Dienstag, 19. September 2017

Bundeswehr zieht Patriot-Raketen aus der Türkei ab

15. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Die Bundesregierung will den Bundeswehr-Einsatz in der Türkei beenden. Die 260 an der türkisch-syrischen Grenze stationierten Soldaten sollen abgezogen werden, berichtet „Der Spiegel“.

Der Bundestag soll am Samstag über das Ende der deutschen Beteiligung an der Nato-Operation „Active Fence“ informiert werden.

Die Bundeswehr-Soldaten betreiben mehrere Patriot-Luftabwehrsysteme, die seit 2012 die Türkei vor syrischen Luftangriffen beschützen sollen. Durch das harte Vorgehen der türkischen Streitkräfte gegen kurdische Milizen im Land selbst und dem Nordirak wurde zunehmend Kritik an der Präsenz der Bundeswehr geübt.(dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin