Mittwoch, 26. Juli 2017

Bei Dörrenbach: Vorfahrt missachtet – Fahrerin tot, vier Personen verletzt, Hund verschwunden

7. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symbolbild

SÜW/Dörrenbach – Um die Mittagszeit am 7. Oktober ereignete sich an der sogenannten „Höfekreuzung“ (Gemarkung Dörrenbach, L545/K23) ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Frau getötet und vier weitere Personen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurden.

Eine 65-jährige Urlauberin fuhr in Begleitung ihrer zwölfjährigen Enkelin mit einem Renault Scenic die Kreisstraße aus Richtung Dörrenbach kommend und wollte an der Kreuzung L 545 vermutlich geradeaus weiterfahren.

Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer von links kommenden 18-jährigen Frau mit einem Fiat Doblo, die zwei junge Leuten im Alter von 16 Jahren dabei hatte.

Der Fiat krachte frontal in die vordere linke Seite des Renault, die 65-jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Ihre Enkelin und die drei jungen Leute wurden verletzt in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

An den beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 18.000 Euro.

In dem Pkw der Urlauberin befanden sich noch zwei Hunde. Einer wurde verletzt zum Tierarzt gebracht.

Der zweite Hund, ein schwarzbrauner Mischling  ähnlich einem Malteser, lief von der Unfallstelle weg und konnte noch nicht eingefangen werden. Das Tier hört auf den Namen „Wasti“.

Zeugenhinweise zum Verkehrsunfall oder zum Aufenthalt des Hundes nimmt die Polizei Bad Bergzabern unter der Tel.-Nr. 06343/93340 entgegen. (red/PI BZA)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin