Samstag, 18. November 2017

Bis 5. November im Rhein-Pfalz-Kreis: „Kirche im Gespräch“ – 500 Jahre Reformation

21. Dezember 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rhein-Pfalz-Kreis
Martin Luther. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Martin Luther.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

In der Reihe „Kirche im Gespräch“ laden die prot. Kooperationsgemeinden Limburgerhof, Mutterstadt, Neuhofen und Waldsee / Otterstadt im Laufe des Jahres 2017 zu verschiedenen Veranstaltungen im Blick auf das 500-jährige Jubiläum der Reformation ein.

Die Reihe wird am 11. Januar 2017 im Pfarrer-Johannes-Bähr-Haus Mutterstadt, Trifelsstraße 6 um 19.30 Uhr eröffnet. Dr. Paul Metzger vom Konfessionskundlichen Institut Bensheim fragt „Reformation – Ein Anlass zum Feiern?“

Dr. Friedrich Schmidt-Roscher ist dann im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Neuhofen, Kirchgässl 1, zu Gast mit der Frage „Eine Reformation vor der Reformation? – Petrus Valdes und die Waldenser.“

Die A-capella-Band „Viva Voce“ präsentiert ihr neues Kirchenprogramm„Ein Stück des Weges“ am 2. April 2017 um 18 Uhr in der Prot. Kirche Limburgerhof. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der
Buchhandlung Oelbermann in Limburgerhof erhältlich.

„Reformation – nicht nur Männersache“ wird das Thema eines Anspiels am 23. April 2017 um 17 Uhr in der Prot. Kirche Waldsee sein.

Eine Exkursion unter Leitung von Dr. Gerhard Vidal führt am 6. Mai nach Worms „Auf den Spuren Martin Luthers“ (Anmeldung im Prot.Pfarrbüro Mutterstadt).

Die Wanderausstellung „Lutherbilder aus 6 Jahrhunderten“ ist vom 12.-21. Mai 2017 in der Prot. Kirche Waldsee zu Gast.

Akademiedirektor Dr. Christoph Picker leitet am 14. September um 19.30 Uhr im Albert-Schweitzer-Haus Limburgerhof, Albert-Schweitzer-Str. 7a / Ecke Mühlweg, eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Siehe, ich mache alles alt – Wie reformfreudig ist die Kirche?“
Teilnehmer des Podiums werden der Jesuit und Sozialethiker Prof. Friedhelm Hengsbach, Medienpfarrerin Mechthild Werner und Jugendsynodalin Alessa Holighaus sein.

Capella de la Torre wird schließlich am 5. November 2017 um 17 Uhr in der Prot. Kirche Mutterstadt mit „Luthers Hochzeitsmusik“ die Atmosphäre und das Umfeld von Luthers Hochzeitsfeier rekonstruieren.

Die verschiedenen Angebote laden alle Interessierten ein zur Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Reformation bis in unsere Zeit. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin