersheim – Das Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) entwickelt sich weiter zum Pamina-Portal. Das Online-Portal www.mobilitaet.trk.de lieferte bisher in erster Linie Verkehrs- und Verbindungsinformationen für den Bereich der badischen Landkreise und Städte in der Region (z.B. Karlsruhe, Baden-Baden, Rastatt oder Ettlingen). Nun geht der Ausbau in eine neue Runde: Mit dem Beitritt von Germersheim und
[weiterlesen …]



Scheibenhardt: Treffen für Europa an der Lauterbrücke: Französische Präsidentenwahl „fundamentaler Kampf und die Freiheit“

6. Mai 2017 | Von
"Vive la République": Anstoßen für ein demokratisches Frankreich udn ein geeintes Europa. 
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Scheibenhardt/Scheibenhard – Deutsche und französische SPD-Mitglieder (frz. Parti Socialiste) haben sich am Vortag der Präsidentschaftswahl in Frankreich (7. Mai) in Scheibenhardt an der Lauterbrücke getroffen. Auf der Brücke war in früheren Zeiten ein Schlagbaum mit Grenzhäuschen, der den Ort vom französischen Teil Scheibenhard (ohne t) getrennt hat. Mit Inkrafttreten der offenen Grenzen (Schengen-Abkommen) hatten die Kontrollen
[weiterlesen …]



Bürgersprechstunde in Lauterbourg: Frédéric Reiss und Thomas Gebhart bekräftigen deutsch-französische Freundschaft

3. Mai 2017 | Von
Thomas Gebhart und Frédéric Reiss bei der deutsch-französischen Bürgersprechstunde im PAMINA-Gebäude in Lauterbourg.

Südpfalz/Elsass – Der elsässische Abgeordnete der Assemblée Nationale für das Département Bas-Rhin, Frédéric Reiss, und der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU), und bekräftigten diese Woche in Lauterbourg die deutsch-französische Freundschaft. „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, immer wieder klar zu machen, dass die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich zum Wohle beider Länder
[weiterlesen …]



Grenzüberschreitendes Wandern: Mit der Alsace-Pfalz-Tour unterwegs

1. Mai 2017 | Von
Foto: v. privat

Grenzüberschreitendes Wandern: Unter diesem Motto steht das Angebot von acht Hoteliers entlang der elsässisch-pfälzischen Grenze, wo Naturliebhaber ab Juni diesen Jahres auf der Alsace-Pfalz-Tour unterwegs sein können. Das Gepäck wird derweil vom Hotel zum nächsten Stopp gebracht, damit die Gäste unbeschwert den Wald mit seinen Felsformationen und Burgruinen genießen können. Ein Angebot, das es in
[weiterlesen …]



Reichshoffen: Grenzüberschreitender Personenverkehr – im Elsass könnten Triebwagen hergestellt werden

20. März 2017 | Von
V.li.: Vor einem Triebwagen der Région Grand Est:                                                                                     Olivier Carnot Leiter des Alstom-Werkes in Reichshoffen, Werner Schreiner, Michael Heilmann und Rémi Bertrand.
(© Staatskanzlei RLP

Reichshoffen – Der traditionsreiche Eisenbahnfabrikationsstandort Reichshoffen im Elsass war Ziel eines gemeinsamen Unternehmensbesuchs des Beauftragten der Ministerpräsidentin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Werner Schreiner, des Präsidenten des Eurodistricts PAMINA, Rémi Bertrand (zugleich Vizepräsident des Départements Bas-Rhin) und des Verbandsdirektors des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, Michael Heilmann. Heilmann, der derzeit für die anstehenden Vergabeverfahren in der Süd- und
[weiterlesen …]



SÜW/Elsass: Wettbewerb „Beiderseits der Lauter“ startet wieder – wer hat die besten Ideen?

16. März 2017 | Von
Altes Tor in Lauterbourg.
Foto: Pfalz-Express

Lauterbourg/Wissembourg/Bad Bergzabern – Die „Amicale Franco Allemande des Maires Bad Bergzabern – Wissembourg / Lauterbourg“ und der Landkreis Südliche Weinstraße veranstalten zum 16. Mal den Wettbewerb „Beiderseits der Lauter“. Für den öffentlichen Bereich sollen die in den elsässischen und südpfälzischen Dörfern vorhandenen Gemarkungssteine aus früheren Zeiten in den Blickpunkt rücken, um Erinnerungen zu wecken und
[weiterlesen …]



Lebendige Freundschaft zwischen Landau und Hagenau: Am 23. März erneut Shuttle-Bus-Verkehr zwischen den Partnerstädten

4. März 2017 | Von
Nicht mit dem Rad (gesehen in Hagenau), sondern mit dem komfortablen Shuttle-Bus fährt man von Landau aus in die Partnerstadt und zurück.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau/Hagenau. Am Donnerstag, 23. März, verkehrt zwischen Landau und Hagenau erneut ein Shuttle-Bus – darauf macht Landaus Beigeordneter Rudi Klemm jetzt aufmerksam. „Wir haben im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen mit diesem Angebot gemacht“, so Klemm. „So wurde etwa der Shuttle-Bus-Verkehr zum Hopfenfest in Hagenau, zum Fest des Federweißen in Landau oder zu den Weihnachtsmärkten
[weiterlesen …]



Bündnis Neckar castorfrei: „Atommüll geht auf sinnlose Reise“

28. Februar 2017 | Von
Bild mit Erläuterungen.
Quelle: Aktionsbündnis Castor-Widerstand Neckarwestheim

Obrigheim. Am 27. Februar probte die EnBW in Obrigheim das Be- und Entladen ihres Castoren-Schiffes. „Diese sicher spannende Show darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die geplanten Schiffstransporte des Atommülls kein einziges Problem lösen, sondern neue Probleme schaffen. Und Obrigheim wird trotzdem keine grüne Wiese,“ kritisiert Herbert Würth vom Aktionsbündnis Castor-Widerstand Neckarwestheim, „wir sind uns mit
[weiterlesen …]



Mannheim: Hund grausam getötet – Polizei sucht Zeugen

21. Februar 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Mannheim – Wieder ein Tiermord in Mannheim: Vor einer Woche lag ein zerteilter Pinscher in der Nähe der Gaststätte „An der Kammerschleuse“ bei einer Kleingartenanlage auf der Friesenheimer Insel. Sein Unterkörper war offenbar gewaltsam abgetrennt worden. Gefunden wurde nur der vordere Teil des Rumpfs. Der Pinscher wurde an dem Wochenende entdeckt, als auch ein Pinguin aus dem Mannheimer
[weiterlesen …]



Mannheim: Entführter Pinguin ist tot

16. Februar 2017 | Von
Sind vom Aussterben bedroht: Humboldt-Pinguine. 
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Mannheim – Am Samstag wurde aus einem Gehege im Luisenpark ein junger Pinguin gestohlen. Nun wurde das Tier tot aufgefunden. Am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr entdeckten Passanten am Zaun am Rande eines Parkplatzes in der Museumstraße den Körper des toten Tiers. Der Pinguin habe dort mehrere Tage gelegen und sei von anderen Tieren angefressen worden,
[weiterlesen …]



Weniger Umweltbelastung durch Weinbau: Förderpreis mit 750.000 Euro für Landauer Forschungsprojekt

11. Februar 2017 | Von
Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf (rechts) überreicht den Forschungsbescheid an Franz Seitz und Ricki Rosenfeldt (2. und 3. von rechts) von der Universität Koblenz-Landau auf der Auftaktveranstaltung der Wissenschaftsoffensive der Trinationalen Metropolregion Oberrhein. Mit im Bild (v.l.n.r.) sind die Projektpartner Elmar Bollin und Jesus Fernades da Costa von der FH Offenburg. 
Foto: Patrick Seeger

Landau/Oberrhein.  Das Forschungsprojekt PHOTOPUR gehört zu den Siegern des Wettbewerbs „Wissenschaftsoffensive“ der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO). Es ist eines von sieben Gewinnerprojekten und wird mit 750.000 Euro gefördert. In den kommenden drei Jahren wird der oberrheinische Forschungsverbund PHOTOPUR unter der Leitung der Universität Koblenz-Landau ein neues Reinigungsverfahren von pestizidbelastetem Wasser aus dem Weinbau erproben. „Frühere
[weiterlesen …]



Erster Erfahrungsaustausch zu grenzüberschreitender Zusammenarbeit mit französischer Region Grand Est

26. Januar 2017 | Von
V.li.: Staatsrätin Gisela Erler, Europaminister Stephan Toscani, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Staatssekretärin Heike Raab, Beauftragter Werner Schreiner.
Foto: Staatskanzlei Saarland

Seit Januar 2016 existiert in direkter Nachbarschaft zu Rheinland-Pfalz die französische Region Grand Est, die aus der Fusion von Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne entstanden ist. Der ehemalige lothringische Teil ist in der Großregion eingebunden, das ehemalige Elsass in die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein. Durch die Fusion gibt es nun einen einheitlichen Ansprechpartner für die Zusammenarbeit in
[weiterlesen …]



Südpfalz/Lauterbourg: Nazi-Beute an Frankreich zurückgegeben

22. Januar 2017 | Von
V.li.: Fritz Brechtel, Rémi Bertrand, Frédéric Reiss, Marco Müller, Peter Hinrich Meier.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Südpfalz/Lauterbourg – Mit der Rückgabe einer im Zweiten Weltkrieg aus einem Pariser Museum gestohlenen Fossilien- und Mineraliensammlung haben deutsche und französische Politiker am Sonntag im elsässischen Lauterbourg die Freundschaft beider Länder bekräftigt. Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) übergab die Sammlung vor dem Gebäude des Eurodistrcts Pamina dem Abgeordneten der französischen Nationalversammlung, Frédéric Reiss (Bas-Rhin).
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin