Donnerstag, 23. November 2017

Bornheim: Hund durch Raser getötet – Unfallzeuge soll sich melden

3. November 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Symbolbild: Pfalz-Express

Symbolbild: Pfalz-Express

Bornheim – Zu dem Unfall vom 21. Oktober, bei dem auf dem Wirtschaftsweg zwischen Bornheim und Mörlheim ein achtjähriger Riesenschnauzer überfahren und getötet wurde, gingen bei der Polizei mehrere Hinweise ein.

Eine heiße Spur zur Ermittlung des unfallflüchtigen Fahrers gibt es jedoch nicht. Der erfolgversprechendste Hinweis richtet sich auf ein graues Fahrzeug, eventuell Cabrio oder Kombi mit dem Kennzeichenfragment LD – G.

Dieses Auto, besetzt mit einem männlichen Fahrer und einem Kind auf dem Beifahrersitz, stand in der Nacht an der Unfallstelle und entfernte sich, als sich die Ehefrau des Hundebesitzers der Unfallstelle näherte.

Bei dem Fahrer kann es sich um einen Unfallbeteiligten oder einen Unfallzeugen handeln. Dieser Mann und weitere Zeugen können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06341- 2870 oder per E-Mail an pilandau@polizei.rlp.de melden.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin