Mittwoch, 20. September 2017

BASF präsentiert neues Kulturprogramm: Europapremiere mit Bobby McFerrins neuem Programm

15. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Ludwigshafen, Regional

Bobby Mc Ferrin ist eines der Highlights des diesjährigen Kulturprogramms.
Foto: red

Ludwigshafen. In der Saison 2015/16 präsentiert die BASF ein hochkarätiges Kulturprogramm mit mehr als 60 Veranstaltungen. „Ihr 150-jähriges Jubiläum feiert die BASF weltweit. Das war Anlass, in unserem Schwerpunkt ‚Weltenklang‘ einmal dem Rhythmus und den Melodien der Welt nachzuspüren“, sagt Karin Heyl, Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei der BASF.

Ein Höhepunkt ist die Europapremiere von Bobby McFerrin mit seinem neuen Programm „Bobby McFerrin loves Brazil“. Der zehnfache Grammy-Gewinner und Stimmakrobat ist ein Grenzgänger zwischen Klassik, Pop, Soul und Jazz.

Zum ersten Mal bei der BASF zu Gast ist Christina Pluhar mit ihrem Ensemble „L’Arpeggiata“. Zusammen mit der Sopranistin Nuria Rial präsentiert sie ein Konzert mit traditioneller katalanischer Musik.

Außerdem zeigt die Sängerin Oum aus Marokko mit ihrer unkonventionellen Mischung aus Berbermusik, Gospel, Soul und
Jazz wie arabische und abendländische Tradition miteinander verschmelzen können.

Künstlerporträt Michael Nyman

Im Auftrag der BASF komponierte der Brite Michael Nyman zu ihrem 150-jährigen Jubiläum die „Sinfonie Nr. 8: Water Dances“, die nach der Uraufführung bei der Jubiläumsfeier am 23. April 2015 nochmals am 13. und 14. April 2016 im Feierabendhaus zu hören sein wird.

Nyman ist hierzulande vor allem für seine Kompositionen zu Hollywood-Filmen wie „Das Piano“ und „Gattaca“ bekannt. BASF
widmet ihm in der kommenden Saison ein Künstlerporträt und präsentiert neben der Filmmusik auch weniger bekannte Werke.

Vier Kammerorchester und vier Solisten bei „The Big Four“

In der Reihe „The Big Four“ sind 2015/16 erstmals vier Kammerorchester zu Gast, die jeweils mit einem renommierten
Solisten auftreten. Premiere in Ludwigshafen feiern dabei die Festival Strings Lucerne sowie das Concertgebouw Kammerorchester Amsterdam und mit ihnen die Geigerinnen Arabella Steinbacher und
Liza Ferschtman.

Mit von der Partie sind außerdem die Kremerata Baltica mit dem Pianisten Radu Lupu und die Camerata Salzburg mit
dem Pianisten Rudolf Buchbinder.

Enjoy Jazz

Das Abschlusskonzert des Enjoy Jazz-Festivals findet im November 2015 bei der BASF statt. Dabei spielt der Saxophonist Archie Shepp zusammen mit dem Attica Blues Orchestra. Bei einem weiteren Konzert treffen der junge deutsche Jazzpianist Michael Wollny und der legendäre Kontrabassist Gary Peacock aufeinander.

Das ausführliche Kulturprogramm findet man unter: http://www.basf.de/kultur  oder im Anhang als pdf. (red)

Das BASF-Kulturprogramm wurde kürzlich ausführlich vorgestellt.
Foto: Janeta Seifert

BASF Kulturprogramm 2015_16-1

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin