Freitag, 15. Dezember 2017

Bessere Orientierung: Wander- und Radwege im Bienwald werden einheitlich beschildert

12. Juni 2015 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Für Radfahrer und Spaziergänger sollen die Wege übersichtlicher ausgewiesen werden.

Kreis Germersheim – Schluss mit dem Schilder-Wirrwarr: Für die Rad- und Wanderwege im Bienwald soll eine einheitliche Ausschilderung zum besseren Durchblick verhelfen.

Die Besucher werden sich besser zurechtfinden und die Schönheit der Landschaft entspannter genießen können“, meinte Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der Vorstellung der Entwürfe des Wanderwege- und des Radwegekonzepts in Minfeld.

Die Entwürfe wurden bei einer Informationsveranstaltung von Dr. Peter Dell vom beauftragten Büro KOBRA, Beratungszentrum aus Landau, der Bevölkerung vorgestellt.

Vorhandene Wege und Infopfade sowie touristische Angebote und Einrichtungen werden in das Konzept eingebunden. Mit QR-Codes wird auf Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten hingewiesen. Geprüft wird derzeit noch, ob sich ausgewählte Routen für eine Zertifizierung als Premiumwanderwege eignen. Eine Anbindung an das Wanderwegenetz im Elsass wird angestrebt.

Am Projekt beteiligt sind die beiden Verbandsgemeinden Kandel und Hagenbach über das Projekt „Starke Kommune – Starkes Land“ des Innenministeriums Rheinland-Pfalz, zudem der Landkreis Germersheim und das Naturschutzgroßprojekt Bienwald.

Im nächsten Schritt soll ein Beschilderungskataster erarbeitet werden, das die Standorte für die Hinweisbeschilderung sowie die Markierung und Inhalte der Schilder beinhaltet.

Landrat Dr. Fritz Brechtel und der für Tourismus zuständige Kreisbeigeordneten Michael Braun sind sich einig: Ein wichtiger Schritt sei getan, um den Bienwald für Erholungssuchende und Touristen attraktiver zu machen.

Eine weitere Vorstellung des Konzepts findet am Donnerstag, 18. Juni, 19 Uhr, in Scheibenhardt, Bürgerhaus, Hasenweg 11, statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. (red)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Bessere Orientierung: Wander- und Radwege im Bienwald werden einheitlich beschildert"

  1. Ole Bischof sagt:

    Na endlich! Wie oft hat man sich schon im Bienwald verlaufen weil nix ausgeschildert war. Klar hat man irgendwann wieder herausgefunden aber die Laune vom Wandern her war dahin. Investiert endlich das nötige Geld für diese touristische Infrastruktur damit dieser „Urlaubsregion“ auch Rechnung getragen wird! Aber der Bienwald ist nicht das Einzige. Wenn man mit dem Rad unterwegs ist fehlt an der einen oder anderen Stelle auch ein Schild, obwohl dort die Situation nur „zufriedenstellend“ ist. Aber z. B. im Bereich von Kandel was direkt am Bienwald liegt, starten möchte in Richtung Bienwald zu einer Tour fährt immer das Unbehagen mit wegen der Route. Da hilft weder noch eine gute Karte noch eine GPS-Gerät. Touristisch hinkt dieser Landkreis massiv hinterher. Wenn ich mir die Landkreise SÜW und LD anschaue ist es doch noch ein Klassenunterschied. Hoffe auf Besserung und freue mich auf positve Eindrücke, wahrscheinlich aber erst in den nächsten Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin